Inhalt der Ausgabe März 2020

schwerpunkt

Grüne Geldanlage

Ob „Fridays for Future“-Demonstrationen oder andere medienwirksame Aktionen von Gruppierungen wie Extinction Rebellion – Themen wie Klimaschutz und Tierschutz sind aus den Nachrichten nicht mehr wegzudenken. Und das wirkt sich zunehmend auch auf die Kapitalanlage aus. Immer mehr Großanleger achten bei ihren Investments auf Nachhaltigkeit. Auch Laien entscheiden sich immer häufiger für eine grüne Geldanlage. Doch was versteht man eigentlich genau darunter? Welche Produkte gibt es und worauf sollten Anleger bei der Auswahl besonders achten?
> Lesen

Minuszinsen

Ob 0,01 Prozent oder noch weniger – an Zinserträge in homöopathischen Dosen haben sich Deutschlands Sparer in den vergangenen Jahren wohl oder übel gewöhnen müssen. Doch damit nicht genug. Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) im September 2019 den Strafzinssatz für Einlagen von Banken von 0,4 auf 0,5 Prozent angehoben hat, sind einige Banken dazu übergegangen, zumindest einem Teil ihrer Kunden ebenfalls Strafzinsen abzuknöpfen. Was tun mit den Ersparnissen unter diesen ungünstigen Bedingungen?
> Lesen

Kryptowährungen

Die meisten Menschen, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigen, sind von vielen technischen Details und neuartigen Begriffen schnell überfordert: Bitcoin, Ethereum, Facebooks Libra oder eine der unzähligen Alternativen. Dabei sind die grundlegenden Prinzipien dieses neuen Geldes, das nur digital existiert, gar nicht so kompliziert. Was genau sind also Kryptowährungen? Wo und was kann man damit bezahlen? Wofür sind sie geeignet?
> Lesen

Bausparen

Der Traum vom eigenen Häuschen – mit einem Bausparvertrag soll er ein Stück realer werden. Ein Bausparvertrag ist scheinbar ideal für alle, die später einmal eine Immobilie kaufen oder sanieren wollen. Mit dem Vertrag können Privatpersonen sich die derzeit historisch niedrigen Darlehenszinsen für die Immobilie der Zukunft sichern – soweit die Theorie. Doch wie sinnvoll ist ein Neuabschluss derzeit wirklich und welche Punkte sollten Verbraucher bedenken und welche Alternativen gibt es?
> Lesen

spartipp

Versicherungsaufschlag sparen

Bei Versicherungen lässt sich sparen. Das kennt man beispielsweise vom Tarifvergleich für die Kfz-Versicherung. Es kommt aber nicht nur auf die Versicherungsprämie an, sondern auch auf die Zahlweise. Wenn der Kunde nicht den Jahresbeitrag auf einmal zahlt, dann verlangen die Versicherer Aufschläge von beispielsweise 3 Prozent bei halbjährlicher Zahlung oder 5 Prozent bei Quartalszahlungen bis hin zu 7 und mehr Prozent bei Monatsraten.
test > Lesen

besser leben

Fitnessstudio für Senioren

Wer rastet, der rostet und wer sich regelmäßig bewegt, altert gesünder. Viele Menschen wollen sich auch im fortgeschrittenen Alter sportlich betätigen. Der Gang ins Fitnessstudio ist dabei längst nicht mehr nur der jungen Generation vorbehalten. Bereits jetzt ist fast jedes dritte Mitglied in deutschen Fitnessstudios über 50 Jahre alt. Ob Muskelaufbau, Ausdauertraining oder Gleichgewichtsübungen – mehr als 9000 Fitnessclubs bieten deutschlandweit ihre Dienste an. Da ist es gar nicht so einfach, das Passende für sich zu finden.
test > Lesen

Gartentherapie

In feuchte Erde greifen, an Salbeiblättern riechen oder Blumen schneiden: Bei der sogenannten Gartentherapie unterstützen der Aufenthalt in der Natur und die Arbeit mit Pflanzen die Heilung und lindern bestimmte Beeinträchtigungen. Die Therapieform kann unter anderem Menschen mit Demenz und Depressionen helfen, sofern diese bereits einen Bezug zum Garten haben. Was kann Gartentherapie konkret bewirken, wie arbeiten die Therapeuten und wer trägt die Kosten? Ein Überblick.
test > Lesen

kurz&bündig

kurz & bündig – März 2020

Besserer Masernschutz - Nachweispflicht soll Impfquote erhöhen
Entschädigung für Diesel-Kunden - VW und vzbv schließen Vergleich
Sterbehilfe wieder zulässig - Verfassungsrichter heben Verbot auf
test > Lesen

kolumne

Vermögensbildung

Zumindest für Kleinanleger ist der Weg, risikoarm ein zusätzliches Vermögen oder zumindest eine gewisse Altersvorsorge aufzubauen, seit Jahren sehr steinig geworden. Anfang der 1990er Jahre ging eine Goldgräberstimmung durch die ostdeutschen Bundesländer. Versicherungen, Altersvorsorgeverträge, Bausparverträge mit Prämien und Sparzinsen jenseits von Gut und Böse. Das lief erst mal gut und wer einen Job hatte, legte anfänglich mal kühn 50 DM monatlich an.
test > Lesen

technik im griff

Streaming-Anbieter

Noch ist die Tagesschau um 20 Uhr und damit der Beginn des Abendprogramms um 20.15 Uhr eine gesetzte Zeit bei den meisten Fernsehsendern. Doch die Bedeutung fester Zeiten, von Sendeplätzen und der wöchentlichen Ausstrahlung von Fernsehserien, sinkt rapide. Wer Gefallen an einem Format hat, will im Extremfall alle Folgen hintereinander sehen oder zumindest in einem selbstgewählten Rhythmus. Die TV-Serie ist die Paradedisziplin beim Streaming. Doch bei Inhalten, Preis und bei den Schwerpunkten unterscheiden sich die Anbieter. Für den Kunden ist die Entscheidung nicht einfach. Wir geben einen Überblick.
test > Lesen

Streaming

Fernsehen über das Internet und spezielle Anbieter, die ihr Programm vor allem auf Abruf anbieten, haben in den vergangenen beiden Jahren enorm an Akzeptanz gewonnen. Einer Bitkom-Studie zufolge nehmen 8 von 10 Internetnutzern hin und wieder sogenannte Streaming-Angebote wahr – zumeist kostenlose Clips auf YouTube, Vimeo oder in den Mediatheken linearer Sender. Immerhin schon 42 Prozent nutzen regelmäßig Anbieter wie Netflix oder Amazon Prime Video, rund 20 Prozent Sport-Videoportale wie Sky Ticket oder DAZN. Die Vielfalt ist groß und das Angebot wächst.
test > Lesen

unterwegs

unterwegs: Kolumbien

Es gibt Dinge im Leben, die sollte man einmal gesehen haben. Der tropische Regenwald, die schneebedeckten Anden, puderzuckerweiche Karibikstrände und einsame Wüsten am Ende der Welt gehören dazu. Das ist unmöglich in einer Reise unterzubringen? Von wegen. Wer nach Kolumbien reist, kann all dies und noch viel mehr entdecken. Nämlich ein Land zwischen Tradition und Moderne, ein Land des Aufbruchs mit einer reichen Kunst- und Kulturszene und einer Lebensfreude und Freundlichkeit, die weltweit ihresgleichen suchen.
test > Lesen

ihr gutes recht

Rechte von Bürgern

Ob auf dem Amt oder bei Unternehmen: Es ist nicht immer einfach, sein Recht durchzusetzen. Manchmal fehlt den Gesprächspartnern einfach der Durchblick, manchmal ist es aber auch mangelnde Arbeitsmotivation oder eine Blockadehaltung. Als Verbraucher oder Bürger kann man sich dann schnell hilflos fühlen. Das allerdings muss nicht sein, denn die Gesetze sind meist unmissverständlich. Allerdings braucht man ab und zu besonderen Biss um durchzusetzen, was einem zusteht.
test > Lesen

erfolgreich im alltag

Garten im Frühjahr

Der Nachbar links muss sich quasi mit der Machete durch seinen Dschungelgarten kämpfen, der rechts kriecht mit der Nagelschere über die Rasenfläche, um jeden einzelnen Grashalm auf die perfekte Länge zu stutzen. Natürliches Chaos oder wohl gepflegte Ordnung? Soll der Garten Nahrungsmittel liefern oder einfach dem Haus als schmuckvoller Rahmen dienen? In Sachen Gartengestaltung gibt es kein richtig oder falsch. Wichtig ist, dass er sich nach den individuellen Ansprüchen an die Freizeit richtet.
test > Lesen

geld sparen