Inhalt der Ausgabe Juni 2021

schwerpunkt

Lebensmittelampel

Seit November 2020 dürfen Unternehmen rechtssicher eine Lebensmittelampel auf die Vorderseite verpackter Lebensmittel drucken lassen, den sogenannten Nutri-Score. Das für Anbieter freiwillige Logo soll Verbrauchern den Nährwert von Lebensmitteln auf einen Blick zeigen, und zwar anhand einer fünfstufigen Skala. Damit können Produkte einfacher miteinander verglichen werden, so die Idee. Welche Stärken und welche Nachteile gibt es? Und kann die Lebensmittelampel tatsächlich beim Einkaufen helfen? So funktioniert das System.
Lebensmittelampel > Lesen

Bringdienste

Sich durch volle Supermärkte quetschen, Sprudelkisten und Lebensmittel rumschleppen? In Großstädten leisten Lebensmittel-Bringdienste Abhilfe. Doch auch auf dem Land sind immer mehr Anbieter verfügbar. Und auch die gute, alte Bio-Kiste ist eine Option, den Gang ins Geschäft zu vermeiden. Von Amazon Fresh über den REWE-Lieferservice bis zum Start-up Gorillas – durch die Corona-Pandemie haben die Bringdienste einen Aufschwung erlebt und es tummeln sich immer mehr Anbieter auf dem Markt. Nur: Was liefern und leisten die und welche Rechte haben Kunden dabei?
Bringdienste > Lesen

Lieferdienste

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie liegt es im Trend, öfter mal Essen nach Hause zu bestellen. Das ist kein Wunder, denn während eines Lockdowns ist Essen aus dem Restaurant eine willkommene Abwechslung. Außerdem kann man die Gastwirtschaft seiner Wahl finanziell unterstützen. Bei der Umsetzung der Bestellungen gibt es allerdings große Unterschiede. Ob selbst abholen oder liefern lassen: Rund um die Essensbestellung gibt es einiges, was man wissen sollte.
Lieferdienste > Lesen

Insekten essen

Schon mal Weinbergschnecken gegessen, deftigen Stinkekäse oder gar rohen Fisch? In der ganzen Welt essen Menschen Lebensmittel, die durchaus widerwärtige Aspekte haben. Bei mehr als zwei Milliarden Menschen stehen auch Insekten regelmäßig auf dem Speiseplan. Manche gelten sogar als Delikatesse. Die Tierchen enthalten viel Protein, verbrauchen wenig Ressourcen und werden als Nahrungsmittel der Zukunft angepriesen, um die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Wie schmecken Insekten, wo bekommt man sie? Und was gibt es vor dem Verzehr zu beachten?
Insekten essen > Lesen

unterwegs

Höhlenübernachtung

Das Elbsandsteingebirge im Osten Deutschlands ragt bis nach Tschechien. Es ist von Höhlen durchzogen, in denen man wunderbar schlafen kann – und auch darf. Denn zumindest in einem Teil der Sächsischen Schweiz, nämlich dem deutschen Teil des Elbsandsteingebirges, ist das erlaubt. Was einst als Privileg für Hobby-Kletterer begann, ist mittlerweile ein Trend geworden: Boofen. Wer Lust hat auf Natur hautnah, auf wunderschöne Landschaften und nette Zufallsbekanntschaften, sollte sich mal für eine Nacht oder zwei in die Sächsische Schweiz begeben.
test > Lesen

ihr gutes recht

Scheidungsvorbereitung

Scheiden tut weh, weiß der Volksmund. Nicht nur emotional und finanziell. Selbst wenn der Rosenkrieg ausbleibt, fordert der Papierkrieg viele Nerven. Dabei übersehen Scheidungswillige schnell, dass es viele Dinge gibt, die man selbst schleunigst regeln sollte, damit es keine bösen Überraschungen gibt. Nicht alles ergibt sich automatisch aus den Schreiben des Gerichts. Und selbst über die endgültige Scheidung hinaus bestehen Berechtigungen zwischen den dann ehemaligen Partnern.
test > Lesen

Prospekthaftung

Börsenanlagen sind stets gefragt. Aktien, Fondsanteile und viele andere Formen der Vermögensanlage müssen mit einem Prospekt versehen sein, der das Finanzprodukt genau erklärt. Dieser stellt die wichtigste Informationsquelle für Kleinanleger dar und muss zuverlässig über die Risiken eines Produktes aufklären. Ist der Prospekt fehlerhaft, hat der Käufer in der Regel einen Anspruch auf Rückgabe des Produktes gegen Erstattung des Kaufpreises und der üblicherweise mit einem Erwerb verbundenen Kosten.
test > Lesen

erfolgreich im alltag

MPU (Idiotentest)

Wer als Autofahrer, Radler oder sogar Fußgänger im Straßenverkehr auffällig wird, kann unter Umständen die Fahrerlaubnis verlieren. Um sie wiederzubekommen, ist häufig eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) notwendig, im Volksmund auch als Idiotentest bekannt. Sachverständige sollen dabei herausfinden, inwiefern die betroffene Person zukünftig eine erhöhte Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellt. Wie so eine Untersuchung abläuft, an wen man sich dafür wenden muss und was sie kostet, erklärt verbraucherblick. 
test > Lesen

Hausordnung

Eigentlich versteht es sich von selbst: Wer mit anderen auf engem Raum zusammenwohnt, muss Rücksicht nehmen. Will man das nicht, sollte man in ein Einfamilienhaus am Stadtrand ziehen. Dort wird es weniger Mitmenschen stören, wenn die Musik am späten Abend laut aufgedreht wird oder der Grill das ganze Wochenende qualmt. Doch weil eben jeder andere Vorstellungen davon hat, was im täglichen Miteinander nervt, gibt es Hausordnungen. Darin darf aber nicht alles geregelt werden. 
test > Lesen

besser leben

Schönheitsoperationen

Wahre Schönheit kommt von innen. Jeder weiß das. Dennoch ist kaum jemand davor gefeit, die schiefe Nase, die schwindende Haarpracht oder die anschwellenden Fettpolster als ernstzunehmende Einbuße an Lebensqualität wahrzunehmen. Viele Menschen sehen in Schönheitsoperationen einen Weg, Selbstwertgefühl und Wohlbefinden zu steigern. Jeder Eingriff birgt allerdings auch Risiken und Unwägbarkeiten, häufig ohne unmittelbare gesundheitliche Notwendigkeit. 
test > Lesen

Bildschirmarbeitsplatz

Lesen, lernen, arbeiten, zwischendurch der Blick aufs Smartphone und abends ein bisschen fernsehen. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche verbringen immer mehr Zeit vor dem Bildschirm. Häufige Folge: gereizte Augen, Muskelverspannungen und Kopfschmerzen. Zusätzlich steigt das Risiko einer Kurzsichtigkeit. Laut dem Berufsverband der Augenärzte ist ein Viertel aller Deutschen kurzsichtig – Tendenz steigend. Umso wichtiger ist es, für Entspannung am Arbeitsplatz zu sorgen und den Augen regelmäßige Pausen zu gönnen. 
test > Lesen

kurz&bündig

kurz & bündig – Juni 2021

Informationen auf Lebensmittelverpackungen - Präzisere Herkunftsangaben verpflichtend  
Mietendeckel unzulässig - Bundesgericht kippt Landesgesetz
Nachhaltiger: - Original-Ersatzteile für alle Werkstätten  
Mobiles Ausweisdokument kommt - Personalausweis wird immer digitaler
test > Lesen

spartipp

Günstig Tanken

Viele Autofahrer checken regelmäßig den Luftdruck der Reifen und den Ölstand. Wenig beachtet wird hingegen der Luftfilter des Motors. Während der Motor Luft ansaugt, um damit den Kraftstoff zu verbrennen, sorgt der Luftfilter dafür, dass kein Dreck eindringt. Mit der Zeit hängen immer mehr Staub, Pollen und Insekten im Filter. Weniger Luft kommt zum Motor, dadurch steigt der Spritverbrauch. Schätzungen gehen davon aus, dass es zu einem Mehrverbrauch von 7 bis 50 Prozent kommen kann. Statt auf den Wechsel nach Herstellerangaben zu warten, lohnt es sich, den Filter zwischendurch selbst zu reinigen. Benzingeruch beim Starten des Motors, verspätetes Anspringen oder Ruckeln im Leerlauf können auf verdreckte Filter hinweisen. Langfristig kann der Motor großen Schaden nehmen.
test > Lesen

kolumne

Beginnt nun die Grill(en)-Saison?

Im Mai 2021 bekam das erste Speiseinsekt eine Zulassung als Lebensmittel für den europäischen Markt. Der gelbe Mehlwurm kann nun rechtssicher als Novel Food – zu Deutsch neuartiges Lebensmittel – verwendet werden. Aufgrund dieser Nachricht beschwerte sich ein empörter Verbraucher bei uns. Er fürchtete, dass mit der Zulassung bald überall unbemerkt Mehlwürmer untergemischt werden könnten.  
test > Lesen