besser leben

Kosmetika Inhaltsstoffe

Was in Kosmetikprodukten steckt, steht auf der Rückseite der Tuben und Tiegel. Die Hersteller müssen Inhaltsstoffe angeben. Doch für die meisten dürfte das Kleingedruckte schwer verständlich sein. Die Inhaltsstoffe haben teils komplizierte Bezeichnungen. Nicht ersichtlich ist oft, welche Mittel zur Konservierung und welche zum Erreichen einer Konsistenz verwendet werden. Dabei sind einige Inhaltsstoffe in Kosmetika umstritten. verbraucherblick klärt auf über häufig eingesetzte Substanzen.
> Lesen

Hau(p)tsache gesund

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Körper und Seele stehen in ständiger Kommunikation mit ihr. Sie spiegelt den Gesundheitszustand wider und trägt vieles nach außen. Die Haut ist empfindsam für Umwelteinflüsse und Emotionen.. Sie wird vor Schreck blass, aus Verlegenheit rot oder zur Gänsehaut. Es gibt einige Möglichkeiten, die Haut zu unterstützen, ihre Gesundheit zu erhalten, und Schädigungen zu vermeiden. Doch oft ist weniger mehr.
> Lesen

Snacks für die Kleinen

Wenn die Kleinsten größer werden, reicht die Muttermilch allein nicht mehr aus. Es wird zugefüttert. Wie praktisch, dass die Regale für Kindernahrung in den Supermärkten und Drogerien voll sind mit allerlei Knabberzeug für Babys. Besonders beliebt sind bei Eltern derzeit Reiswaffeln. Praktisch geformt, passen sie gut in kleine Kinderhände, sind leicht zu essen, schmecken lecker und gesund sollen sie auch noch sein. Die perfekten Snacks für unsere Kleinen. Oder?
> Lesen

Kampf den Keimen

Wir sind umgeben von Bakterien, Viren und Pilzen. Auch in den eigenen vier Wänden sind die Mitbewohner zu finden. Desinfektionsmittel für den Privatgebrauch versprechen, Keime zu killen – bis zu 99,9 Prozent Keimfreiheit werden beworben. Doch Desinfizieren ist nicht in jedem Fall notwendig. Hygieneexperten warnen sogar vor allzu sorglosem Umgang mit entsprechenden Produkten. Der menschliche Organismus braucht schließlich gewisse Keime, um gut zu funktionieren.
> Lesen

Nussschokolade: teuer oder billig?

Insgesamt fast zehn Kilogramm Schokolade isst jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Das entspricht rund 100 Tafeln. Vor allem bei den Tafeln mit ganzen Haselnüssen greifen Verbraucher gerne zu. Zwischen Markenschokolade oder den Eigenmarken vom Discounter schwanken die Preise allerdings deutlich. Mehr als das Doppelte kann man für ein Markenprodukt berappen. Welche Unterschiede gibt es zwischen teuren und billigen Nussschokoladen? Lohnt es sich, tiefer ins Portemonnaie zu greifen?
> Lesen

Schokoküsse im Teuer-oder-Billig-Test

Ob auf dem Rummel, dem Kindergeburtstag oder einfach mal zwischendurch – Schokoküsse sind Kult! Und das nicht nur bei Kindern. Es gibt unzählige Varianten: mit Kokos oder bunten Streuseln bestreut und mit verschieden Inhalten gefüllt. Die klassischen Schokoladen-Schaumküsse findet man in jedem gut sortierten Supermarkt oder Discounter – aber gibt es Unterschiede zwischen teuren und billigen Schokoküssen? Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO macht den Test.
> Lesen

Seifen im Test

Die häufigsten Überträger von Krankheitserregern sind unsere Hände. Über sie können sich bis zu 80 Prozent aller ansteckenden Krankheiten verbreiten. Die gute Nachricht: Gründliches Händewaschen kann die Keimanzahl an den Händen auf bis zu einem Tausendstel der Ursprungsmenge senken. Immer häufiger greifen Verbraucher dafür zu Flüssigseifen im praktischen Spender. Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO hat gecheckt, welche Unterschiede es zwischen teuren und billigen Produkten gibt.
> Lesen

Chicken Nuggets im Test

Fettarmes Hähnchenfleisch, knusprig paniert: Chicken Nuggets sind ein beliebter Snack und schon lange nicht mehr nur bei den bekannten Fastfoodketten erhältlich. Auch für die heimische Tiefkühltruhe gibt es das panierte Geflügel zu kaufen. Doch die Preisunterschiede sind enorm. Bedeutet ein höherer Preis auch bessere Fleischqualität? Und was steckt sonst noch so in den Nuggets?
> Lesen

Kinder nutzen heutzutage wie selbstverständlich mobile Endgeräte. Laut KIM-Studie 2016 besitzt die Hälfte der 6-13-jährigen bereits ein eigenes Handy oder Smartphone. Dabei nutzen sie Apps vor allem zum Spielen, Kommunizieren, Fotos machen oder Videos schauen. Insbesondere Spiele-Apps üben auch schon auf jüngere Kinder einen großen Reiz aus. Steuerung und Spielprinzip sind meist schnell erfasst. Animationen, Geräusche, kindlich bunte Spielwelten und -Charaktere erregen ihre Aufmerksamkeit.
> Lesen

Mit Pille und Pulver abnehmen?

Eine Kapsel, die überschüssige Fettpolster schmelzen lässt, ein Dragee, das den Hunger stoppt: Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Weil der Griff zu Pillen und Pülverchen bequemer ist, als stundenlang im Fitnessstudio zu schwitzen oder entsagungsvoll seine Ernährung umzustellen, verkaufen sich Schlankheitsmittel blendend. Die Auswahl an Präparaten ist groß – und nicht alle sind ungefährlich.
> Lesen

Senf: teuer oder billig?

Wenn’s um die Wurst geht, ist er fast immer mit dabei: Senf. Senf ist eines der ältesten Produkte zum Würzen – und das beliebteste in Deutschland. Die Geschmackspalette reicht von fruchtig süß bis feurig scharf. Ein würziger Allrounder also, der nicht nur zur Wurst schmeckt. Aber gibt es Unterschiede zwischen teuren und billigen Produkten? Das Verbrauchermagazin WISO macht den Test.
> Lesen

Sauce Hollandaise: teuer oder billig?

Die richtige Soße kann jedem Gericht den letzten Schliff verleihen. Die Königin unter ihnen ist die Sauce Hollandaise. Sie krönt Gemüse, Fisch, Kartoffeln – und für manche sogar die Bolognese. Selbermachen ist jedoch gar nicht so leicht. Wie gut, dass man die Gourmet-Soße ganz einfach fix und fertig im Supermarktregal kaufen kann, teuer wie billig. Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei den Fertigsoßen aus der Packung?
> Lesen