25. Januar 2016

Ende der Warterei! Facharzttermin binnen vier Wochen

von

Seit dem 25. Januar 2016 ist eine neue gesetzliche Reglung für Patienten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in Kraft: Sie sollen höchsten vier Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten müssen.

Damit die Frist eingehalten werden kann, haben die Kassenärztlichen Vereinigungen (KBV) Servicestellen eingerichtet. Ein Patient mit Überweisung ruft nun bei seiner regionalen Servicestelle an und bittet um einen Termin. Innerhalb einer Woche soll er eine Terminzusage bei einem Facharzt in einer Entfernung von plus 30 Minuten Fahrzeit zur nächstgelegenen Facharztpraxis an seinem Wohnort erhalten. Insgesamt können so schon Fahrzeiten von etwa einer Stunde zustande kommen.

Die Patienten können sich den Arzt nicht aussuchen. Wer zu einem bestimmten Arzt möchte, der muss den Termin selbst dort vereinbaren. Laut KBV sei die Wartezeit für Patienten ohnehin selten länger als vier Wochen, dementsprechend hält man die Bestimmung dort für übertrieben. Dem Gesetzgeber ging es aber auch darum, durch die Servicestellen festzustellen, ob Privatpatienten den Kassenpatienten bei der Terminvergabe vorgezogen würden. Was die neue Regel bewirkt, wird die Zukunft zeigen.

 

Die Terminservicestellen im Überblick

Baden-Württemberg
Telefon: 0711 / 78753966
Montag – Donnerstag: 8 – 16 Uhr
Freitag: 8 – 12 Uhr

Bayern
Telefon: 0921 / 787 765 550 20
Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 – 17 Uhr
Mittwoch, Freitag: 8 -13 Uhr

Berlin
Telefon: 030 / 3100 33 83
Montag – Freitag: 10 – 15 Uhr

Brandenburg
Telefon: 0331 / 982 299 89
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 9 – 11 Uhr
Mittwoch: 12.30 – 14.30 Uhr

Bremen
Telefon: 0421 / 988 858 10
Montag – Donnerstag: 9 – 12 Uhr und 15 – 16 Uhr

Hamburg
Telefon: 040 / 555 538 30
Montag – Freitag: 8 – 17 Uhr

Hessen
Telefon: 069 / 400 500 00
Montag – Donnerstag: 9 – 16 Uhr
Freitag: 9 – 14 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0385 / 743 18 77
Montag – Donnerstag: 8 – 12 Uhr

Niedersachsen
Telefon: 0511 / 569 997 93
Montag – Freitags: 8 – 18 Uhr

Nordrhein
Telefon: 0211 / 597 089 90
Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Mittwoch: 14 – 17 Uhr
Freitag: 8 – 12 Uhr

Rheinland-Pfalz
Telefon: 06131 / 885 44 55
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 9.30 – 14 Uhr
Mittwoch: 9:30 – 16:00 Uhr

Saarland
Telefon: 0681 / 857 730
Montag-Freitag: 9 – 12 Uhr

Sachsen
Telefon: 0341 / 234 937 33
Montag – Freitag: 8:30 – 12:30 Uhr
Mittwoch:14 – 17 Uhr

Sachsen-Anhalt
Telefon: 0391 / 627 88 88
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 9 – 12 Uhr
Mittwoch: 13 – 15 Uhr

Schleswig-Holstein
Telefon: 04551 / 304 049 31
Montag – Freitag: 9 – 12 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag: 13 – 17 Uhr

Thüringen
Telefon: 03643 / 779 60 42
Montag – Freitag: 9 – 12 Uhr
Dienstag: 14 – 17 Uhr

Westfalen-Lippe
Telefon: 0231 / 943 294 44
Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Mittwoch: 14 – 17 Uhr
Freitag: 8 – 12 Uhr