17. Februar 2020

Feuchter Fiesling

© 1462276961 Dorosh Nataliia

Schimmelsporen sind in jeder Wohnung in der Luft, nur einige wenige zwar, aber das genügt: Wenn Wärme und Feuchtigkeit hinzukommen, bilden sich Schimmelpilze. Auf verdorbenen Lebensmitteln sowieso, aber auch auf Wänden, Wandbelägen und Möbeln. Sie ernähren sich von kleinsten Mengen organischer Moleküle. Sobald sich die Pilze bilden, steigt auch die Konzentration der Sporen und von Schimmelpilz-Stoffwechselprodukten in der Luft. Das führt zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen, zu allergischen Reaktionen oder Reizungen der Atemwege. Über längere Zeit können chronische Erkrankungen entstehen. Es gibt keinen Grenzwert für eine unbedenkliche Belastung. Daher spricht das Umweltbundesamt davon, dass das Vorsorgeprinzip angewendet und Schimmel in Wohnräumen grundsätzlich beseitigt werden muss.

Die sichtbaren Schimmelflecken sind der aus Sporen entstandene Schimmelpilz, der ein typisches Geflecht aus Fäden bildet, das Myzel. Den Pilzen genügen Feuchtigkeit und Nährstoffe, um sich auszubilden, Licht oder Sauerstoff sind dagegen keine Grundvoraussetzung. Ein geeigneter pH-Wert und Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius sind zwar gut für das Wachstum, aber ebenfalls keine Voraussetzungen. Als Nährboden für die Sporen, aber auch für den Pilz selbst, ist schon der Hausstaub allein ausreichend, da er vor allem aus Hautschuppen, Pflanzenteilen, lebenden und toten Bakterien besteht. Der Schimmelpilz ist da anspruchslos. Es gibt 10.000 Schimmelpilzarten, in Deutschland sind vor allem der Schwarze Schimmel, der Grüne Schimmel und der Weiße Schimmel verbreitet.

Schimmel vermeiden
Es gibt immer wieder bauliche Gründe, die für das Entstehen von Schimmel verantwortlich sind: ein Rohrbruch, Risse in der Fassade, durch die Wasser eindringt, aufsteigendes Wasser in feuchten Außenwänden, eindringendes Wasser durch undichte Fenster. Immer dann gilt es, möglichst umgehend Abhilfe zu schaffen, bevor der Schimmelbefall einsetzt. Tritt Schimmel auf, dann muss zuerst nach baulichen Ursachen gesucht werden, und das kann auch mal ein nur leicht undichtes Wasser- oder Abwasserrohr sein, und die Feuchtigkeit zieht durch Mauerwerk und Putz an unerwartete Stellen. Die schwierige Suche nach der Ursache ist Sache von Fachleuten.

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 02/2020.

Bestellung Einzelheft

E-Paper 02/2020: 5 €

Bestellung Abo

E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr

E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

scheuch
Michael Scheuch
Michael Scheuch ist Wirtschaftsjournalist, hat lange Jahre für die ZDF-Sendung WISO als Redakteur gearbeitet. Autor von ZDF-Dokumentationen und Buchautor. Im C.H.Beck-Verlag erschienen: „Kaufen vom Bauträger - ohne böse Überraschungen“.