15. November 2018

Fröhliche Weihnachtsfeier

©VGstockstudio

O du fröhliche, o du … selig ist sie eher selten: die Weihnachtsfeier. Und berufliche Themen haben beim kollegialen Beisammensein nichts verloren, sagt eine Verhaltensregel vom Knigge-Rat. Alle Jahre wieder wird die Weihnachtsfeier in vielen Firmen gefeiert und birgt dabei ein paar Herausforderungen, die rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Worauf kommt es beim Betriebsfest am Jahresende an und wie kann eine Firmenfeier sogar für die eigene Karriere genutzt werden?

Lustiges Beisammensein, Gemeinschaft stärken, mit Kollegen flirten, viel Essen und Trinken, nerviges Ritual oder Karrieresprungbrett – es gibt einige Vorstellungen, die Berufstätige mit der Weihnachtsfeier verbinden. Für viele steht sie in den kommenden Wochen an. Manche fragen sich vielleicht, ob sie überhaupt hingehen sollen. Es gibt zwar ein paar Stolperstellen, aber auch Potenzial – fürs Arbeitsklima und die eigene Karriere. …

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 11/2018.

[ Einzelheft 11/2018 kaufen: 5 € ] [ Jahresabo verbraucherblick: 12 Ausgaben für je 4,17 € ]

Buhl-Kunde mit laufendem Vertrag?
[ rabattiertes Jahresabo: 12 Ausgaben für je 1 € ]

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.

einbock
Andreas Einbock
Andreas Einbock ist seit November 2015 Redakteur bei verbraucherblick. Seine Schwerpunkte sind Finanzen, Technik und Energie – und natürlich das Sparen, weshalb er die meisten Spartricks selbst testet. Zuvor hat er für eine Sonntagszeitung, einen Industrieverband und eine Industrie- und Handelskammer geschrieben.