18. April 2018

Gaumenfreuden für Senioren

© LightField Studios/Shutterstock

Viele alte und vor allem hochbetagte Menschen essen nicht mehr so gern. Dabei sollten vor allem Senioren darauf achten, dass der Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Das ist schwierig, wenn der Appetit und die Lust auf das Essen nachlassen. Die Appetitlosigkeit hat meist Folgen. Sie kann im Extremfall sogar zu einer ausgeprägten Mangelernährung führen. Doch es gibt ein paar Tricks, mit denen Oma und Opa etwas Lust am Essen finden können.

Ein bisschen paradox ist es ja schon: Wenn es einem in der Lebensmitte noch so richtig gut schmeckt, sollte man doch wenigstens ein bisschen auf sein Gewicht achten und damit auch auf das, was man isst. Zu gehaltvolle Kost führt sonst schnell zu unerwünschten Kilos. Senioren dagegen, vor allem die hochbetagten unter ihnen, sollten eigentlich ordentlich reinhauen, damit sie nicht vom Fleisch fallen und noch gut mit allen Nährstoffen versorgt sind. Vielen schmeckt es aber im hohen Alter gar nicht mehr so gut und die Lust am Essen geht langsam verloren. …

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 04/2018.

[ Einzelheft 04/2018 kaufen: 5 € ] [ Jahresabo verbraucherblick: 12 Ausgaben für je 4,17 € ]

Buhl-Kunde mit laufendem Vertrag?
[ rabattiertes Jahresabo: 12 Ausgaben für je 1 € ]

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.

 

Avatar