15. November 2018

Geräte ausmisten – verbraucherblick 11/2018 ist da!

 

Freiraum für Ihre Daten

Die Technik verheißt in unserer digitaler werdenden Welt immer mehr. Jede Neuheit will uns Aufgaben schneller erledigen lassen und unser Leben vereinfachen. Die Realität sieht manchmal anders aus: Das Computersystem stürzt oft ab, das Smartphone wird immer langsamer und häufige Updates klauen unsere Zeit. Oft blockiert zum Beispiel unnötiger Ballast das Betriebssystem. Den Computer aufzuräumen, gibt neuen Schwung – zumindest, wenn man die Stellschrauben kennt. Das hilft meist auch beim Alltagshelfer Nummer eins: Wieder Platz auf dem Smartphone zu haben, erfordert etwas Spürsinn für die versteckten Speicherfresser und passendes Werkzeug.

Datendiebe können sich durch Spam! Spam! Spam! ins E-Mailfach schleichen. Wir erklären, wie Sie sich vor ungewollter Digitalwerbung schützen – und was der Begriff mit Fleisch zu tun hat. Erklären können Alexa & Co einiges. Die Sprachassistenten sind in einigen Haushalten fast schon ein Familienmitglied. Nur sind die kleinen Boxen auch ausschließlich nach unserer Ansprache aktiv und was passiert mit den Daten?

Der Abschied von Angehörigen fällt schwer genug, Formalitäten sind beim Tod besonders belastend. Um die letzte Ruhe zu finden, braucht es aber etwas Organisation. Dann ist es gut zu wissen, wie man eine Bestattung regelt – und wie man sie selbst vor seinem Ableben klärt. So sind Grabpatenschaften eine Möglichkeit, imposantes Kulturgut zu erhalten und zu wissen, wo man einst ruhen wird.

Bis Weihnachten ist es noch etwa einen Monat. Überraschend ist das Ereignis zwar nicht, nur Stress bricht oft trotzdem aus: Die Deko muss passen, Geschenke besorgt und die Festtage geplant werden und dann kommt noch die fröhliche Weihnachtsfeier der Firma. Wie wäre es, einen Fahrplan zu haben? Bei verbraucherblick haben wir uns Gedanken zu den Stationen gemacht. Steigen Sie ein: Endstation Heiligabend.

Ihr Andreas Einbock
Redaktion verbraucherblick

 

Alle Themen der Ausgabe 11/18 im Überblick:

Schwerpunkt: Technik

  • Computer aufräumen – Unnötigen Ballast entfernen
    Mit jeder Computergeneration nimmt die Kapazität der verfügbaren Festplatten zu. Der Speicherplatz externer Festplatten wird immer größer und günstiger. Selbst bei den schnellen SSD-Speichern fallen die Preise. Große Datenmengen scheinen daher kein Problem mehr darzustellen. Aber nicht jeder kauft ständig einen neuen Computer. Wenn man ein Backup machen will, dann verkomplizieren riesige Datenmengen das Vorhaben. Ab und zu sollte man sich daher seine große Datenablage vornehmen – und im Falle von ersten Warnmeldungen wissen, was man tun kann
  • Wieder Platz auf dem Smartphone – Speicherfresser aufspüren
  • Alexa & Co – Sprachassistenten erobern den Alltag
  • Spam! Spam! Spam! – Schutz vor unerwünschten E-Mails

besser leben

  • Intervallfasten – Was steckt hinter dem Trend?

erfolgreich im alltag

  • Letzte Ruhe – So regeln Sie die Bestattung
  • Erinnerung in Stein – Grabpatenschaften erhalten Kulturgut
  • Fröhliche  Weihnachtsfeier – Gutes Auftreten bei Kollegen
  • Endstation Heiligabend – Fahrplan für ein stressfreies Fest

gut absichern

  • Versicherungsschutz in Gefahr – Bei Gesundheitsfragen nicht schummeln

ihr gutes recht

  • Kirchliche Arbeitgeber – Sonderstatus wird aufgebrochen
  • Tanz der Rabatte – Was dürfen Lockangebote

unterwegs

  • Wiege des Portwein – Ein Wochenende in Porto

kolumne

  • Holen Sie Ihre Datenhoheit zurück!

 

[ Einzelheft 11/2018 kaufen: 5 € ] [ Jahresabo verbraucherblick: 12 Ausgaben für je 4,17 € ]

Buhl-Kunde mit laufendem Vertrag?
[ rabattiertes Jahresabo: 12 Ausgaben für je 1 € ]

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.