13. September 2018

Wenns am Ende nicht reicht

© Monstar Studio/Shutterstock

In Deutschland leben etwa 17,2 Millionen Menschen, die über 65 Jahre alt sind. Von ihnen haben schätzungsweise mehr als 5,5 Millionen weniger als 900 Euro im Monat zur Verfügung. Doch nur wenige beantragen Grundsicherung im Alter. Was viele nicht wissen: Die Hürden für die Hilfe sind in den vergangenen Jahren gesunken. Der Vermögenswert, den man behalten darf, ist gestiegen, Zusatzrenten werden nur noch teilweise angerechnet und Kinder nur selten zur Mitfinanzierung herangezogen. verbraucherblick gibt einen Überblick, für wen sich ein Antrag auf Grundsicherung lohnt.

Auf der einen Seite gibt es die Rentner, die sich beim Golfen über die nächste Kreuzfahrt unterhalten. Auf der anderen Seite gibt es die Rentner, die mit tief heruntergezogener Mütze Flaschen einsammeln und Nahrungsmittel bei der Tafel abholen. Dazwischen ist viel Raum. Doch die Entwicklungen der vergangenen Jahre zeigen, dass immer mehr Menschen über 65 zur zweiten Gruppe gehören. Knapp ein Viertel der Über-65-Jährigen gibt in Umfragen an, unerwartete Ausgaben nicht aus eigenen Mitteln bestreiten zu können. Das entspricht etwa 4 Millionen Menschen. …

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 09/2018.

[ Einzelheft 09/2018 kaufen: 5 € ] [ Jahresabo verbraucherblick: 12 Ausgaben für je 4,17 € ]

Buhl-Kunde mit laufendem Vertrag?
[ rabattiertes Jahresabo: 12 Ausgaben für je 1 € ]

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.