19. Juni 2021

Günstig Tanken

© n_defender/Shutterstock

Dass Spritpreise enorm schwanken, ist sicher jedem schon einmal aufgefallen. Das Bundeskartellamt bestätigt im Jahresbericht 2020 der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe*: Das ist keineswegs nur ein subjektives Gefühl. „Im Laufe eines Tages gibt es in einer Stadt oder Region Preisunterschiede von über 20 Cent pro Liter“, erläutert Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes. „Teuer ist es morgens zwischen 5 und 8 Uhr, am niedrigsten sind die Preise meist am Abend zwischen 18 und 22 Uhr.“ Und man könne davon ausgehen, dass die richtige Tankstelle zur richtigen Zeit auch in Zukunft eine gute Wahl bleibt. Denn günstige Tankstellen blieben zumeist relativ günstig, teure teuer.

Zwischen dem morgendlichen Hoch- und dem abendlichen Tiefstand schwanken die Kraftstoffpreise oft erheblich. Am späten Abend steigen sie deutlich und bleiben nachts auf einem mittleren Niveau. Im Jahresmittel tut sich an ein und derselben Tankstelle täglich eine Differenz von 10 bis 12 Cent pro Liter auf. Wer noch dazu besonders günstige Tankstellen in seiner Umgebung sucht, spart zusätzlich, im günstigsten Fall bis zu 22 Cent pro Liter.

Wer zweimal im Monat volltankt und dabei auf die Preise achtet, spart im Jahr schnell 200 Euro und mehr. Apps wie „Clever tanken“ oder „ADAC Spritpreise“ erleichtern die Suche nach dem Preistief. Weitere Ergebnisse des Berichts zeigen: Autobahntankstellen sind im Schnitt 25 Cent teurer, Autohöfe lediglich etwa 2 bis 5 Cent. Regionale Preisunterschiede sowie solche zwischen Stadt und Land fallen im Durchschnitt vergleichsweise gering aus. Bei Diesel verhalten sich die Schwankungen ähnlich wie bei Benzin.

*Erhoben wurden die Preisentwicklungen von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe, die fortlaufend den Handel mit Kraftstoffen beobachtet und die von ihr bundesweit erhobenen Preise von den etwa 14.800 Tankstellen in Deutschland an zugelassene Verbraucher-Informationsdienste weitergibt. 

Marina Engler schreibt seit Anfang 2014 als freie Journalistin für verschiedene Verbrauchermagazine. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit und Pflege. Da die journalistische Neugier tief in ihr verankert ist, befasst sie sich auch regelmäßig mit ganz anderen Themen.
verb