3. April 2019

Hoch hinauf in Österreich

© 1279478227 Landscape Nature Photo/Shutterstock

Wer gerne in die Berge und nicht zu weit reist, der sollte bei der Alpenrepublik Österreich sein Augenmerk auf den Zeitraum Juli bis Oktober richten. In vielen Skigebieten fahren die Bergbahnen auch im Sommer. Touristen bekommen automatisch oder für einen kleinen Aufpreis das Ticket beim Aufenthalt dazu. Daneben gibt es mit den Touristen-Cards freie Eintritte bei Museen oder Schwimmbädern und jede Menge Ermäßigungen. Gerade für Familien kann sich das lohnen.

Der Berg ruft und lockt mit herrlicher Kulisse und guten Angeboten für Urlauber. In Österreich bieten viele Regionen im Zeitraum von etwa Mitte Juni bis Ende September spezielle „Regionen-Cards“ an. Diese Karten erhält der Gast entweder automatisch bei Aufenthalt und Entrichtung der Kurtaxe oder man bekommt sie gegen einen Zusatzbeitrag. Das Angebot kann sich lohnen. Meist sind die umliegenden Bergbahnen und Sessellifte inklusive, die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, Eintritte in Museen oder Schwimmbäder, Mautgebühren und jede Menge Ermäßigungen bei Angeboten wie Kletterkursen oder Fahrradverleihen. Wer also ohnehin vorhat, in die Berge zu fahren, der kann sich vorher schlau machen, wo und wann es passende Angebote gibt.

Angebote finden

Am einfachsten gestaltet sich die Suche nach dem passenden Ziel, indem man sich im Vorfeld überlegt, wohin man reisen möchte. Dann checkt man am besten im Internet, ob die Region eine solche Touristen-Card anbietet und wann diese genau gilt. Häufig handelt es sich geographisch um Skigebiete mit entsprechendem Bergbahn-Verbund. Es kann sich mitunter lohnen, einen Urlaubsort weiter eine Unterkunft zu suchen, weil dort ein größeres Angebot herrscht oder die Card frei für jeden Gast zu haben ist statt gegen Aufpreis. Auf den Internetseiten der Tourismusverbände oder bei den Bergahnen finden sich in der Regel Informationen über Geltungsbereich, Kosten und Zeiträume für die Karten. Die Seite austria.info liefert Informationen zu den Karten der Bundesländer. Einen weiteren Überblick über die Touristenkarten bietet das Portal Urlaub in Österreich.
Mehr lesen Sie in verbraucherblick 04/2019

Bestellung Einzelheft

E-Paper 04/2019: 5 €

Bestellung Abo

E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr

E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

ruhe
Annette Ruhe
Annette Ruhe, Verbraucherjournalistin, ist seit 2001 an Bord. Sie war Redakteurin für die WISO-Monats-CD und hat dann verbraucherblick mitentwickelt. Von Hause aus Historikerin, liegt ihr daran, schwierige Sachverhalte verständlich zu erklären. Schwerpunkte: Vorsorge, Verbraucherrecht, Steuern. Hauptaufgabe: Redigieren, Themenplanung. Größte Freude: Verbraucher-Tipps, die erfolgreiche Anwendung finden.