13. August 2018

Investieren an der Börse

© Uthai pr/shutterstock

Im ersten Teil unserer Miniserie haben wir die Vor- und Nachteile von Aktienfonds und ETFs als Anlagemöglichkeit für Neulinge auf dem Börsenparkett aufgezeigt. Der zweite Teil liefert Antworten auf die Frage, wie sich das Aktieninvestment über Fonds optimal umsetzen lässt. Worauf ist zum Beispiel bei der Auswahl der Depotbank zu achten, welche Rolle spielen die Kosten und wie lassen sich typische Anlagefehler bei Aktienfondsinvestments vermeiden?

Wer sich mit dem Thema Geldanlage befasst, kommt angesichts der seit Jahren um den Nullpunkt dümpelnden Tagesgeldzinsen kaum ums Thema Aktieninvestments herum. Doch vielen fällt der Schritt aufs Börsenparkett schwer, da sie die Kursrisiken an den Aktienmärkten scheuen – nicht zu Unrecht, denn die Börse ist bekanntlich keine Einbahnstraße und hohe Kursausschläge sind nie auszuschließen. Anleger, die sich diese Risiken bewusst gemacht haben, stehen vor der Frage, welche Fonds sich für ihre Bedürfnisse am besten eignen. …

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 08/2018.

[ Einzelheft 08/2018 kaufen: 5 € ] [ Jahresabo verbraucherblick: 12 Ausgaben für je 4,17 € ]

Buhl-Kunde mit laufendem Vertrag?
[ rabattiertes Jahresabo: 12 Ausgaben für je 1 € ]

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.

verb