17. Dezember 2019

Kein Haken dran?

© 191149367 Menzl Guenter/Shutterstock

Preistransparenz herstellen, umfassend informieren, Geld sparen – das Internet gibt Verbrauchern viele Hilfsmittel für ihre alltäglichen Geschäfte. Der mündige Verbraucher trägt aber auch eine Bürde: Will er möglichst preisbewusst durch den Alltag kommen, muss er selbst aktiv werden. Kein Vertrag, der gestern oder vorgestern noch günstig war, muss das heute noch sein. Daher gilt es vor allem bei Produkten, die man langfristig benötigt, wie etwa bei Strom, Gas und Versicherungen, am Ball zu bleiben. Vergleichsportale können helfen und sparen – zumindest, wenn man ihre Logik versteht und richtig nutzt.

Die Werbung von CHECK24 ist allgegenwärtig, ob als Sportsponsor, im TV oder im Internet: Das Portal steckt viel Geld ins Marketing. Zusammen mit zahlreichen anderen Diensten ist der Vergleich von Angeboten und Tarifen in vielen Bereichen für den Kunden komfortabel und einfach geworden – und, angesichts des Werbevolumens, anscheinend auch für die Anbieter lukrativ. Wer diese Dienste nutzt, dem muss klar sein, dass die Anbieter Geld mit vermittelten Verträgen verdienen und dass sie eigentlich nie den kompletten Markt und alle Angebote abbilden und dass sie beim Darstellen der Tarifvergleiche möglicherweise Angebote prominenter platzieren, weil sie daran besser verdienen. Das ist dann nicht im Sinne des Nutzers.

Das alles führen Verbraucherberatungsstellen seit Jahren ins Feld und auch das Bundeskartellamt hat das in einer sogenannten Sektoruntersuchung Vergleichsportale festgehalten. Mit diesem Wissen im Hinterkopf bleiben die Portale für den Verbraucher nach wie vor die ideale Möglichkeit, preisgünstige Tarife zu finden – vor allem in Bereichen, in denen die Kosten deutlich schwanken. Das sind alljährlich Strom- und Gaspreise, aber auch Versicherungen jeder Art, vor allem die Kfz-Versicherung.

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 12/2019.

Bestellung Einzelheft

E-Paper 12/2019: 5 €

Bestellung Abo

E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr

E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

scheuch
Michael Scheuch
Michael Scheuch ist Wirtschaftsjournalist, hat lange Jahre für die ZDF-Sendung WISO als Redakteur gearbeitet. Autor von ZDF-Dokumentationen und Buchautor. Im C.H.Beck-Verlag erschienen: „Kaufen vom Bauträger - ohne böse Überraschungen“.