13. August 2020

Kleiner Umbau – große Wirkung

© Anchalee Wiangkao/Shutterstock

Barrierefrei wohnen. Das ist angenehm für viele – ob für Ältere, für Menschen mit Handicap, für Kinder oder für jene, die einfach gern gut vorbereitet sind. Umbauten oder Einbauten müssen nicht immer viel kosten. Türschwellen entfernen, die Badewanne zur bodengleichen Dusche umbauen und andere Maßnahmen können schon viel bewirken. Natürlich gilt: Es kommt darauf an, was benötigt wird. Generell ist es gut, bereits gewappnet zu sein, statt beim plötzlichen Eintritt eines Handicaps übereilte Entscheidungen treffen zu müssen.

Viele Wohnungen und Häuser sind häufig sehr unpraktisch für jeden, der nicht so groß, fit und beweglich wie der durchschnittliche Erwachsene ist. Wer kleine Kinder hat, weiß das. Wer mal ein gebrochenes Bein hatte oder im Rollstuhl saß oder sitzt, weiß das auch, ebenso, wer Freunde hat, die im Alltag Barrierefreiheit benötigen. Denn es ist schwierig bis unmöglich, sie zu sich nach Hause einzuladen, wenn das nicht barrierefrei ist. Wer es am eigenen Leib erleben will, versucht mal, mit Rollstuhl oder auch Rollator durch die eigene Wohnung zu gelangen, in der Küche etwas zu kochen, die Dusche oder Toilette zu benutzen. 

Es lohnt sich aus vielerlei Gründen, frühzeitig ein bisschen Geld in die Hand zu nehmen, um das eigene Zuhause etwas barrierefreier zu machen. Insbesondere natürlich dann, wenn es ein Eigenheim ist und man dort auch im Alter möglichst eigenständig wohnen möchte. Man kann natürlich gleich ganz viel umbauen, und das kann auch sehr sinnvoll sein. Doch schon mit kleinen Eingriffen lässt sich große Wirkung erzielen. 

mehr lesen Sie in verbraucherblick 08/2020.

Bestellung Einzelheft
E-Paper 08/2020: 5 €
Bestellung Abo
E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr
E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

modler
Isabelle Modler
Isabelle Modler arbeitet seit August 2014 als freie Journalistin in Berlin. Für den verbraucherblick schreibt sie über Themen wie Geldanlage, Immobilienfinanzierung, Steuern, Altersvorsorge und Versicherungen. Komplexe Sachverhalte erklärt sie anschaulich. Die sonst eher graue Materie kann sie farbig beschreiben. Außerdem liebt sie das Reisen – von unterwegs bringt sie viele Eindrücke, Fotos, Geschichten und praktische Tipps mit.