14. Juni 2017

Krankenkasse gibt Zuschuss für Aktivreisen

© Kzenon/Shutterstock.com
Wer in einer Gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, hat als Patient schon fast die Qual der Wahl. Viele bieten nämlich ihren Versicherten einen Zuschuss an, wenn sie sich eine Gesundheitsreise in den Bergen, an der Nordsee oder in anderen Regionen gönnen. Es gibt spezielle Angebote, um den Rücken schmerzfrei zu halten, um Stress abzubauen oder um einfach wieder rundum fit zu werden. Manche Aktivwochen richten sich ausschließlich an Frauen, andere an Senioren und bei wieder anderen werden Kinder berücksichtigt und betreut.

Der Grund, warum sich die Krankenkassen so engagieren: Sie bevorzugen gesunde Versicherte. Denn das spart Geld. Außerdem ist im Sozialgesetzbuch V in Paragraf 20 ausdrücklich festgehalten, dass von den Krankenkassen Krankheitsrisiken vermindert, Gesundheit aber gefördert werden soll. Darum beteiligen sich die Krankenkassen oft daran, wenn ihre Kunden etwas für ihre Gesundheit tun.

Was die Krankenkassen genau übernehmen und wie Sie eine Aktivreise beantragen können, erfahren Sie in verbraucherblick 06/2017.

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.

Avatar