Lexikon

GER – Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen

Sprachtests und -zertifikate sollen die Sprachkompetenz möglichst präzise einschätzen und Sprachkurse sollen sie möglichst gezielt fördern. Damit die Bewertungskriterien überall in Europa vergleichbar sind, hat der Europarat 2001 den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) geschaffen.

Der Referenzrahmen soll Lernenden und Lehrenden, Anbietern von Sprachkursen, Zertifikaten und Prüfungen ein Kategorienraster an die Hand geben, mit dem die Sprachkompetenz praxisgerecht und einfach eingeschätzt werden kann. Dazu unterscheidet der GER drei Kategorien der Sprachverwendung – die „elementare“ (A), „selbstständige“ (B) und „kompetente“ (C) Sprachverwendung, die Kategorien sind wiederum in jeweils zwei Niveaustufen unterteilt (A 1/2, B 1/2, C 1/2). Für jeden der vier Bereiche Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben kann das Kompetenzniveau, also die GER-Stufe von A 1 bis C 2, einzeln ermittelt werden, sodass sich ein differenziertes Gesamtbild von der jeweiligen Sprachkompetenz ergibt.

Wer beispielsweise Fragen zur eigenen Person nur in sehr einfachen Worten beantworten kann, aber schon einfache Alltagstexte wie Prospekte und Speisekarten versteht, hat eine Sprechkompetenz auf Niveau A1, während das Lesen bereits auf Niveau A2 liegt.

Mit einer Tabelle zur Selbsteinschätzung kann man das eigene Niveau beurteilen und anschließend einen Sprachkurs mit den entsprechenden Schwerpunkten wählen. Da der GER für die Beschreibung von Fremdsprachenkenntnissen am Arbeitsplatz nicht ausreicht, hat der Erfa Wirtschaft (Erfahrungsaustauschring Fremdsprachen Wirtschaft) einen an den GER-Stufen orientierten, eigenen Referenzrahmen entwickelt, der besonders auf Arbeitsabläufe in Unternehmen ausgerichtet ist (www.duesseldorf.ihk.de).

Sprachschulen, Lernmedien wie Sprachlernsoftware und selbst Volkshochschulkurse sind zunehmend am Raster des Referenzrahmens orientiert. Die Kurse verschiedener Anbieter werden damit leichter vergleichbar und man kann nahtlos an vorhandene Kenntnisse anknüpfen.