Lexikon

Stillzeiten

Die stillende Mutter kann nach Wiederaufnahme ihrer Arbeit Stillzeiten während der Arbeitszeit beanspruchen. Das Mutterschutzgesetz bestimmt, dass Zeit zum Stillen gewährt werden muss:

  • täglich mindestens zwei Stillpausen von je einer halben Stunde oder
  • eine einstündige Stillpause;
  • bei einer ununterbrochenen Arbeitszeit von mehr als acht Stunden steht der stillenden Mutter täglich zwei Mal eine Stillzeit von mindestens 45 Minuten oder einmal eine Stillzeit von 90 Minuten zu, wenn in der Nähe der Arbeitsstätte keine Stillgelegenheit vorhanden ist.

Die Stillzeit darf von der stillenden Mutter nicht vor- oder nachgearbeitet und nicht auf festgesetzte Ruhepausen angerechnet werden. Eine Altersbegrenzung des Kindes, ab der ein Anspruch auf eine Stillzeit nicht mehr besteht, gibt es nicht.