Lexikon

Unix

Unix ist ein Ende der Sechzigerjahre entwickeltes Betriebssystem für mittlere und große Computer. Unix ist auf Multi-User und Multi-Tasking-Betrieb ausgelegt, sodass mehrere Benutzer gleichzeitig an vernetzten Computern arbeiten können. Multi-Tasking ermöglicht einem Benutzer, gleichzeitig mehrere Programme laufen zu lassen. Unix gibt es in verschiedenen Varianten, in letzter Zeit beliebt geworden ist Linux – ein Freeware-Unix, das ständig weiterentwickelt wird.

Ohne Unix würde das Internet in seiner heutigen Form nicht existieren. Die meisten Internet-Dienste benutzen Protokolle und Verfahren, die bereits Grundbestandteile des Unix-Systems sind und erst sehr viel später an andere Rechnersysteme angepasst wurden.