Lexikon

Beispiel: Veränderung der Kapitalrücklagen durch Emission von Aktien

Die X-AG beschließt eine Kapitalerhöhung. Das derzeitige Grundkapital beträgt 50.000 Euro, die Kapitalrücklagen haben eine Höhe von 250.000 Euro. Das Unternehmen beschließt 5.000 Aktien mit einem Nennwert von 5 Euro zu einem Preis von 35 Euro auszugeben, das Agio beträgt also 30 Euro. Das Unternehmen erhält aus der Emission einen Gesamtbetrag in Höhe von 175.000 Euro. Hiervon werden 25 000 Euro in das Grundkapital eingestellt, während die restlichen 150.000 Euro in die Kapitalrücklagen gebucht werden. Das Grundkapital der X-AG beträgt nach der Kapitalerhöhung 75.000 Euro, während die Kapitalrücklagen auf 400.000 Euro angestiegen sind.