Lexikon

Zur Auskunft verpflichtet

Sozialhilfeempfänger oder Antragsteller müssen alle notwendigen Auskünfte über ihre Lebensverhältnisse geben und alle Unterlagen vorlegen, die erforderlich sind, um den persönlichen Bedarf zu ermitteln. Dazu gehören auch Angaben über die Einkünfte und Vermögensverhältnisse von Verwandten, Ehepartnern oder Lebensgefährten. Änderungen müssen dem Träger der Sozialhilfe unverzüglich mitgeteilt werden.

Auch der Arbeitgeber eines Sozialhilfeempfängers ist verpflichtet, über dessen Arbeitseinkommen, die Art der Arbeit und die Arbeitsstätte Auskunft zu geben.