11. Oktober 2017

Mit Pille und Pulver abnehmen?

© Moopixel/Shutterstock.com

Eine Kapsel, die überschüssige Fettpolster schmelzen lässt, ein Dragee, das den Hunger stoppt: Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Weil der Griff zu Pillen und Pülverchen bequemer ist, als stundenlang im Fitnessstudio zu schwitzen oder entsagungsvoll seine Ernährung umzustellen, verkaufen sich Schlankheitsmittel blendend. Die Auswahl an Präparaten ist groß – und nicht alle sind ungefährlich.

Lesen Sie mehr in verbraucherblick 10/2017.

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.

Avatar