Goldener Windbeutel 2021: Klima- und Umweltlügen stehen zur Wahl

1. Dezember 2021
Welches Lebensmittel ist die dreisteste Werbelüge des Jahres? Wer die Verbraucher und Verbraucherinnen am dreistesten täuschen und mit Werbeversprechen hinters Licht führen will, gewinnt den Goldenen Windbeutel 2021. Produkte für den Negativpreis gibt es reichlich, weshalb die Verbraucherorganisation foodwatch im Vorfeld aus vielen Zuschriften fünf Kandidaten auswählen musste. Im Supermarkt täuschen die Nominierten in diesem…

Minderungsrecht bei langsamem Internet

25. November 2021
Lahme Leitungen sind zwar nervig, aber ab dem 1. Dezember können Verbraucher deshalb ihre Vertragskosten reduzieren. Grundlage für das neue Minderungsrecht ist das Telekommunikationsmodernisierungsgesetz (TKG). Mit der TKG-Novelle haben Kunden neben dem weiterhin bestehenden Kündigungsrecht auch ein sogenanntes Minderungsrecht bei erheblichen, kontinuierlichen oder regelmäßig wiederkehrenden Abweichungen von der vereinbarten Geschwindigkeit. Dafür genügt es, wenn bei…

Treppenlift: Kaufwiderruf nun klar geregelt

16. November 2021
Älteren und behinderten Menschen helfen sie im Alltag und manchmal machen sie sogar einen Umzug unnötig: Treppenlifte. Meist kosten sie allerdings mehrere Tausend Euro. Umso wichtiger ist es, einen falschen Auftrag kostenfrei stoppen zu können. Treppenlifte werden oft maßgefertigt, weshalb für sie per Werklieferungsvertrag das Widerrufsrecht praktisch nicht gilt. Klagen zu stornierten Käufen von Treppenliften…

Nulltarif-Optionen sind unzulässig

3. November 2021
Mit ihren Spezialtarifen zu mobilem Datenvolumen verstoßen Telekom und Vodafone gegen EU-Recht. Bei ihren sogenannten Nulltarif-Optionen oder auch Zero-Ratings wird die Nutzung bestimmter Apps bevorzugt, indem der damit verursachte Datenverkehr nicht oder nur teilweise auf das gebuchte Volumen angerechnet wird. Diese Praxis ist mit der geltenden EU-Verordnung über den Zugang zum offenen Internet unvereinbar, wie…

Schnäppchenjagd im November: „Stromfresser“ müssen raus

29. Oktober 2021
Nachdem die gute, alte „Glühbirne“ zum Beispiel schon längst nicht mehr verkauft wird, naht nun ein weiteres Ende für Geräte mit alten Energieeffizienzklassen: Nach dem 31. November dürfen Geräte, die im Einzelhandel bereits vor dem 1. November 2020 mit alten Energielabeln angeboten wurden, nicht länger verkauft werden. Da bis dahin wohl vor allem die Elektronikmärkte…

Neues Etikett wirbt für Antriebsalternativen

22. Oktober 2021
Ein neues Etikett prangt seit Anfang Oktober an vielen Tankstellen in Deutschland: der Energiekostenvergleich. Das markant gelbe Label gibt einen Überblick, wie teuer das Fahren mit verschiedenen Antriebsenergien ist, und zwar sowohl für die klassischen Kraftstoffe Super, Super E 10 und Diesel als auch für die alternativen Energieträger Strom, Erdgas, Autogas und Wasserstoff. Die Preisangaben…

Zinsnachschlag fürs Prämiensparen

14. Oktober 2021
Banken und Sparkassen haben die Zinsen bei langfristigen Prämiensparverträgen zu frei bestimmt. So hat der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt (AZ XI ZR 234/20). Im konkreten Fall stellten die Bundesrichter fest, dass die Klausel für Zinsanpassungen im Vertrag der Sparkasse Leipzig unwirksam war, weil sie keinerlei Vorgaben enthalte und für den Sparer unkalkulierbar gewesen sei. Zudem dürfe…

Familienurlaub: Staat zahlt Auszeit

8. Oktober 2021
Er soll Familien entlasten, für Erholung sorgen und wird nun maximal zweimal größtenteils vom Staat bezahlt: der Familienurlaub. Um die Belastungen der Corona-Pandemie zu mildern, zahlt das Bundesfamilienministerium Familien mit kleinen und mittleren Einkommen rund 90 Prozent für Unterkunft und Verpflegung für je sieben Übernachtungen in 2021 und 2022. Allerdings ist das nur bei Aufenthalten…

Online-Flugbuchung: Kostenfallen untersagt

29. September 2021
Gepäckkosten bei Flugreisen müssen transparent angezeigt werden. Außerdem ist es unzulässig, dass Reiseanbieter nur die portaleigene Kreditkarte als einziges kostenloses Zahlungsmittel akzeptieren. So urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) nach der Klage des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen den Flugvermittler Travel24 und sorgt damit für mehr Kostentransparenz beim Reisen (AZ X ZR 23/20). Wer bei einer Online-Flugbuchung sein…

Bankgebühren: AGB-Änderungen brauchen aktive Zustimmung

20. September 2021
Banken konnten Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) auch dann ändern, wenn Kunden dem nicht ausdrücklich zugestimmt haben. Dieses Vorgehen hat der Bundesgerichtshof (BGH) nach einer Klage vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) gegen die Postbank untersagt (AZ XI ZR 26/20). Die bisherige Praxis von Banken und Sparkassen, bei denen ihre Kunden nur durch aktiven Widerspruch der neuen AGBs…