8. März 2021

Neues Online-Portal zum Umtausch-Check

© 1755923264 fizkes / Shutterstock

Die neue Jeans, die doch nicht gefällt, der acht Monate alte Kühlschrank, der schon wieder kaputt ist. Was kann ich auf Kosten des Herstellers oder Verkäufers reparieren lassen, umtauschen oder sogar einfach zurückgeben und mein Geld wiederbekommen? Bei Fragen wie diesen dreht es sich meist um Umtausch, Rückgabe, Garantie oder Gewährleistung. Für einen Durchblick bei den rechtlichen Begriffen haben die Verbraucherzentralen das Internetportal www.umtausch-check.de gestartet. „Auf dieser Seite erhalten Interessierte nach Eingabe einiger Informationen jederzeit eine kostenlose Ersteinschätzung zur Rechtslage in ihrem Fall“, sagt Julia Gerhards, Referentin Verbraucherrecht und Datenschutz bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Bleiben Fragen dennoch offen, beraten die Verbraucherzentralen direkt und vor Ort.

Wer Gekauftes zurückgeben will, hat Gründe dafür, braucht aber auch das Recht dazu. Welche das sind und wie Verbraucher sie wo und wie nutzen können, beschreiben die Beiträge „Das geht zurück – Umtausch im Laden und im Internet“  und „Geklickt, gekauft, defekt – Recht auf mangelfreie Ware im Internet“.

 

Avatar