15. September 2020

Was’n Käse: Hochland-Käse erhält Negativpreis

© foodwatch/Andi Weiland

Die größte Werbelüge des Jahres ist gekürt: Der Grünländer-Käse von Hochland hat mit großem Vorsprung den Goldenen Windbeutel 2020 gewonnen. Gut 43 Prozent der mehr als 65.000 Verbraucher sahen im vollmundigen Herstellerversprechen das dreisteste Marketing. Der Nahrungsmittelhersteller in Familienbesitz im bayerischen Heimenkirch preist auf der Verpackung in Wiesen-Optik Schnittkäse aus „Milch von Freilaufkühen“ an – die tatsächlich aber im Stall gehalten werden und sich lediglich dort frei bewegen können. Auf den weiteren Plätzen der Negativpreis-Wahl folgten Volvic Bio Rooibos-Tee von Danone Waters (17,6 Prozent), Arla haltbare Bio-Weidemilch (14 Prozent), Zentis 50% weniger Zucker Erdbeere und der Be-Kind Protein-Riegel Erdnuss von Mars (11,6 Prozent).

Tricksen und täuschen gehört auch bei den Packungsgrößen zum Alltagsgeschäft von Lebensmittelherstellern. Ab wann ist es gemogelt und woran können Sie es erkennen? Wir geben Tipps in unserem Beitrag „Mehr Schein als Sein – Mogelpackungen im Supermarktregal“.

 

Avatar