27. April 2021

Weniger Kofferraum als versprochen

© 317193302 HTeam / Shutterstock

Kofferräume sind oft kleiner als von den Herstellern angeben. Wie der ADAC bei einem Test von 150 aktuellen Modellen ermittelt hat, fallen Premiummarken besonders negativ auf. Während Automarken mit preisgünstigeren Modellen mit realistischen Daten zum Kofferraumvolumen warben, gaben Hersteller im hochpreisigen Segment insbesondere bei größeren Fahrzeugen wie SUVs um bis zu 34 Prozent mehr Volumen an als tatsächlich vorhanden. Spitzenreiter war der Volvo XC90 mit nur 475 statt 721 Liter Stauraum. Ähnlich stark wich der VW Sharan ab, der 630 Liter und damit 325 Liter weniger Platz bot als angegeben. Die großen Differenzen können auch an den Messmethoden liegen, da diese weder einheitlich noch verbindlich geregelt sind. Vergleichbare Werte, darunter auch das Kofferraumvolumen, bietet der ADAC in seiner Modellübersicht.

Es muss nicht immer das Neueste sein. Bei einem Neuwagen ist der Wertverlust in den Anfangsjahren enorm. Wie wäre es mit einem älteren Modell? Einen guten Gebrauchten zu finden, ist allerdings etwas knifflig. Wir zeigen Ihnen, welche Rolle Schweißnähte und Spaltmaße spielen, welche Dokumente Sie bekommen sollten und wie Sie zum „Schnäppchen auf vier Rädern“ kommen.

Avatar