15. März 2019

Taucherparadies Thailand

© think4photop/Shutterstock

Gerade für Tauchanfänger bietet Thailand viele Vorteile: Es gibt unzählige Tauchschulen, das Wasser ist um einige Grade wärmer und auch klarer als in den heimischen Badeseen und die Fische und die Unterwasserwelt viel bunter. So ist schon der erste Tauchgang ein unvergessliches Erlebnis. Oft sind die Tauchkurse auch preiswerter als zu Hause. Doch der Preis allein sollte bei der Wahl einer Tauchschule nicht ausschlaggebend sein. Worauf Interessierte achten sollten.

Schon wenige Meter vom weißen Sandstrand entfernt schwimmt ein neongelber Fisch. Ein Stück weiter frisst ein Regenbogenfisch an einem Felsen. Und da kommt ein kleines grün-lila gestreiftes Exemplar um die Ecke. Plötzlich drängt sich im 28 Grad Celsius warmen Wasser vor der Insel Koh Tao der Gedanke auf: Arielle, die kleine Meerjungfrau, und ihre Freunde gibt es wirklich. Taucher und Schnorchler finden in Thailand ideale Bedingungen. Das Land des Lächelns hat mehr als 2500 Kilometer Küstenlinie am Golf von Thailand und an der Andamanensee sowie Hunderte Inseln. … Mehr lesen Sie in verbraucherblick 03/2019.

Bestellung Einzelheft
E-Paper 03/2019: 5 €

Bestellung Abo
E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr
E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

 

modler
Isabelle Modler
Isabelle Modler arbeitet seit August 2014 als freie Journalistin in Berlin. Für den verbraucherblick schreibt sie über Themen wie Geldanlage, Immobilienfinanzierung, Steuern, Altersvorsorge und Versicherungen. Komplexe Sachverhalte erklärt sie anschaulich. Die sonst eher graue Materie kann sie farbig beschreiben. Außerdem liebt sie das Reisen – von unterwegs bringt sie viele Eindrücke, Fotos, Geschichten und praktische Tipps mit.