28. September 2016

Teuer oder billig: Der Küchenrollen-Check

von
© Monster/Fotolia.com
Bei vielen sind sie fast täglich im Einsatz und schnell zur Hand, wenn mal wieder was danebengegangen ist: Küchentücher. Egal ob Fettspritzer auf dem Herd, verschüttete Apfelsaftschorle auf dem Esstisch oder der Abdruck nasser Hundepfoten auf dem Fußboden, die Tücher helfen immer dann, wenn’s brenzlig wird. Die Preisunterschiede bei den fleißigen Küchenhelfern sind groß. 

Saubermacher, Fettfänger, Polierlappen und das alles in einer Rolle – das versprechen Küchentücher. Und Verbraucher haben hohe Ansprüche bei der Allzweckwaffe für Küche, Esszimmer & Co. Die Tücher müssen saugstark sein, robust und reißfest in allen Einsatzgebieten. Beim Einkaufen von Küchenrollen schauen viele Verbraucher aufs Geld, Discounter-Produkte sind gefragt. Doch können die Günstigen im Praxistest mit den Teuren auch mithalten? WISO hat eine Auswahl eingekauft und testet drei teure und drei günstige Produkte. Die teuerste Küchenrolle kostet etwa doppelt so viel wie die günstigen Rollen. Sind die Markenprodukte auch so viel besser? WISO vergleicht das Preis-Leistungs-Verhältnis und schaut auf den Umweltfaktor.

Lohnt es sich, für Küchentücher mehr Geld auszugeben? In verbraucherblick 09/2016 erfahren Sie es!

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.