29. März 2020

Videospiele gegen den Lagerkoller

© 537529714 REDPIXEL.PL/Shutterstock

In Zeiten, in denen große Teile der Bevölkerung ihr Zuhause nicht verlassen dürfen und das öffentliche Leben stark eingeschränkt ist, kann man sich daheim bei Laune halten. Videospiele kommen da wie gerufen. Egal ob auf der Playstation, Xbox, Nintendo Switch oder dem PC. verbraucherblick hat ein paar Spiele-Welten für Erwachsene zusammengestellt, in die man wochenlang abtauchen kann und die dem geneigten Spieler helfen können, einem Lagerkoller zu entkommen.

In Deutschland spielen nach wie vor viele Menschen auf ihrem PC, aber auch Spielekonsolen finden sich in immer mehr Wohnzimmern. Und für die, die noch keinen speziellen Computer fürs reine digitale Spielen besitzen, ist die Corona-Krise eine gute Zeit, über die Anschaffung oder die Modernisierung eines solchen Gerätes nachzudenken. Denn sowohl die Playstation 4 als auch die Xbox One sind etwas in die Jahre gekommen. Nachfolge-Geräte (Playstation 5 und Xbox Series X) sind ursprünglich für 2020 angekündigt, werden sich aber wegen der Corona-Pandemie auf Fertigungsanlagen in China und benachbarten Ländern allerdings deutlich verspäten. Auch gerade deshalb kann man momentan gut von Schnäppchen profitieren, da die meisten Gamer auf die heiß ersehnten neuen Versionen der Konsolen warten.

Spielekonsolen günstig kaufen
Die Basisversion der PS4 gibt es bei Online-Händlern momentan ab knapp 260 Euro, die PS4 Pro mit 4K-Auflösung, der Bildverbesserungstechnik HDR (High Dynamic Range) und mehr Rechenleistung, ab knapp 330 Euro. Die Basisversion der Xbox (Xbox One S) ist online sogar schon ab knapp 200 Euro zu haben. Die Xbox One X, die mit ihren technischen Daten der PS4 Pro leicht überlegen ist, bekommt man momentan ab 315 Euro.

Neben den zwei bekanntesten Konsolen erfreut sich auch die Nintendo Switch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Mit einem innovativen Bedienkonzept, dass es erlaubt die Konsole sowohl am heimischen Fernseher als auch portabel unterwegs zu betreiben, macht Nintendos Konsole wett, dass sie in Sachen Grafik und Rechenleistung nicht mit den zwei großen Konsolen von Sony und Microsoft mithalten kann. Seit kurzem ist mit der Switch Lite eine kostengünstigere Variante auf dem Markt, die nur mobil eingesetzt werden kann. Die reguläre Switch kostet im Online-Handel momentan knapp 319 Euro, die Switch Lite ist ab 195 Euro zu haben.

Mehr lesen Sie in verbraucherblick Corona Sonderausgabe.

Bestellung Einzelheft

E-Paper Corona Sonderausgabe: gratis

Bestellung Abo

E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr

E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

scherschel
Fabian A. Scherschel
Fabian A. Scherschel ist freier Journalist und Podcaster. Er spricht und schreibt seit über einem Jahrzehnt in Englisch und auf Deutsch darüber, wie Technik unseren Alltag verändert. In der Vergangenheit arbeitete er unter anderem als Redakteur mit dem Schwerpunkt IT-Sicherheit beim Computermagazin c't.