8. April 2020

Wohnen auf Rädern

© 1006049134 Andrey Armyagov/Shutterstock

Unabhängig, spontan, flexibel – das sind längst nicht alle Vorteile, die passionierte Camper an Wohnmobilen schätzen. Camping ist mehr eine Art Lebensgefühl und erfreut sich großer Beliebtheit. Besonders Wohnmobile glänzen mit Komfort: Es ist einfach alles mit an Bord und das ohne den Nachteil des Fahrens mit Anhänger wie beim Wohnwagen. verbraucherblick zeigt, wieviel Luxus Wohnmobile bieten und was Sie beim Urlaub damit beachten sollten.

Es gibt sie von relativ kompakt und überschaubar bis gigantisch mit nahezu allem erdenklichen Luxus: Wohnmobile. Und selbst die kleinsten, motorisierten Miniwohnungen auf Rädern bieten wohl deutlich mehr Bequemlichkeit als ein Zelt – vor allem, wenn das Wetter mal nicht so schön ist. Ob klein oder groß, beides hat Vor- und Nachteile. Wer sich für ein Modell mit überschaubaren Ausmaßen entscheidet, hat weniger Platz und Komfort, dafür aber etwas mehr Flexibilität. Der Standort ist flott gewechselt oder vielleicht sogar mal ein kleiner Ausflug gemacht. Ein riesiges „Schiff” dagegen ist zwar um einiges komfortabler, aber die Beweglichkeit vor Ort eher eingeschränkt.

Das richtige Modell
Die Auswahl ist groß: Es existieren zahlreiche Wohnmobiltypen, die die unterschiedlichsten Ansprüche befriedigen und keine Wünsche offenlassen. Grundsätzlich gilt: groß genug, aber nicht zu groß. Denn je größer und länger das Wohnmobil, desto schwieriger wird es mit dem Manövrieren und desto komplizierter – und teurer – wird es auf dem Camping- beziehungsweise Stellplatz oder gegebenenfalls bei einer Fährüberfahrt.

Mehr lesen Sie in verbraucherblick 04/2020.

Bestellung Einzelheft

E-Paper 04/2020: 5 €

Bestellung Abo

E-Paper für Buhl-Vertragskunden: 12 Ausgaben für 12 € pro Jahr

E-Paper für alle anderen: 12 Ausgaben für 50 € pro Jahr

dickpfaff
Cornelia Dick-Pfaff
Cornelia Dick-Pfaff ist Diplombiologin und freiberufliche Journalistin, unter anderem mit den Schwerpunkten Medizin, Gesundheit und Verhaltensbiologie. Seit Ende 2013 arbeitet sie regelmäßig in der Redaktion der Monats-CD und widmet sich damit auch einer Vielzahl von Verbraucherthemen. In ihrer Freizeit genießt sie einen Spaziergang mit ihren Hunden ebenso wie ein gutes Buch.