Gelten ITunesguthaben als Geldtransit

  • Gelten ITunesguthaben als Geldtransit

    Hallo,
    ich bezahle monatlich 2,99€ für den Applespeicherplan, den ich für 3 Geräte (Mac, iPad, Iphone) verwende.

    Wie verbuche ich den Kauf einer iTunes-Guthabenkarte? Es ist ja steuerfrei und von der Logik Geldtransit, denn ich verlagere das Geld meines Bankkontos auf mein iTunes-Konto bei Apple, wovon mein Speicherplan abgebucht wird.

    Unter welchem Sachkonto steht ein solcher Speicherplan?
    Und gehören gekaufte Apps, wie Affinity Design, Tyme 2 und Tap Forms zum Betriebsvermögen, Sachkonto 27?

    Ich habe hier gelesen, dass man für jeden Kauf gesondert eine Quittung mit ausgewiesener MwSt anfordern muss. Ich bekomme immer einen Kaufbeleg von Apple ohne ausgewiesener MwSt. Also muss ich für jeden Beleg eine gesonderte Quittung verlangen, stimmt's?

    Danke.
  • Viele Fragen auf einmal in einer Diskussion!


    Kianho schrieb:

    ich bezahle monatlich 2,99€ für den Applespeicherplan, den ich für 3 Geräte (Mac, iPad, Iphone) verwende.
    Würde ich unter Wartungskosten für Hard- und Software buchen

    Kianho schrieb:

    Wie verbuche ich den Kauf einer iTunes-Guthabenkarte? Es ist ja steuerfrei und von der Logik Geldtransit, denn ich verlagere das Geld meines Bankkontos auf mein iTunes-Konto bei Apple, wovon mein Speicherplan abgebucht wird.
    Das ist eher Gutschein und diese werden als Anzahlungen gebucht. Mit Geldtransit hat dies nur in einem weiteren Sinne zu tun (kein voller Übertrag innerhalb von ein bis zwei Tagen).

    Kianho schrieb:

    Und gehören gekaufte Apps, wie Affinity Design, Tyme 2 und Tap Forms zum Betriebsvermögen, Sachkonto 27?
    Im Prinzip ja - aber die Regelungen für geringwertige Wirtschaftsgüter dürfen hier angewendet werden.

    Kianho schrieb:

    Ich habe hier gelesen, dass man für jeden Kauf gesondert eine Quittung mit ausgewiesener MwSt anfordern muss. Ich bekomme immer einen Kaufbeleg von Apple ohne ausgewiesener MwSt.
    Dann weiß Apple schlicht und einfach nicht von deiner Unternehmereigenschaft - musst du entsprechend mit Apple klären, denn hier sind die Regelungen des innergemeinschaftlichen Leistungsverkehr zu beachten. Du musst unbedingt deine UStID angeben. Das muss auf der Rechnung vermerkt sein (UStID von Apple/Irland und deine), dann kannst du Vorsteuern ziehen und musst gleichzeitig die fällige Umsatzsteuer abführen.
    Grüße aus dem Süden Deutschlands
    babuschka