Problem: Nachträglich zusätzliche Abrechnung erstellen in MeinVerein Online

  • Hallo,


    mich beschäftigt ein kleines Problem. :saint:

    Ich bin Kassenwart in einem Gartenverein mit 83 Mitgliedern und 44 Parzellenpächtern,


    Ich habe bereits meine Jahresbeiträge, bestehend aus dem Mitgliedsbeitrag, der Gartenpacht und ggf. einer FED-Versicherung eingezogen. Jetzt muss ich zusätzlich verbrauchsabhängige Kosten für Strom und Wasser in unserem Gartenverein abrechnen.

    Stelle ich diese als Beitrag ein, dann kann ich mengenmäßig abrechnen. Allerdings will das Programm das ich den Mitgliedsbeitrag nochmals erfasse. Der ist aber für diese Jahr bereits abgerechnet.


    Stelle ich Strom und Wasser als "Leistung" in einer manuellen Rechnung ein, dann kann ich nicht mengenmäßig abrechnen.


    :/ Wie kann ich jetzt noch eine Abrechnung erstellen?


    Der Support war mir bisher nicht in der Lage eine Lösung anzubieten (außer das ich doch mal die Anleitung lesen sollte :wacko: ).





    Gruß


    Tanne

    Kassenwart im Gartenverein

    Gruß Tanne

    Kassenwart im Gartenverein



    Unser Verein hat WISO Mein Verein :thumbsup: genutzt und wir waren zufrieden // Jetzt mit "MEINVEREIN" :thumbdown: X(

    Einmal editiert, zuletzt von Tanne ()

  • Tanne

    Hat den Titel des Themas von „Nachträglich zusätzliche Abrechnung erstellen in MeinVerein Online“ zu „Problem: Nachträglich zusätzliche Abrechnung erstellen in MeinVerein Online“ geändert.
  • Okay, ich gebe zu es hat einiges an Zeit gekostet, dieses Problem zu lösen. :/


    Auch die Hotline konnte mir konkret keine direkte Antwort geben. Allerdings habe ich jetzt durch mehrmaliges probieren und testen wohl die Lösung gefunden.


    Mein wohl persönliches Problem war, dass ich die Grundgebühr Strom/Wasser und die jeweiligen Verbrauchsgebühren als "ZUSATZLEISTUNGEN" in den Beiträgen erstellt habe (was sich für mich erstmal als logisch erschien). Die Zusatzleistungen können jedoch nur zusammen mit den Hauptbeiträgen erstellt werden. Also konnte ich nach der bereits erfolgten Jahresabrechnung von Mitgliedsbeitrag, Pacht und FED-Versicherung dieses Jahr keine weiteren Beiträge mehr einstellen.


    Die bereits erledigten Beiträge habe ich nun ausgeschaltet und Grundgebühr Strom und Wasser als einmaligen Hauptbeitrag erstellt. Die Verbrauchswerte als Zusatzleistungen. Und siehe da... :thumbsup: nun kann ich meine Abrechnung sogar mit abweichender Fälligkeit machen.


    So konkret konnte es mir bisher keiner in der Service-Hotline erklären. Ich bekam immer nur den Hinweis, das Handbuch zu lesen, bzw. den Hinweis, dass sie hierzu auch keine Lösung hätten.


    Vielleicht hilft meine Lösung ja den Einen oder Anderen :saint:



    Vielleicht muss ich ja die Pacht und die FED-Versicherung ja auch als Hauptbeitrag erstellen?


    So, wie ich es jetzt verstanden habe, werden die Hauptbeiträge ja wohl auch als Verwendungszweck in der Lastschrift genannt?
    Ich hatte nämlich bei der ersten Abrechnung bereits Rückfragen gehabt, dass ihr Mitgliedsbeitrag ja nur 55,00 EUR beträgt und nicht z.B. wie bei mir 227,00 EUR (Beitrag, Pacht und FED).

    Es ist schade, dass man keine Vorschau bekommen kann, wie es später genau auf dem Kontoauszug ausschaut, sondern alles erst durch scharfes Testen nach dem Moto "Try and Error" ausprobieren muss.


    Okay, wieder ein kleines Stück geschafft ;)

    Gruß Tanne

    Kassenwart im Gartenverein



    Unser Verein hat WISO Mein Verein :thumbsup: genutzt und wir waren zufrieden // Jetzt mit "MEINVEREIN" :thumbdown: X(

    Einmal editiert, zuletzt von Tanne ()