Update Version 22.02.01.001 online

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    seit Anfang August ist das Update mit Versionsnummer 22.02.01.001 online gegangen. Das Update wird zunächst Kunden mit dem Zusatzmodul Webselling zur Verfügung gestellt. Es enthält unter anderem bereits die technischen Voraussetzungen zur Nutzung der neuen Amazon-Anbindung (SP-API). Die Schnittstelle ist allerdings von Amazon ist bis heute noch nicht freigegeben worden.


    Wie schon unter folgendem Link angekündigt, wird seit Version 22.01.02.001 die Datenbankversion Firebird 3.0.8 verwendet.


    Weitere Patchversionen zu MeinBüro werden in Kürze folgen.


    Zur Erinnerung hier noch die allgemeinen Hinweise zu Updates:


    Vor der Durchführung des Updates ist immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern" zu erstellen. Wurde dies vergessen, erhält man nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.


    Das Update lässt sich unter "Hilfe > Online-Update" starten. Ob MeinBüro neue Updates automatisch anzeigt, kann unter "Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update" eingestellt werden. Die aktuelle Versionsnummer der Software ist unter "Hilfe > Info" einsehbar.


    Lässt sich das Update sich nicht herunterladen oder installieren, bitte die Hinweise der folgenden beachten:

    buhl.de/faqs.html?article=850 und https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2095

    Darin finden Sie auch einen Link zum manuellen Download des Updates.


    Eine komplette Liste der Neuuerungen der aktuellen Version und auch früheren Aktualisierungen finden Sie auf der folgenden Seite:
    https://www.buhl.de/meinbuero/update/


    Die technischen Änderungen im Detail:

    • Fernhandel/OSS: Im Kontenplan können nun länderspezifische Einstellungen für die

    Finanzbuchhaltung hinterlegt werden. Diese Einstellungen werden im Vorgang auf Basis

    des Länderkürzels geladen. Es ist nun z.B. möglich Steuersätze je Land anzulegen oder

    Standard-Erlöskonten je Bestimmungsland zu hinterlegen. Für die OSS-Meldung steht

    nun außerdem ein CSV-Export zur Verfügung.

    • Die Amazon Anbindung wurde auf eine neue API umgestellt.

    • XRechnung wurde auf Version 2.2.0 geupdatet.

    • Mitunter wurde die Übersicht der allgemeinen Geschäftsentwicklung nicht geladen und

    angezeigt, wenn in den Auswahlfeldern Artikelkategorien, Auftragsarten und

    Kundenkategorien mehr als 64 Datensätze zur Auswahl stehen. Dieser Fehler wurde

    behoben.

    • Es wurde eine Situation behoben, bei der unter Umständen Abschlags- und

    Schlussrechnungen nicht korrekt gebucht wurden.

    • Die Stornierung von Abschlags-/Teil-/Sammelrechnungen funktioniert nun wieder

    ordnungsgemäß.

    • Die Markierung von mehreren Vorgängen bleibt nun auch nach dem Auslösen einer

    Aktion bestehen.

    • Eine manuelle Änderung der Kundenanschrift in einem neuen Angebot oder Auftrag wird

    nun wieder korrekt in die Druckansicht übernommen.

    • Bei aktivierter Netzwerkoptimierung können auch aus gruppierten Bereichen wieder

    Etiketten erstellt und gedruckt werden.

    • Bei aktivierter Netzwerkoptimierung können auch bei aktiver Gruppierung

    Überweisungen aus Eingangsrechnungen erstellt werden.

    • Bei aktivierter Netzwerkoptimierung können auch bei aktiver Gruppierung Datensätze

    gelöscht werden.

    • Bei aktivierter Netzwerkoptimierung können auch bei gewählter Gruppierung

    Tabellenkategorien gesetzt werden.

    • Bei aktivierter Netzwerkoptimierung und bei aktiver Gruppierung können nun auch

    wieder mehrere Rechnungen gedruckt oder versendet werden.

    • Alle Listeninhalte werden nun sofort aktualisiert, sobald eine Aktion innerhalb eines

    Bereichs durchgeführt wurde. Beispiel: Eine Rechnung wurde auf bezahlt gesetzt. Der

    Status der Rechnung sowie die Angabe „Geleistete Zahlungen“ im Detailbereich der

    Rechnungen werden nun direkt aktualisiert und ohne den Bereich wechseln zu müssen

    aktualisiert.

    • Aktualisierungs-Anfragen an Ihren Shopify-Shop berücksichtigen nun besser die

    Anforderungen von Shopify.

    • Der Elsterversand der EÜR 2021 kann nun auch dann durchgeführt werden, wenn

    Sammelposten für 2018 enthalten sind.

    • Beim GoBD-Export wurde eine Situation bei der Erstellung der index.xml nach Änderung

    des Kontenplans behoben.

    • Die Einstellung für Warnhinweise zu abgeschlossenen Buchungsperioden in den SteuerEinstellungen wird korrekt gespeichert.


    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Buhl

    • Offizieller Beitrag

    Wenn nach dem Update auf Version 22 die Meldung erscheint: "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP-ADRESSE DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie den Dienst." findet man Erste Hilfe unter folgendem Link:


    Meldung nach dem Update auf Version 22: "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie den Dienst." oder anderer Hinweis

  • Wenn nach dem Update auf Version 22 die Meldung erscheint: "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP-ADRESSE DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie den Dienst." findet man Erste Hilfe unter folgendem Link:


    https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2630

    Wir haben nun alles wie in der Beschreibung erläutert ausgeführt.
    Jetzt ist es so, dass der Firebird 3.0 nicht installiert wird. Wir haben die Datei "InstallFMBM.zip" wie beschrieben heruntergeladen und entpackt. Nur wird da leider nichts installiert. Sobald wir auf "installieren" klicken ploppt das Fenster zwar kurz auf, wird anschliessend aber sofort wieder geschlossen. Wurde wie beschrieben als "Administrator ausführen" angeklickt....

  • Ab wann wird dieses Update auch für alle anderen Kunden (ohne Webselling) verfügbar sein.


    Müsste meine EüR machen und brauche den Patch dafür...


    auf eine Antwort zu einer ganz normalen (nicht unwichtigen) Frage wegen der EüR für 2021 wartet man im Forum scheinbar mindestens genau so lange wie beim Support :cursing: :cursing: :cursing:

  • Ich hab das Workarround schon in einen anderen Thread geposted.

  • Der Workaround funktioniert nicht.


    Ich dachte erst, dass die Fehlermeldung daher kommt, dass die Datenbank während des Update-Prozesses fehlerhaft konvertiert wurde. Nach 12 Stunden intensiver Suche gibt es für die Fehlermeldung "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP-ADRESSE DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie den Dienst." eine simple Lösung:


    Benennt eure Mandanten-Datenbank, die sicherlicherlich > DB0 ist, in DB0 / DB0_DOCUMENTS um und startet den "Demomandanten" mit eurem gewöhnlichen Login.


    Scheinbar hat der FB3-Server ein Problem mit mehreren Datenbanken - oder irgendwo liegt ein Konfigurations-Fehler vor.


    *Edit Konfigurationsfehler*

    Achtet darauf, dass in der MB.ini der DatabasePath korrekt ist, also z.B. "DatabasePath=Mandant 1". Diese Einträge bekommt ihr aus der "database.conf" im Verzeichnis des Wiso MB FB3-Servers.

    Die ersten beiden Bilder zeigen die Datananpassung, wenn man nur den Demomandanten als "Operator" startet, die anderen beiden Bilder, wenn man seinen eigentlichen Mandanten als DB0 in der Datenbank hinterlegt.

  • Ich habe alle Lösungswege versucht aber das Problem besteht weiterhin. Gestern habe ich auch unsere IT-Firma mit dem Problem beschäftigt aber Netzwerk- und Einstellungsmäßig ist alles in Ordnung. Das Programm funktioniert auf dem Client-PC nicht mehr, auf dem Server schon...

    Auf meine Online-Anfrage über Buhl kam nur wieder der Hinweis auf den Link zur Problemlösung den ich, wie angemerkt, schon probiert habe.

    Es wäre schön wenn sich mal jemand um das Problem kümmern würde! Telefonisch ist schon seit ein paar Tagen kein Durchkommen und ich kann nicht arbeiten!

  • Hallo Briddel,


    konntest du das Problem zwischenzeitlich lösen? Wenn nicht, überprüfe doch mal die Versionsnummer von "C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro\MB.exe" zwischen Server und Client.

  • Hallo zusammen, ich wollte heute meine UST ERklärung machen und es hat auch alles funktioniert bis ich das Update gemacht habe. Es wurde während des Updateprocesses abgebrochen und nun kann ich mich nicht mehr einloggen auf meinem Rechner in Wiso mein Büro. Die Zeit drängt. Was kann ich tun?

  • Hallo zusammen, ich wollte heute meine UST ERklärung machen und es hat auch alles funktioniert bis ich das Update gemacht habe. Es wurde während des Updateprocesses abgebrochen und nun kann ich mich nicht mehr einloggen auf meinem Rechner in Wiso mein Büro. Die Zeit drängt. Was kann ich tun?

    Servus


    hatte das gleiche Problem.

    Bei mir hat nur eine komplette Neuinstallation geholfen

  • Hallo,


    den Server haben wir upgedatet und dieser lässt sich auch öffnen/starten. Jedoch keiner der Clients.

    Wir können also nicht arbeiten, benötigen das Update aber für die Umsatzsteuer...


    Was kann man noch tun?

    Aus der Telefonleitung fliegt man ja leider raus.