Manuelle Buchung auf Online-Konto

  • Ich kann keine manuellen Buchungen in mein aktives Bankkonto eingeben, wenn es für Online-Banking aktiviert ist. Lässt sich das umgehen bzw. wird sich das bei zukünftigen Updates ändern. Für das Jahr 2006 kann ich per Online-Abfrage nur die letzten 90 Tage transferiert bekommen.

  • Hallo,


    hierbei handelt es sich um keinen Fehler. Ein Konto, welches mit den Onlinetransaktionen aktualisiert wird, benötigt keine manuellen Buchungen. Alle Daten, welche auf diesem Konto zu erfassen sind, laufen über die Onlineaktualisierung.


    Alternativ kann eine weitere Bank angelegt werden, welche nicht online geführt wird und somit eine manuelle Buchung erfasst werden.

  • Hallo Al,


    die Möglichkeit, weitere Banken bzw. entsprechende Konten anlegen zu können, sehe ich als eine brauchbare Ausweichlösung. Derzeit geht das aber noch nicht, oder habe ich da was übersehen?


    Aus meiner Sicht bleibt jedoch ein großes Aber:


    Es kann immer zu Fehlern kommen, wenn die Kontodaten online abegerufen werden. Das lässt sich mit Mein Büro offenbar nicht korrigieren. Eine andere Software aus dem Hause Buhl, Mein Geld, sieht daher die Möglichkeit vor, Buchungen auch in Online-Konten löschen und neu anlegen zu können. Warum also Eure "Obsession", nur Minimalfunktionen bieten zu wollen? :wink:


    Gruß,


    Volkmar

    • Offizieller Beitrag

    Hallo vauha,


    deine Posts zielen derzeit immer auf bestimmte Themen ab, oder? Dies hier hat nichts, aber auch gar nichts, mit minimalem Funktionsumfang zu tun und hier interpretierst du einiges nicht ganz richtig.


    Ich betreibe seit vielen Jahren online Banking und falsche Buchungen sind mir persönlich noch nicht untergekommen. Oder hat jemand von euch falsche Kontoauszüge von der Bank erhalten? Und wenn dem so war, erfolgt ein Einspruch bei der Bank und diese wird, sofern es sich um eine falsche Buchung handelt, eine Stornobuchung vornehmen, die wiederum auf den Auszügen zu finden sein wird.


    Ich sehe hier immer noch nicht den konkreten Sinn dessen. In einem Banking-Programm wie WISO Mein Geld machen kursive Buchungen für die Planbarkeit der Finanzen Sinn, doch nicht in einem Programm, in dem der Onlineabruf einer Buchhaltung dient.

  • Es ist ein möglicher Lösungsweg unter dem Thema "Alte Umsätze in ein Online-Konto bekommen" beschrieben.


    Es ist zwar etwas umständlich, aber funktioniert. Durch Umschalten der Konten von aktiv auf inaktiv und wieder zurück lassen sich mehrere Online-Konten verwalten, d.h. online abfragen und auch manuelle Umsätze nachtragen. Nur dadurch lassen sich die Daten für das Jahr 2006 vollständig erfassen, so daß man zu Beginn des Jahres 2007 einen kompletten Datenbestand hat.


    Ich hatte unter einem anderen Thema nach der Möglichkeit mehrere Girokonten zu verwalten gefragt. Es scheint zumindest angedacht, da bei der EÜR-Auswertung auch inaktive Konten berücksichtigt werden. Vielleicht lassen sich die Programmierer ja noch überzeugen, daß mehrere Online-Konten nützlich sind und auch die manuelle Buchung eine sinnvolle Ergänzung für Online Konten sind.


    8)

  • Meines Erachtens sind manuelle Änderbarkeit sogar zwingend erforderlich.


    Erstens: In den Newsletter von Buhl-Data wird für "Mein Büro" damit geworben, den Jahresabschluß 2006 mit der Preview erstellen zu können. Wie soll das gehen, wenn die Banken nur die letzten 90 bis 120 Tage zur Verfügung stellen und Euer Programm zudem in den vorangegangenen Betaversionen das Online-Banking selbst mit PIN-TAN nicht einwandfrei beherrschte? Bei mir führte die Vorversion zur Sperrung des Online-Zugangs.


    Zweitens: Wie sollen denn Splittbuchungen entsprechend korrigiert werden können? Ich darf nur auf die Verbuchung der Sozialversicherungsbeiträge verweisen. Bei mir buchen die Krankenkassen den Beitrag auf. Ich muss den Beitrag in den Arbeitgeberanteil aufspalten - ist eine Betriebsausgabe - und in den Arbeitnehmeranteil - eine Verbindlichkeit (der Arbeitgeber schuldet den Krankenkassen die korrekte Abführung, nicht der Arbeitnehmer.


    Übrigens die Programmoberfläche gefällt mir sehr gut. Derzeit benutze ich noch Quickbooks, dieses ist meines Erachten komplizierter für meinen Betrieb, eine Arztpraxis, aufzusetzen. Daneben benötige ich noch "Mein Geld" um meine Geldanlage etc. zu verwalten. Die Online-Banking-Schnittstelle funktioniert fehlerlos mit HBCI und PIN-TAN. Vielleicht eine Übernahme-Idee.


    Gruß an das kleine Helferlein und AI


    Armin

  • Hallo Zusammen,


    ich hoffe der Thread ist ok.


    Ich sträube mich immer noch die älteren Bankdaten von Hand einzugeben, zumal ich sie maschinenlesbar vorliegen habe.


    Gibt es keine Möglichkeit über ein Tool oder so an die Datenbank ranzukommen?


    Die Zeit drängt, ich hatte eigentlich vor meinen 2006er Abschluß mit "Mein Büro" zu machen.

  • wäre das Problem nicht mit der Funktion der Ausgleichsbuchung zu beheben?


    Übrigens mache ich auch schon seit zig Jahren Onlinbanking und ich mußte bisher nur einmal eine Ausgleichsbuchung vornehmen.


    Wobei das argument mit der splitbuchung natürlich auch wiegt. Ich selber machte fürs Privatkonto Sammelbuchungen damit ich TAN's spare. Diese schlüssel ich aber per Hand nachher wieder auf.



    Liebes Helferlein,


    wie wäre es mit einer Schnittstelle für Mein Geld? Das würde ich für sinnvoll halten. :wink:


    Ich setz auch mal nen lieben blick auf guck :o

  • Es könnte der falsche thread sein...


    Nach dem Import der Bankbuchungen für das gesamte Jahr 2006 aus MG (über Excel-Format) meldet mir das Programm, daß xxx Buchungen (alle) eingelesen wurden.


    MB 2007 stellt mir jedoch nur die Buchungen ab 30.10.2006 dar. An die anderen Buchungen des Jahres komme ich nicht heran. Diese sind aber scheinbar vorhanden, denn es gibt einen Anfangssaldo vom 26.10.2006 beim Jahresauszug (ganz oben auf blauen Grund, nicht änderbar).


    Wie komme ich an die Buchungen ran?
    Konto ist Offline, aktiv.


    Meine Version: 01.00.55

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "Opa25867"


    Kann ich ein Bankkonto in MB2007 probeweise eröffnen (mit onlineabruf), und wenn es nicht funktioniert, bzw. ich es weiter manuell machen möchte, einfach wieder löschen?


    Ja! Dazu musst du das Konto in den Offlinebetrieb schalten, alle Positionen markieren und löschen. Natürlich sind damit auch alle Zuordnungen flöten und müssen neu zugeordnet werden.

  • Ja, ich möchte auch wenigstens das Buchungsdatum ändern können, um die Sollversteuerung zu realisieren. Ich kann dann Zahlungen von Kunden in einem bestimmten Zeitraum legen. Ansonsten muss ich die Umsatzsteuerformulare manuell ändern und der Nutzen ist weg.


    Könnte ich das auch machen, indem ich die Zuordnungen im Onlinekonto auf "Keine" setze und die Zahlungen manuell im Verrechnungskonto buche?


    Vorschläge?