Werbekostenzuschuss

  • Hallo,


    hat jemand eine Ahnung, wie man einen Werbekostenzuschuss verbucht?


    Ich bekomme beispielsweise fuer meine 180er Bestell-Hotline-Nummer immer einen sogenannten Werbekostenzuschuss (auch WKZ) ausgezahlt. Dieser ist auf der Eingangsrechnung mit einem negativen Vorzeichen aufgeführt und wirkt sich in der Mehrwertsteuer nicht aus.


    Im Voraus vielen Dank


    Ruediger


  • Hallo Ruediger,
    muss ja mit Minus auf einer Rechnung die an Dich geht stehen. Ist wie eine Gutschrift.
    Ist der Rechnungsbetrag dann schon vermindert? Dann musst Du gar nichts buchen ausser dem Rechnungsbetrag.
    Ansonsten lege hierfuer ein neues Erloeskonto an.
    Aber ohne MwSt ist schon etwas merkwuerdig?

  • Zitat von "Franco"

    Aber ohne MwSt ist schon etwas merkwuerdig?


    Ein Werbekostenzuschuss ist ein Geldbetrag oder Gratisware, der Handelsunternehmen vom Hersteller für Werbezwecke überlassen wird. Der Werbekostenzuschuss dient dem Handel zur Finanzierung eigener Werbe- und Verkaufsförderungsmassnahmen, bei denen die Produkte und Leistungen der betreffenden Hersteller besondere Beachtung finden. Für den Werbekostenzuschuss wird eine WKZ-Vereinbarung als vertragliche Grundlage unterzeichnet (aus Wikipedia)


    So kann es beispielsweise folgende Rechnung geben:

    Code
    Pos Bezeichnung MWSt Wert
    ------------------------------------
    1. WKZ --- -20,00
    2. Leistungen 16% 15,00
    ------------------------------------
    Zwischensumme: -5,00
    Mehrwertsteuer aus 15,00: 2,40
    ------------------------------------
    Rechnungsbetrag -2,60
    ====================================


    Nun frage ich mich ganz einfach, wie die Position mit dem Werbekostenzuschuss (WKZ) zu buchen ist.


    Ruediger