Anzahl der heimfahrten bei wiso eintragen ?

  • Hi,


    ich arbeite nun auch mit dem Wiso steuerprogramm. Da ich meinen Zweitwohnsitz in München habe, ich aber aus beruflichen gründen hier runter musste und ich meinen hauptwohnsitz bei meinen eltern in bielefeld habe möchte ich nun mittels wiso entsprechende heimfahrten eintragen.


    Da sich mein Lebensmittelpunkt in Bielefeld befindet und ich münchen lediglcih arbeite würde ich gerne die heimfahrten als werbungskosten geltend machen. ICh habe bereits in der EIngabemaske die Entfernung in km eingetragen, aber nirgendswo eine eingabemöglichkeit gesehen, eo ich angeben kann wie oft im monat ich nach hause gefahren bin !?




    Kann mir da jemand weiterhelfen ?


    danke.


    gruss,


    heinz

  • Hallo Heinz,


    ja, eine der Anfangsschwierigkeiten bei der Arbeit mit dem WISO-Sparbuch ist, die richtige Stelle zu finden, um etwas einzutragen...


    Ich gehe davon aus, daß Du im Bereich D (Ausgaben als Arbeitnehmer) unter Punkt 4 (Doppelter Haushalt) das Feld "Die einfache Entfernung zur eigenen Wohnung (ohne Flugstrecke) beträgt" ausgefüllt hast.
    Hier muß die einfache Enfernung zwischen Haupt- und Zweitwohnsitz rein.


    Nun gibt es ganz unten noch ein Feld "Aufwendungen für die doppelte Haushaltsführung". Wenn Du nun hier auf den kleinen Button rechts drückst, kommt eine weitere Eingabemaske.
    Von hier aus gelangst Du mit dem Button neben dem Feld "Fahrtkosten für Familienheimfahrten oder Familienferngespräche" zur nächsten Maske.
    Der Button hinter dem Feld "Fahrtkosten" führt schließlich und endlich zu einer Eingabemaske, in der die Anzahl der Familienheimfahrten eingegeben werden kann.


    Tja, so "einfach" ist das ;-)


    Viele Grüße
    Torsten

  • Ich kenne zwar WISO nicht aber unter "Aufwendungen für die doppelte Haushaltsführung" kann es nicht kommen, da es sich nicht um eine solche handelt. Dafür wäre ein eigener Haushalt am Heimatort nötig, den er nicht hat (nur Zimmer bei den Eltern).


    Die Eingabe muss unter Fahrten Wg./Arbeitsstätte o.ä. erfolgen.


    Viele Grüße

  • Hallo nochmal,


    stimmt, an diese Interpretation hatte ich gar nicht gedacht...
    Ich war von doppelter Haushaltsführung ausgegangen - hatte mich vom Begriff "Heimfahrt" blenden lassen... Da Heinz ja nicht genau schreibt, WO er seine Eingabe machen will, können wir nur raten.


    Sollte Heinz also keinen eigenen Hausstand haben (was aus seiner Anfrage m. E. nicht eindeutig hervorgeht), müßte er seine Fahrten als "Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte" erfassen. Dort gibt es allerdings im WISO-Sparbuch in unmittelbarer Umgebnung der Entfernungsangabe auch Felder für die Anzahl der Tage - und die hätte Heinz gesehen und nicht nachfragen müssen.
    Dies war ein weiteres Indiz, das mich in Richtung der doppelten Haushaltsführung trieb (Sie kennen meine Methoden Dr. Watson ;-))


    Also, Heinz, falls es keinen eigenen Hausstand in Bielefeld gibt bzw. bei fachlicher Unsicherheit, lieber nochmal bei den Fachleuten (Opa et al.) nachfragen.


    Fazit: Gut, daß es noch Opas gibt


    Gruß und schönen Abend
    Torsten

  • Sorry für doe späte Rückmeldung !


    Also......


    ich arbeite seit 1.9 in münchen und habe mein elternhaus in bielefeld.


    In bielefeld habe ich meinen hauptwohnsitz und in münchen meinen nebenwohnsitz. Da ich in bielefeld keine eigene wohnung habe, sonder nur ein zimmer bei meinen eltern...kann ich die geschichte mit dem doppelten haushalt nciht komplett nutzen...


    aber da ich in BI meinen haupt- und in München meinen nebenwohnsitz habe, und ich am we nach hause fahre, da sich da mit meinen freuden, familie etc mein lebensmittelpunkt befindet, kann ich zumindest "heimfahrten" absetzen..


    so hab ich es mal verstanden...


    nur weiss ich nciht wo ich es bei wiso eintragen soll...der weg zwischen arbeitsstätte und wohnung ist doch der weg in der woche (also von der wohnung in münchen zur arbeit in münchen) und nicht die heimfahrt von münchen nach bielefeld !?

    könnt ihr mir helfen..

  • Zitat

    nur weiss ich nciht wo ich es bei wiso eintragen soll...der weg zwischen arbeitsstätte und wohnung ist doch der weg in der woche (also von der wohnung in münchen zur arbeit in münchen) und nicht die heimfahrt von münchen nach bielefeld !?


    Hier wird beides gleich behandelt, also 2 x eingeben, als wenn es 2 versch. Arbeitsstätten wären (hier 2 versch. Wg.).


    Die poliz. Meldungen mit Haupt- o. Nebenwg. haben keinerlei Auswirkung auf die steuerl. Beurteilung, da kommt es auf die tats. Verhältnisse an.


    Viele Grüße

  • Hallo,


    ich habe mich nochmnal mit wiso beschäftigt und finde es etwas irreführend.
    Ok..ich muss also den Weg zwischen Arbeitstätte und wohnung zweimal eintragen. 1 mal die Entfernung von der Wohnung in München zur Arbeitsstätte in münchen (diese entfernung muss also 5 mal eingegeben werden, da ich eine 5 tage woche habe. Allerdings lohnt dieser eintrag nciht, da die entfernung unter 20 km liegt).


    2. Heimfahrten: um diese geltend zu machen muss ich den arbeitsweg bielefeld - münchen angeben. Soweit so gut..aber, ich möchte ja nur die heimfahrten an den we angeben, an denen ich nach hause gefahren bin.
    Wenn ich aber den weg zwischen arbeitsstätte und wohnung angebe, dann möchte das Programm den zeitraum wissen (Anzahl der gesamten Arbeitstage in diesem Zeitraum), wann ich die arbeitststäte besucht habe (und die besuche ich ja 5 mal die woche, aber die heimfahrten sind ja nicht 5 mal die woche)..oder muss ich bei dem zeitraum nur die wochenenden eintragen, an denen ich nach hause gefahren bin z.B. freitag den 5.12 bis sonntag den 7.12 (oder nur einen den 5.12, also den tag an dem ich nach hause gefahren bin ? es zählt ja nur der einmalige weg) ?


    irgendwie komme ich da nicht weiter...finde es irreführend..kann mir jemand da weiterhelfen ?

  • Hallo Heinz,


    habe das selbe Problem, ich weiß nicht wo ich die Daten eintragen muss.
    Ich wohne und arbeite in NRW, bin hier auch gemeldet, habe aber meinen Lebensmittelpunkt in Sachsen im Haushalt meiner Eltern, was kein eigenen Hausstand darstellt.
    Letztes Jahr mit WISO 2007 konnte ich auch ohne die Angabe eines eigenen Hausstandes die Aufwendungen für die doppelte Haushaltsführung eintragen (Familienheimfahrten). Das wurde auch vom FA akzeptiert, da ich ja bei meinen Eltern wohne. Bin auch nur mit der Wohnung in NRW gemeldet.
    Nun mit WISO 2008 muss ich zwingend den Hacken bei dem Hausstand setzten und diesen angeben, welchen ich ja nicht habe.
    Bei den Fahrten zur Arbeit kann ich die Familienheimfahrten auch nicht angeben, da dort nach einem Zeitraum gefragt wird und ich nur jedes zweite WE heim fahre und nicht jeden Tag.
    Kann mir nun jemand sagen ob das mit dem Program zu realisieren ist oder ob ich die Erklärung per Hand machen muss???
    Das Gesetz wird sich ja nun nicht geändert haben oder????


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    Gruß Thomas

  • hallo


    ich würde es so machen:


    in die maske für fahrten wohnung/arbeitstätte gehen. dort einen ordner erstellen für fahrten zur unterkunft ( ort angeben) gesamten zeitraum des jahres in dem dieser benutzt wurde. dort alle angaben machen wie man gewöhnlich macht wenn man fahrten zwischen wohnung und arbeit eingibt.
    aber hier ein häckchen bei manuelle einstellung der zeiten anklicken.
    dort die errechneten einfachen fahrten die im zeitraum getätigt wurden zwischen wohnort und unterkunft manuell eingeben die km und dann errechnet es das programm weiter.


    einen weiteren ordner eröffnen in dem der zeitraum und die km von unterkunft und weg zur arbeit sind.


    diese würde ich unbedingt mit aufführen, denn wie es aussieht bestehen gute chancen, dass doch nicht erst ab 20 km angerechnet wird..und wenn es nicht eingetragen ist..kann es später auch nicht berücksichtigt werden.
    also nie die 20 km von sich aus schon abziehen immer vollen km anzahl notieren.


    hoffe habe nicht zu kompliziert geschrieben und gebe keine gewähr dass es richtig so ist. vielleicht äußern sich ja noch die schlauen köpfe hier die sich da besser mit auskennen...und erklären es besser :?:


    lg charlotte

  • Hi charlotte,


    vielleicht könntest du es etwas genauer beschreiben.


    ICh habe Wiso Sparbuch 2008. MÖchte nun meine Heimfahrten (es liegt keine doppelte haushaltsführung vor).


    Zitat

    die maske für fahrten wohnung/arbeitstätte gehen.


    das is soweit klar


    Zitat

    dort einen ordner erstellen für fahrten zur unterkunft ( ort angeben) gesamten zeitraum des jahres in dem dieser benutzt wurde.


    wie kann ich den da einen ordner erstellen !?


    Zitat

    dort alle angaben machen wie man gewöhnlich macht wenn man fahrten zwischen wohnung und arbeit eingibt.
    aber hier ein häckchen bei manuelle einstellung der zeiten anklicken.


    wo steht da was von wegen manuelle einstellung ? hab ich nicht finden können.


    es wäre nett, wenn du mir da weiterhlefen könntest..möchte nämlich endlich den kram eintragen und die geschichte steuererklärung abschließen.


    ich blick da überhaupt nicht endlich wie du das meinst bzw. wie ich diese heimfahrten bei wiso eintragen kann !!


    danke schon mal.

  • hallo heinz


    wenn du den bei fahrten/arbeitstätte musst du doch angeben wo der arbeitplatz ist....dort schreibst du fahrten Münche/ arbeitstelle
    und bearbeitest dort die tage und kilometer...gehst dort aber auf manuelle eingabe...dabei musst du die tage angeben die du dort hinfährst
    also wie oft und wie weit...


    dann machst du das gleiche nochmal neu...mit Fahrten bielefeld/ arbeitstätte ( oder münchen ) trägst auch die tage dort manuell ein...das wars...


    hoffe hab es so erklärt dass du durchblickst....also mit "ordner" erstellen meine ich das..wusste mich nicht besser auszudrücken..


    lg charlotte

  • hallo


    versuch es noch etwas genauer:


    1.gehe in Fahrten / Arbeitstätte
    2. trage dort an der ersten stelle arbeitstätte (ort,straße ) fahrten wohnsitz münchen / arbeitstätte (adresse ) ein..
    3. an dritter stelle kommt ein kästchen wo hinter steht...die anzahl soll direkt eingegebben werden (beim aktivieren wird der unten stehende zeitraum ausgeblendet)...dort mach ein häckchen
    4.zeitraum..bsp 1.9.07-31.12.07
    5. anzahl der gesamten arbeitstage: die tage(anzahl) manuell eingeben...
    6. km einfache fahrt eingeben
    das wars..nun schließen...


    noch mal neu in die maske gehen und "neuer eintrag" anklicken ...weitere arbeitstätte zbsp ...wohnsitz Bielefeld/ arbeitstätte (ort,adresse)


    und wie zuvor wieder alles manuell eingeben...


    einfache hinfahrt /km usw


    lg charlotte

  • hi charlotte,


    danke für deine hilfe. ich habe jetzt einen ordner angelegt und bei arbeitsstätte meine heimatadresse (bielefeld) und meine anschrift der arbeitsstelle eingetragen. Bei Anauhl der Arbeitstage habe ich jeweils die anzahl der wochenden eingetragen (also einfacher weg).


    gruss


    heinz

  • Hallo zusammen,


    ich habe nun ebenfalls die Angaben bei den Fahrten zur Arbeitsstelle gemacht.
    Wird das auch so vom Finanzamt akzeptiert?? Eigentlich sind doch Heimfahrten, Kosten die zur doppelten Haushaltsführung zählen und müssen doch auch dort eingetragen werden, was ja auch geht wenn ein eigener Hausstand vorhanden ist, was leider bei Kindern in der Wohnung der Eltern nicht der Fall ist. Schließlich kann ich bei dem Grund der doppelten Haushaltsführung "Lebensmittelpunkt" angeben.
    Wie bereits gesagt, war es in WISO 2007 Möglich bei der doppelten Haushaltsführung die Heimfahrten anzugeben auch wenn keine eigener Hausstand angegeben war.


    Klärt mich bitte auf, falls ich hier einen Denkfehler habe.


    Vielen Dank schon mal.
    Gruß Thomas

  • Wenn die Grundvoraussetzungen für die DHF nicht vorliegen (so wie hier), dann kann dort auch nichts eingetragen werden. Man mag zwar im Hausgebrauch die Fahrten als "Heimfahrten" betiteln, aber rechtlich sind es eben Fahrten zwischen Wg. und regelm. Arbeitsstätte --> normale Entfpsch.

  • Hallo zusammen,


    der beschriebene Weg ist für mich nicht ganz logisch, da für die Familienheimfahrten somit auch die ersten 20 km abgezogen werden. Das ist aber bei Familienheimfahrten nicht notwendig.


    Danke für Eure Hilfe bzw. Alternativvorschläge.