Netzwerkfähigkeit

  • Hallo,



    der Kaufmann soll in einem Netzwerk eingesetzt werden. Was bedeutet hier "netzwerkfähig"? Welches DBMS steht dahinter? Ich frage deshalb, weil ich abschätzen muß, wie flüssig das Arbeiten über ein VPN laufen wird. Kann der Server ein Linuxserver sein?



    Mit freundlichen Grüßen


    Arne Baier, ABCsolutions


  • Hallo Arne,
    aber nur WisoKaufmann Professional
    WISO Kaufmann 2007 Professional mit Aktualitäts-Garantie
    Wie oben, aber in der Professional-Version. Die Professional-Version ist mandantenfähig und beinhaltet fünf Arbeitsplatz-Lizenzen.
    Weitere Details >> € 349,00
    DBMS: flashfiler
    Linux: gehe ich nicht davon aus.


    Fuer Details frage doch am besten Buhl direkt

  • Hmm, ich stehe ja auch auf Delphi, aber Flashfiler...?!


    Hat dazu jemand Erfahrung in Bezug auf Tempo? Ist so eine Anwendung mit dem Internet dazwischen überhaupt noch benutzbar, oder müssen wir wieder wie bei dem alten Interbase- bzw Firebird-Geraffel über Terminalsessions arbeiten?



    Mit freundlichen Grüßen


    Arne Baier, ABCsolutions

  • Arbeiten diese Leute so, daß die Clients in dem einen Netz und der Server in dem entfernten Netz steht? Oder per Terminalsession?


    Drucken sollte eigentlich gehen, da die VPN-Gateways alle IP-Frames zwischen den Netzen routen. Ich arbeite aber auch nicht mit dem Microsoft-Terminalserver, sondern mit VNC.

  • Hallo


    Der "Server" WIN XP Prof steht im Büro.
    Die Clients greifen direckt auf den Buhl Server zu.
    Nicht über Terminaldienst oder VNC.
    Du mußt aber ebend von DSL ausgehen.
    Drucken ist da auch kein Problem.
    Aber von der Geschwindigkeit hat ebend jeder auch andere vorstellungen.


    Gruß Andreas.

  • Also ich kann auch nur bestätigen, dass man mit ein paar Tricks einen Client auch über eine VPN-Verbindung direkt an den BP-Server anbinden kann (ich meine jetzt keine Remote-Verbindung).


    Allerdings macht das Arbeiten über das Internet (Server und Client haben jeweils eine 2000/220er Leitung von Kabel Deutschland) nicht wirklich Spass.


    Um mal was nachzuschauen, ist es ok. Für einigermaßen flüssiges Arbeiten wird man aber wohl zumindest Serverseitig einen DSL 16000 brauchen.


    Gruß
    stratec24

  • Hallo erst Mal,


    bin neu hier. Teste gerade den Kaufmann 2007. Soll bei uns bei Gefallen eine Selectline-Installation ablösen. Kann ich den Server (in der Vollversion) über eine DYNDNS-Weiterleitung von einem Client her ansprechen ? Auf dem Router würden dann die benötigten Ports an die interne IP des Servers weitergeleitet werden.


    Positive Antworten könnten den Entscheidungsprozess beschleunigen.
    Alles andere führt unweigerlich zu :cry:.


    Danke vorab


    msdotz

  • Hallo Andreas,


    danke für die schnelle Antwort.


    Weist Du auch, ob man z.B. mit Delphi auf die Datenbank zugreifen kann ?
    Oder sind hier die Benutzer und Passwörter ein wohl gehütetes Geheimnis?


    Ich wollte unser Vertriebsmodul , welches mit MySql arbeitet auf die Adress und Ansprechpartner Daten vom Kaufmann zugreifen lassen können.


    Geht das ?


    Danke vorab


    msdotz


  • Hallo msdotz,
    das wird nicht funktionieren. WisoKaufmann nutzt z.Zt. eine Flashfiler DB. Ein direkter Zugriff ist nicht moeglich.
    Du koenntest es ueber den im Programm vorhandenen Export realisieren. Dann hast Du zumindest die Daten, wenn auch nicht im Direktzugriff.