Zahlungsverwaltung: Regelmäßige Zahlungen

  • Entweder, ich sitze auf dem Schlauch, oder aber MG könnte hier wirklich eine Verbesserung benötigen:


    Regelmäßige Lastschriften (Abogebühren etc.) habe ich als regelmäßige Zahlungen eingegeben, damit ich zum zu erwartenden Abbuchungstag auch genügend Geld auf dem Konto habe. (Dafür, so denke ich, ist die Liste "Anstehende Zahlungen" auf der Startseite ja wohl auch da.)


    Nun haben viele Empfänger die schlechte Angewohnheit, nicht immer exakt zu demselben Termin das Geld abzurufen. Setze ich den Abbuchungstermin früher an (um nicht in Zahlungsschwierigkeiten zu kommen), verschwindet die Zahlung mit Erreichen des Datums aus der Liste, selbst wenn die Abbuchung noch gar nicht stattgefunden hat. Setze ich den Abbuchungstermin später an, kommt es vor, dass das Geld schon früher abgerufen wird. :(


    Der langen Rede kurzer Sinn: Wäre es nicht sinnvoll(er), die als regelmäßig eingetragenen Zahlungen (ähnlich den "kursiven Buchungen") mit den Neubuchungen abzugleichen und sie erst dann aus der Anstehend-Liste zu streichen, wenn sie tatsächlich erfolgt sind?! (Man könnte sie dann ggf. als "überfällig" fett o.ä. markieren.)

  • Zitat von "nite-rider"


    Du sagst es !!


    Sehe ich nicht so. Die kursive Buchungen erfordern von Nutzer keine weitere Aktion. Interessant sind diese nur im Zusammenhang mit dem Kontostand des betreffenden Kontos (also in der Buchungsliste des Kontos), damit ich dort sehe, wieviel "Luft" noch ist.
    Dirk

  • Zitat von "fmmoser"

    "Anstehende Zahlungen" auf der Startseite sollte ganz simple genau das auflisten, was in der Liste der kursiven Buchungen steht.


    Auch ich verstehe die "Anstehenden Zahlungen" so, dass dort nicht NUR die kursiven Buchungen aufgeführt werden sollten. So erscheinen dort etwa auch (zu Recht) meine Planungsbuchungen, die nicht unbedingt einem konkreten Konto zugeordnet werden können/müssen (z. B. 1000 EUR für "Urlaub).

  • Hallo "economo" und andere,


    ich denke, über die externe wird es momentan nichts Neues geben. Die Finalversion müsste fertig sein, dennoch gibt es weder in Hilfe noch Handbuch ein Wort zu extern. Und die Grundsätze der Funktion bleiben
    offen. Ich habe bisher in der aktuellen Version .49 lediglich erreicht, dass eine in die Zahlungsverwaltung am 26. für den 27. eingegebene Erinnerung angezeigt wird, keine vergessene ÜW aus dem OC, kein Termin aus der Zahlungsverwaltung. Dabei hatte ich etwas ähnliches wie in Money erwartet. Dort ist die Zahlungsverwaltung Basis und man kann einstellen, ab wieviel Tage vorher man erinnert werden möchte. Das geht in MG (noch) nicht.


    Die kursiven Buchungen betrachte ich hier nicht. Sie sind erwartete, d.h.
    bereits an die Bank abgeschickte, aber noch nicht abgeholte Aufträge. Wo-
    ran soll ich da noch erinnert werden? Ich denke, Zahlungsverwaltung und davon gesteuert "anstehende Zahlungen" werden auch in MG die alleinige
    Basis sein. Einnnahmen kämen dann mit rüber, was mich persönlich nicht stören würde.


    Wir diskutieren hier über Möglichkeiten, hoffentlich macht dann die Projektgruppe auch etwas draus. Was, das weiß im Moment wohl niemand so recht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.


    Gruß Hans-jürgen

  • Zitat von "Hajuschu"

    ich denke, über die externe wird es momentan nichts Neues geben. Die Finalversion müsste fertig sein, dennoch gibt es weder in Hilfe noch Handbuch ein Wort zu extern.


    Klär mich bitte auf: Was bedeutet bei MG "extern"?


    Zitat

    Die kursiven Buchungen betrachte ich hier nicht. Sie sind erwartete, d.h. bereits an die Bank abgeschickte, aber noch nicht abgeholte Aufträge. Woran soll ich da noch erinnert werden?


    Ja, da hast du Recht. Offensichtlich wurde in MG 2007 die Bezeichnung "Kursive Buchungen" in "Erwartete Buchungen" geändert, was das Prinzip (auch für mich) etwas einleuchtender macht.

  • Zitat

    Sehe ich nicht so. Die kursive Buchungen erfordern von Nutzer keine weitere Aktion.


    Zitat

    Die kursiven Buchungen betrachte ich hier nicht. Sie sind erwartete, d.h. bereits an die Bank abgeschickte, aber noch nicht abgeholte Aufträge.


    Das ist nicht richtig: Buchungen im Ausgangskorb (Onlinecenter) werden als kursiv angezeigt und erfordern vom Nutzer eine weitere Aktion!


    Frank-Michael

  • Zitat von "Billy1963"

    Bei mir nicht. Wie hast Du diese erzeugt?


    Ganz normal als regelmäßige Überweisung in Zahlungsverwaltung mit Option "In Zahlungsverwaltung hinterlegen". Diese Buchung landet dann bei Fälligkeit im OC. Außerdem steht sie ab dann grau in den kursiven Buchungen.


    Dieses Verhalten wurde erst bei einem der Updates zu MG2007 implementiert. Ich habe momentan 7.99.8.45 (oder so)


    Siehe auch
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/phpBB-Beta/viewtopic.php?t=93">http://forum.buhl-data.com/phpBB-Beta/v ... c.php?t=93</a><!-- m -->


    Frank-Michael

  • Zitat von &quot;economo&quot;


    Auch ich verstehe die "Anstehenden Zahlungen" so, dass dort nicht NUR die kursiven Buchungen aufgeführt werden sollten. So erscheinen dort etwa auch (zu Recht) meine Planungsbuchungen, die nicht unbedingt einem konkreten Konto zugeordnet werden können/müssen (z. B. 1000 EUR für "Urlaub).


    Naja, die Option Planungsbuchungen ein- oder auszublenden gibt's ja schon und kann ja ruhig bleiben...


    Frank-Michael

  • Zitat von &quot;fmmoser&quot;

    Ganz normal als regelmäßige Überweisung in Zahlungsverwaltung mit Option "In Zahlungsverwaltung hinterlegen". Diese Buchung landet dann bei Fälligkeit im OC.


    O.k., aber kursive Buchungen (bzw. in MG2007 erwartete Buchungen) werden auch erzeugt, in dem man ein online-Konto manuell bebucht. Und da gibt es nichts zu tun, diese Umsätze kommen nur noch irgendwann von der Bank und werden mit den kursiv dargestellten erwarteten Buchungen abgeglichen.
    Deshalb ist es IHMO besser, wenn man die Terminverwaltung für die ZE durchforstet. So bekommt man auch Notizen angezeigt, die man nicht ohne Grund auf Termin gelegt hat und die sonst untergehen.

    Zitat

    Außerdem steht sie ab dann grau in den kursiven Buchungen.


    Du meinst "erwartete Buchungen"?
    Dirk

  • Ich denke hier wird "Zahlungserinnerung" mit "Anstehenden Zahlungen" vermischt. Wie jemand schon ganz richtig bemerkte, könnten selbst Prognosebuchungen in der Liste der anstehenden Zahlungen Sinn machen, eine Erinnerung hingegen braucht man für diese wohl wirklich nicht.


    Ich sehe (und benutze) die Liste der "Anstehenden Zahlungen" nicht als Zahlngserinnerung. Dafür habe ich (wenn sie dann irgendwann richtig funktioniert) die "Externe Zahlungserinnerung". Die "Anstehenden Zahlungen" sollen mir nur antworten auf "Was geht ab, demnächst...?". Die "Externe Zahlungserinnerung" hingegen: "Was muß ich tun, demnächst...?".


    Zitat

    Du meinst "erwartete Buchungen"?


    Kursive Buchungen und erwartete sind für mich immer noch synonym. :)


    Frank-Michael