Startfenster beim Programmstart besser nicht im Vordergrund

  • Version: Wiso Mein Geld 2006, Stick-Version


    Das Programm startet immer im Vordergrund während des Startvorganges und verdeck ca. 2/3 des Bildschirmausschnittes. So ist es nicht möglich parallel mit anderen Programmen zu arbeiten (z. B. surfen).


    Ich fände es besser, dass Programm würde im Hintergrund starten. Schließlich dauert der Programmstart bei der Stick-Version ziemlich lange.

  • "Topolinko" schrieb:

    Schließlich dauert der Programmstart bei der Stick-Version ziemlich lange.


    Hallo Topolinko,


    dafür gibt es den Parameter /ND - Damit sollte die Stick-Edition etwas schneller starten.


    Beispiele:


    "X:\Mein Geld Stick Edition starten.exe" /ND
    "X:\Mein Geld Stick Edition starten.exe" /ND "X:\Datenbank\Datenbankname.mgd"


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,


    danke für die Antwort.


    Das mit dem Parameter "ND" habe ich aber nicht verstanden. Ich habe daraufhin hier im Forum danach gesucht, aber leider nichts gefunden.


    Ich habe versucht, hinter dem .exe, den Parameter ND einzugeben. Es funktioniert aber nicht. Ich verstehe leider nicht was Du meinst bzw. wie ich vorgehen muss. Bitte erkläre genauer.


    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Topolinko

  • "Topolinko" schrieb:

    Ich habe versucht, hinter dem .exe, den Parameter ND einzugeben. Es funktioniert aber nicht. Ich verstehe leider nicht was Du meinst bzw. wie ich vorgehen muss. Bitte erkläre genauer.


    Den Parameter /ND übergibt man als Befehlszeile innerhalb einer z.B. auf dem Desktop liegenden Verknüpfung. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:


    - Als erstes den Stick einstecken.
    - Rechtsklick auf Desktop --> Neu --> Verknüpfung
    - Im jetzt geöffneten Fenster auf den Button Durchsuchen klicken.
    - Gehe über Arbeitsplatz --> Mein Geld 2007 (X:) und markiere Mein Geld Stick Edition starten.exe
    - Nach einem Klick auf OK befindest du dich wieder im ursprünglichen Fenster.
    - Im weißen Eingabefeld steht jetzt deine Befehlszeile. Bei mir wäre das "J:\Mein Geld Stick Edition starten.exe"
    - Ändere diese Zeile auf "J:\Mein Geld Stick Edition starten.exe" /ND
    - Weiter --> Fertig stellen.


    Hoffe, meine Beschreibung ist jetzt etwas verständlicher. Sonst einfach nochmal nachfragen.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,


    vielen Dank für die schnelle und verständlich formulierte Antwort. Jetzt hab ich es sogar verstanden.


    Das Booten geht jetzt wirklich merklich schneller, dauert aber doch so lange, dass das Startfenster im Vordergrund störend ist. Ein Booten im Hintergrund wäre angenehmer da in der Zeit andere Programme nutzbar wären.


    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Topolinko

  • Hallo.


    Ich glaube, das Problem ist einfach nur der störende Splash-Screen mit Fortschrittsbalken im Vordergrund. Das das Programm seine Ladezeiten benötigt, ist ja OK, aber warum nicht im Hintergrund.
    Ich würde auch gerne während des Startvorgangs in anderen Programmen weiterarbeiten.
    Ein Änderung dessen ist aus Entwicklersicht Kinderkram.


    Trotzdem ich Entwickler bin, habe ich die eigentliche Bedeutung des Schalters /ND nicht wirklich verstanden, da ich keinen rechten Unterschied ausmachen kann. Von Booten (Betriebssystem starten) ist hier doch nicht wirklich die Rede, oder? Ich boote nämlich nicht von meinem Stick.


    Also ich möchte einfach nur den Splash-Screen minimieren bzw. in den Hintergrund schicken können. Bitte ändern.


    Gruß
    Christoph

  • Hallo nochmals.


    Also ich arbeite den ganzen Tag am Computer als freiberuflicher Entwickler, habe dem entsprechend viel zu tun und kann und habe keine Lust bei der Fülle der Anwendungen darauf zu warten, bis jede einzelne Anwendung hochgefahren ist. Da ich mehrmals am Tag meine Konten prüfen muss, ist das echt lästig.
    Wofür habe ich denn nun meinen neuen Laptop mit Core Duo für die Optimierung von parallel arbeitenden Prozessen, wenn ich doch wieder darauf warten muss, bis die Anwendung oben ist? Zumal es auch völlig unnötig ist!!!!!!!!!! :x
    Ich ziehe das Fenster anderer Anwendungen z.Zt. so zurecht, dass ich während des Startens von MG zumindestens eingeschränkt arbeiten kann, was allerdings trotzdem nervt!!!!!!!!!!!!!


    Nochmals: Das nervt einfach nur und ist völlig überflüssig! Aus Entwicklersicht ist das Kinderkram und i.d.R. in wenigen Minuten abstellbar/änderbar.


    Gruß
    Christoph

  • "cw4u" schrieb:

    Was bewirkt denn nun dieser ominöse Schalter /ND beim Start genau?


    Wie bereits erwähnt, er verkürzt die Startphase. Ist zwar nicht berauschend, aber immerhin ...


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Zusammen,


    ich hab das mit "J:\Mein Geld Stick Edition starten.exe" /ND gemacht und es dauert immernoch zu lange für meinen Geschmack.


    Das beim starten und beenden dieses unütze Fenster die Sicht auf andere Programme versperrt nervt mich auch ganz schön.


    Aber am meisten nervt mich das man bei der Stick Version beim beenden
    immer noch mal (mit OK) bestätigen muss, dass der Stick nicht ohne abmelden entfernt wird.


    Bei mir bleibt der Stick fast immer im PC stecken, und insofern brauch ich dieses Hinweisfenster nicht.


    Kann man das abstellen :?::?::?:

  • "BurnOutBenny" schrieb:

    Das beim starten und beenden dieses unütze Fenster die Sicht auf andere Programme versperrt nervt mich auch ganz schön.
    Aber am meisten nervt mich das man bei der Stick Version beim beenden
    immer noch mal (mit OK) bestätigen muss, dass der Stick nicht ohne abmelden entfernt wird.
    Bei mir bleibt der Stick fast immer im PC stecken, und insofern brauch ich dieses Hinweisfenster nicht.


    Ok, es ist eine Frage des Prinzips.
    Trotzdem meine etwas ketzerische Frage: wenn MG sooft beendet und gestartet wird, daß solche Fenster und Fragen nerven könnten, warum MG dann überhaupt zwischendurch beenden?


    Gruß
    Dirk

  • Das mit der Bestätigung beim Beenden nervt mich auch.


    Ich habe meine Stick-Edition dafür, dass ich mobil sein kann und das Prog. mitnehmen möchte. Da ich nicht immer vor dem PC sitze bzw. des Öfteren den Arbeitsplatz (bei Kunden vor Ort) verlasse, möchte ich nicht meinen teuren 4GB-Stick mit meinen sensiblen Daten unbeaufsichtigt am Notebook stecken lassen. Ich sitze meistens beim Kunden und muss aber zwischendurch oft die Finanzsoftware verwenden.
    Starten/Beenden/Starten/Beenden....


    Also, warum nicht einfach eine Option in den Einstellungen einbauen:
    - Startfenster (Splash-Screen) beim Start von MG anzeigen: Ja/Nein
    - MG ohne weitere Sicherheitsabfrage beenden: Ja/Nein


    Ist das so schwer????
    :lol: Ein echter Entwickler lacht über solche Anforderungen. :lol:
    :cry: Ein echter Anwender kann darüber das heulen bekommen. :cry:


    Gruß
    Christrioph

  • Billy1963


    Deine 1te Frage war: "Nur mal aus purer Neugierde: was macht man so alles, während MG startet?".


    Antwort: Das spielt doch keine Rolle oder anders gesagt macht man alles, aber halt nur nicht sinnlos warten.


    Deine 2te Frage: "Trotzdem meine etwas ketzerische Frage: wenn MG sooft beendet und gestartet wird, daß solche Fenster und Fragen nerven könnten, warum MG dann überhaupt zwischendurch beenden?"


    Antwort: Das kann doch nicht Dein ernsthafer Vorschlag zur Lösung des Problems sein ?!?


    Nach der Resonanz hier scheint ja doch der Wunsch nach einem Programmstart im Hintergund vorhanden zu sein. Als Buhl-Angestellter sollte man da doch mehr kundenorientiert argumentieren und nicht im Stiele einer Behörde erst mal alles abschmettern durch sinnlose Fragen. Dieser Umgang ist mit Sicherheit auch nicht im Interesse der Firma Buhl und ich kann mir nicht vorstellen, dass das von denen so gewollt ist.


    Es grüßt
    Frank :wink:

  • "Topolinko" schrieb:

    Antwort: Das kann doch nicht Dein ernsthafter Vorschlag zur Lösung des Problems sein ?!?


    Mindestens so ernsthaft wie Deine Antworten. Wenn man einen Vorschlag entsprechend der Priorität einordnen will, sind solche Fragen doch wohl erlaubt.

    Zitat

    Nach der Resonanz hier scheint ja doch der Wunsch nach einem Programmstart im Hintergund vorhanden zu sein.


    Ich zähle vier Leute. Aber lassen wir das.

    Zitat

    Als Buhl-Angestellter


    Von wem redest Du? Oder weißt Du da mehr als ich. :wink:

    Gruß
    Dirk

  • Ich weiss natürlich nicht, ob Du Buhl-Mitarbeiter bist, aber im Forumsthema: "Warnung: Mein Geld 2007 offenbar nur noch 365 Tage lauffähig" wurde der Verdacht von Forumsteilnehmern geäussert, da Du die begrenzte Lauffähigkeit des Programms als einzigster so vehement verteidigt hast. Zugleich bist du Moderator und da liegt der Verdacht doch nicht so weit weg. Aber vielleicht liegt man da falsch aber das spielt letztendlich keine so große Rolle. Ein Angestelltenverhältnis bei so einem renomiertem Unternehmen wie Buhl würde ich Dir zumindest aber gönnen.


    Ich vermute schon auf Grund der ca. 400 gelesenen Beiträge, dass es mit Sicherheit deutlich mehr als 4 Leute sind, die die während des Startvorgangs gegebene Handlungsunfähigkeit am PC stört; aber nicht jeder schreibt im Forum mit.


    Aber wenn das doch, wie cw4u hier schreibt, programmiertechnich ein Kinderspiel ist, warum sollte Buhl das dann nicht ändern. Nachteile hat ein Startvorgang im Hintergrund doch wohl nicht und komfortabeler ist ein Startvorgang im Hintergrund allemale. Ich hoffe, dass der Verbesserungsvorschlag in einer der nächsten Versionen aufgenommen wird und wenn dann noch die Laufzeitbegrenzung wegfällt, bin ich auch wieder Käufer.


    Es grüßt
    Frank :)

  • Hallo zusammen.


    1. Zunächst mal eine Kritik an den Moderator:


    Zitat aus der Quelle Wikipedia zum Thema "Moderator":

    Zitat

    Moderatoren nennt man Personen, die zwischen Konfliktparteien vermittelnd eingreifen. Moderatoren werden u.a. von der Verwaltung, zur Schlichtung bzw. zur Rückkehr zu einer sachlichen Diskussionsebene, eingesetzt, wenn Diskussionen mit anderen Interessengruppen eskaliert sind.


    Der Ton macht die Musik! Der Moderator sorgt mit seinen Statements eher dafür, das etwas eskaliert. Ich finde es nicht ganz passend als Moderator die Interessen der Forumsteilnehmer in Frage zu stellen, in dem auf nur 4 Teilnehmer verwiesen wird. Ich stimme Topolinko uneingeschränkt zu, dass es ein berechtigtes Interesse gibt und nur wenige überhaupt ins Forum schreiben.
    Also bitte: Sachlich bleiben und genervte Forumschreiber, die eine Verbesserung wünschen und aussprechen, und damit der Entwicklung wertvolle Hinweise zur Qualitätssteigerung ihrer Produkte liefern, ernst nehmen!
    Ich kann mich nur wiederholen: Als Entwickler kenne ich die Verfahren und im Speziellen: Das Splashfenster NERVT !!!!


    2. Laufzeitbeschränkung
    Ich habe, als mehrjähriger Premiumabonent, das mit der Beschränkung auch kürzlich festgestellt und war entsetzt. Unverschämtheit!!! Ich habe lange Jahre das echt klasse Programm Microsoft Money 99, dessen hervorragende Funktionen insbesondere bezgl. Auswertungen durch die Supportübernahme von Buhl immer mehr Einzug in MG halten, verwendet und war mit Money99 voll zufrieden, obwohl Support und Weiterentwicklung längst eingestellt war. Der Umstieg auf MG war aufwendig und bitter und noch nicht lange kann MG mit dem schon damals vorhandenen umfangreichen Funktionsumfang von Money99 mithalten. Ja ok, mittlerweile ist's schon wirklich besser und daher benutze ich auch MG. Allerdings habe ich keine Lust mich zwingen zu lassen, Updates zu nutzen. Wenn ich zufrieden bin mit einer Software und dafür Geld bezahlt habe, dann ist es mein Recht diese auch ohne Einschränkung weiter zu verwenden, auch ohne Updatezwang. Sollte Buhl dies beibehalten, werde ich definitiv abspringen.


    Mit meiner mittlerweile über 12 jährigen Online-Banking Erfahrung und über 20 jährigen Erfahrung als Entwickler, hätte ich gute Lust, eine eigenständige OpenSource-Lösung für's Onlinebanking zu initiieren. Mal sehen, wenn Buhl nicht davon abrückt und ich die Zeit bekomme, denke ich intensiver darüber nach. Die OpenSource-Gemeinde ist zu vielem fähig und hat mittlerweile selbst im Mittelstand schon oft bewiesen, dass deren Arbeiten ohne Weiteres mit den Lösungen der "Großen" mithalten oder diese gar übertreffen kann. Daher kann dies ruhig als ausgesprochene Drohung gegen solche Machenschaften wie Zwangsaktualisierung, etc. aufgefasst werden!


    Gruß
    Christoph

  • "cw4u" schrieb:

    1. Zunächst mal eine Kritik an den Moderator:
    Zitat aus der Quelle Wikipedia zum Thema "Moderator":


    Wenn Du schon Wikipedia zitierst, so solltest Du wenigstens den zutreffenden Passus zum Bereich Internet im selben Artikel nehmen:


    "Auch im Internet werden Moderatoren eingesetzt, etwa in Webforen, um Streit zu schlichten und unerwünschte oder unpassende, verletzende, gesetzeswidrige Beiträge zu löschen, zu verschieben oder zu sperren (diese Aufgabe, zumindest das Entfernen von Beleidigungen in Beiträgen, übernehmen meist auch schon spezielle Programme)."


    Das ist etwas völlig anderes. Und mit Streit ist nicht "Meinungsstreit" gemeint.

    Zitat

    Der Ton macht die Musik!


    Richtig. Während Du aber sachlich geblieben bist und meine albernen ketzerischen Fragen mit Deinem Beitrag schon beantwortet waren (an Hand Deiner Beispiele kann ich Dir nur zustimmen und ich bin mir sicher, daß Buhl das nicht anders sehen wird), hat Topolinko die Buhl-Mitarbeiter-Keule gezückt. Das ist für mich keine sachliche Diskussion.

    Zitat

    Der Moderator sorgt mit seinen Statements eher dafür, das etwas eskaliert. Ich finde es nicht ganz passend als Moderator die Interessen der Forumsteilnehmer in Frage zu stellen, in dem auf nur 4 Teilnehmer verwiesen wird.


    Das kann niemand mit gutem Willen aus meinen Beiträgen herauslesen. Ich stelle nicht die Interessen der Forumsteilnehmer in Frage, sondern gebe mit der Erbsenzählerei nur zu bedenken, daß es Maßstäbe für Prioritäten gibt. Was Buhl letztendlich macht, entzieht sich meinem Einfluß. Meine eigene Meinung lasse ich mir nicht verbieten.

    Zitat

    Ich kann mich nur wiederholen: Als Entwickler kenne ich die Verfahren und im Speziellen: Das Splashfenster NERVT !!!!


    Das nehme ich ja ohne Probleme zur Kenntnis und wie gesagt, Dein Beispiel läßt mich nachvollziehen, warum.
    Allerdings muß auch jede kleine Änderung im Rahmen vorhandener Ressorcen umgesetzt werden. Zumindest hat bisher kein Entwickler, mit dem ich beruflich zu tun hatte (nicht von Buhl!), gelangweilt mit dem Finger geschnipst, wenn ich einen Änderungs-/Neuerungswunsch hatte und ich hatte dann eins-drei-fix die neue Programmversion. Da wurde immer geschaut, ob und wie das eingetacktet werden kann in laufende Arbeiten. Du kennst das Sprichwort: "Kleinvieh macht auch Mist"?
    Also warten wir doch einfach ab, was Buhl daraus macht. o.K.?


    Gruß
    Dirk (mit dem Stigma Moderator)