Wertpapierverkauf richtig erfassen

  • Hallo zusammen,


    letztens habe ich Wertpapiere verkauft, welche auf mein Giro Konto gutgeschrieben wurden. Irgendwie ist es mir nicht so richtig gelungen das ganze konsistent in MG einzutragen. Mir ist z.B. ist nicht klar, welche Kategorie ich der Buchung im Giro Konto zuweisen soll. Eigentlich ist das ganze ja eine Umbuchen. Vom Depot auf mein Giro Konto.


    Kann mir jemand kurz beschreiben wie ich dies am besten machen??


    Danke!!
    Thomas

  • Moin Thomas!


    Ich würde das Ganze über die Kategorie Schwebende Beträge laufen lassen. Buchungssatz 1: Per Schwebende Beträge an Depotkonto
    Buchungssatz 2: Per Girokonto an Schwebende Beträge


    Die Kategorie Schwebende Beträge kann auch als Durchlaufende Posten bezeichnet werden. Darauf kommen z. B. alle Buchungen, wo zwei Geldkonten involviert sind. Der Saldo dieser Kategorie ist grundsätzlich Null am Jahresende.


    LG Sabine

  • Hallo Sabine,


    sorry, die Lösung hab ich nicht verstanden.
    Ich habe ja in meinem Giro nur einen Buchungssatz. Dieser lautet auf +xxx €. Die "Gegenbuchung ist ja keine Normale Buchung, sondern ein Wertpapier Order vom Typ Verkauf. Dieser kann ich ja keine Kategorie zuweisen.


    Wenn ich das ganze zwischen 2 Konten mache, dann ist das eine normale Umbuchung. Das klappt auch alles. Nur bei den Orders geht das mit der Umbuchung nicht so richtig. Ich habe jetzt mal eine Umbuchung auf eines meiner anderen Konten erstellt, und dann keine Gegenbuchung dazu erstellen lassen, aber seit dem hab ich Kontosaldenverlauf einen Sprung?


    LG
    Thomas

  • Hallo Sabine,


    genau das ist mein Problem. Eigentlich dachte ich auch, das ganze läuft wie eine Umbuchung, aber es läuft eben nicht so (oder ich mach was falsch). Deshalb habe ich diese Frage gestellt und warte ob mir jemand weiterhelfen kann. Ich denke ich bin nicht der einzige der mal Wertpapiere verkauft.


    LG
    Thomas

  • Hallo zusammen,


    mein Problem ist immer noch akut, oder besser gesagt wieder.
    Nachdem ich ja letzten eine Anleihe raus bekomme habe, hab ich jetzt wieder eine gekauft. Und auch beim Kauf komme ich nicht klar.


    Ich habe erst mal das Wertpapier erfasst. -> OK
    Dann hab ich die Order erfasst, und dabei das richtige Referenzkonto angegeben -> hoffentlich auch OK
    Auf die Frage ob die eine Buchung im Referenzkonto erstellt werden soll hab ich ja gesagt.
    Dann bin ich ins Referenz Konto gegangen, und siehe da, ich konnte die grade erstellt Buchung auch der Online Buchung zuweisen.
    Aber genau danach stand ich wieder vor dem Problem.
    Es steht bei der Buchung immer noch keine Kategorie, und eigentlich ist doch wieder nur Geld vom Referenzkonto in mein Depot verschoben worden.


    Außerdem zeigt meine Ein / Ausgabengegenüberstellung das ganze als Ausgabe an. Sollte sie aber nicht, weil ich das Geld ja noch besitze.


    Und zu aller letzt, zeigt mein Kontosaldenverlauf für 2 Tage eine ordentliche Spitze. Wie bekomme ich die denn weg???


    Kann mir bitte einer sagen was ich falsch mache, oder wie das ganze geht???


    Danke, Thomas

  • Hallo zusammen,
    ich helfe mir bei Zu-/Verkäufen im Depot so, dass ich die Geldzu-/abflüsse im Girokonto als Umbuchungen ohne Gegenkonto deklariere.
    In MG fehlt aus meiner Sicht die Verbindungen zwischen Depotverwaltung und Kontenverwaltung.
    Gruß
    rowi