Regelmäßige Zahlungen eingeben - total unübersichtlich

  • Wenn ich regelmäßige Zahlungen eingeben möchte komme ich nach Auswahl der Einnahme/Ausgabe in meine Liste der Zahlungen.
    Wenn man nun >20 in der Liste stehen hat (bei mir ca. 50), wirds total unübersichtlich weil man ewig hinunter scrollen muss. Gerade bei Änderungen bestehender Zahlungen ist es mühselig die passende herauszusuchen.
    Dieses sollte lieber Benutzerfreundlich und übersichtlich per Tabelle (wie Excel) dargestellt werden, so dass man per Copy&Paste auch mal ähnliche Zahlungen kopieren kann.




    PS: warum kann kein Nettogehalt eingeben werden, bzw. für wen ist die Höhe der Sozialabgaben interessant ? Man muß sie sich mühsam vom Lohnzettel heraussuchen. Deshalb Nettogehalt reicht doch !

  • Zitat von "moeins"

    Wenn ich regelmäßige Zahlungen eingeben möchte komme ich nach Auswahl der Einnahme/Ausgabe in meine Liste der Zahlungen.
    Wenn man nun >20 in der Liste stehen hat (bei mir ca. 50), wirds total unübersichtlich weil man ewig hinunter scrollen muss. Gerade bei Änderungen bestehender Zahlungen ist es mühselig die passende herauszusuchen.
    Dieses sollte lieber Benutzerfreundlich und übersichtlich per Tabelle (wie Excel) dargestellt werden, so dass man per Copy&Paste auch mal ähnliche Zahlungen kopieren kann.


    Hm, darüber kann man streiten, ob die tabellarische Übersicht besser wäre. Gravierender ist für mich aber, daß in der jetzigen Form die neue Planungsbuchung immer am Ende steht, man zur ihr also immer ganz ans Ende scrollen muß.

    Zitat

    PS: warum kann kein Nettogehalt eingeben werden, bzw. für wen ist die Höhe der Sozialabgaben interessant ? Man muß sie sich mühsam vom Lohnzettel heraussuchen. Deshalb Nettogehalt reicht doch !


    Das hattest Du an anderer Stelle schon gefragt. Bitte nicht unnötig Dubletten erzeugen.
    Natürlich kannst Du auch nur das Nettogehalt als Planungsbuchung anlegen. Wo ist das Problem dabei bzw. wie gehst Du vor?
    Gruß
    Dirk

  • Zitat von "Billy1963"


    Natürlich kannst Du auch nur das Nettogehalt als Planungsbuchung anlegen. Wo ist das Problem dabei bzw. wie gehst Du vor?
    Gruß
    Dirk

    In der Planungsbuchung steht halt "Bruttogehalt" und darunter Einkommensteuer, Kirchensteuer, Soli-,Pflege-,Kranken... etc.
    Da frage ich mich für wen es interessant ist, wo es doch sowieso schon vom Arbeitgeber abgeführt wird und man als Einnahme immer nur das Nettogehalt überwiesen bekommt.


    Ich hätte es halt auch gerne wenn man auf "Regelmäßige Zahlung" klickt, eine übersichtliche Tabelle mit allen bereits vorhandenen erscheint, und man dann nur noch per Dragdown-Menü in einer leeren Zeile eine neue Zahlung auswählen und hinzufügen kann. Alle anderen Einträge müßten sich dann auch auf draufklicken ändern lassen können.
    Sowie das markieren von verschiedenen Zellen, deren Eigenschaften man gleichzeitig ändern kann.
    Zum Beispiel, ich möchte bei 50 Buchungen das Konto ändern -> alle markieren -> Rechtsklick -> Menü mit allen eingestellten Konten geht auf -> Auswahl -> fertig.


    Fände ich einfache als dieses lästige durchklicken und herumscrollen.

  • Zitat von "moeins"

    In der Planungsbuchung steht halt "Bruttogehalt" und darunter Einkommensteuer, Kirchensteuer, Soli-,Pflege-,Kranken... etc.
    Da frage ich mich für wen es interessant ist, wo es doch sowieso schon vom Arbeitgeber abgeführt wird und man als Einnahme immer nur das Nettogehalt überwiesen bekommt.


    Dazu hatte ich an anderer Stelle schon etwas geschrieben. Es gibt diverse Möglichkeiten in MG, wie man ein Planungsbuchung erstellt. Deshalb weiß ich ohne genaue Angabe, wie Du vorgegangen bist, nicht, wo das Problem liegen sollte. Man kann sowohl das Bruttogehalt als PB anlegen als auch das Nettogehalt.

    Zitat

    Ich hätte es halt auch gerne wenn man auf "Regelmäßige Zahlung" klickt, eine übersichtliche Tabelle mit allen bereits vorhandenen erscheint, und man dann nur noch per Dragdown-Menü in einer leeren Zeile eine neue Zahlung auswählen und hinzufügen kann.


    Erstelle dazu einfach eine neue Buchung aus einer bestehenden in der Buchungsliste und wähle aus, daß diese nur zu Prognosezwecken verwendet wird (damit ist das eine Planungsbuchung).
    BTW: Aus der regelmäßigen Zahlung wird ebenfalls eine Planungsbuchung, wenn Du selbige Einstellung nutzt.

    Zitat

    Alle anderen Einträge müßten sich dann auch auf draufklicken ändern lassen können.


    In der Zahlungsverwaltung kannst Du Dir eine Liste der Prognosebuchungen durch Auswahl der Ansicht "Nur für Planungszwecke" anzeigen lassen und diese dort bearbeiten (allerdings nicht kopieren, was ich nicht für notwendig halte wegen der "Buchung erstellen aus- Funktion".

    Zitat

    Sowie das markieren von verschiedenen Zellen, deren Eigenschaften man gleichzeitig ändern kann.
    Zum Beispiel, ich möchte bei 50 Buchungen das Konto ändern -> alle markieren -> Rechtsklick -> Menü mit allen eingestellten Konten geht auf -> Auswahl -> fertig.


    Das kann man aber in der Buchungsliste machen.
    Gruß
    Dirk

  • Zitat von "Billy1963"

    Das kann man aber in der Buchungsliste machen.
    Gruß
    Dirk

    Genau so wie die Buchungsliste dargestellt ist, könnte man doch auch die Liste der Regelmäßigen Zahlungen machen, oder ?!?

  • Zitat von "moeins"

    Genau so wie die Buchungsliste dargestellt ist, könnte man doch auch die Liste der Regelmäßigen Zahlungen machen, oder ?!?


    Sicher, aber wo ist da der praktische Vorteil?
    Man kopiert doch nicht laufende Meter die regelmäßigen Zahlungen für die Prognose, denn diese werden sich mehr oder weniger stark unterscheiden. Besser und schneller geht doch die Erstellung aus einer vorhandenen Buchung. Hat man alle eingerichtet, dümpelt das sowieso vor sich hin.
    Wüßte dann auch nicht, warum man mehrere der Prognosebuchungen (um diese ging es Dir ja) auf einmal ändern sollte.
    Um das klarzustellen: natürlich könnte man es auch so machen, wie von Dir beschrieben. Aber ich finde, die anderen Möglichkeiten, die MG bietet, reichen völlig aus.
    Hast Du denn schon mal eine Zahlung aus einer Buchung als Vorlage erstellt?
    Gruß
    Dirk

  • Zitat von "Billy1963"

    Wüßte dann auch nicht, warum man mehrere der Prognosebuchungen (um diese ging es Dir ja) auf einmal ändern sollte.

    Wenn man mehre Konten hat, kann es zumindest bei mir passieren, das ich mal eine ganze Reihe von Buchungen von anderen Konten mache und alles umstelle. Gerade bei Geschäftskonten sind Buchungen ziemlich teuer und sowas ist manchmal Verhandlungssache mit dem Bankheini. Als Druckmittel werden dann einfach mal zwei, drei Monate alle Buchungen von einer anderen Bank gemacht.


    Zitat


    Hast Du denn schon mal eine Zahlung aus einer Buchung als Vorlage erstellt?
    Gruß
    Dirk

    Nein bisher noch nicht.


    Gruss
    Markus

  • Zitat von "moeins"

    Wenn man mehre Konten hat, kann es zumindest bei mir passieren, das ich mal eine ganze Reihe von Buchungen von anderen Konten mache und alles umstelle. Gerade bei Geschäftskonten sind Buchungen ziemlich teuer und sowas ist manchmal Verhandlungssache mit dem Bankheini. Als Druckmittel werden dann einfach mal zwei, drei Monate alle Buchungen von einer anderen Bank gemacht.


    Wenn ich Dich richtig verstehe, hat das aber alles nichts mit Prognosebuchungen zu tun.
    Man könnte entsprechende Vorlagen erstellen, geschickt benennen und dann verwenden.
    Unter Extras - Optionen - Buchungen - Auftragsformular - Standardkonto Überweisung kannst Du Dein Konto einstellen. Durch Klick auf Überweisung wäre das bevorzugte Konto dann immer im Formular drin, wenn Du die anderen Banken ignorieren willst.
    Mit ebenfalls hier aktivierten Smart-Fill solltest Du hinkommen.

    Zitat

    Nein bisher noch nicht.


    Probier es mal aus.
    Gruß
    Dirk