Zugangsart Wiso mein Geld 2006 - Diba: nur PIN/TAN WEB

  • Hallo zusammen,


    in diversen Beiträgen wurde das Thema schon diskutiert - aber leider ohne Antwort auf dieses Problem.


    Bei dem Diba-Girokonto kann ich die Zugangsart nicht auf FinTS (HBCI) PIN/TAN umstellen - lediglich PIN/TAN WEB ist möglich.


    Der HBCI-Kontakt ist eingetragen, ebenso kann ich erfolgreich synchronisieren. Die Freischaltung auf der Internetseite <!-- m --><a class="postlink" href="https://www.ing-diba.de/hbci">https://www.ing-diba.de/hbci</a><!-- m --> habe ich vorgenommen und wurde von der Diba bestätigt.


    Liegt das Problem etwa bei der Version, also Mein Geld 2006?


    Vielen Dank!


    Gruß, Jörg.

  • Zitat von &quot;aal_wiso&quot;

    Liegt das Problem etwa bei der Version, also Mein Geld 2006?


    Lies mal den Abschnitt "Kann ich mit älteren Version von WISO Mein Geld weiterarbeiten?"


    http://web.buhl.de/Information…chaltung_von_BTX.BuhlData


    Du benötigst also das aktuelle MG2008.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,


    danke für die schelle Antwort. Doch für mich ist das nicht nachvollziehbar.


    Also <!-- m --><a class="postlink" href="http://web.buhl.de/Informationspapier_zur_Abschaltung_von_BTX.BuhlData">http://web.buhl.de/Informationspapier_z ... X.BuhlData</a><!-- m --> habe ich gelesen. Den Zusammenhang verstehe ich allerdings nicht.


    -Wieso ist HBCI bei den Diba ein komplett neues Verfahren?
    -warum unterstützt MeinGeld2006 keinen "aktivem Transaktions-Service", was ist das denn überhaupt? Ich dachte, dass entweder HBCI unterstützt wird, oder nicht?
    -ich sehe nicht den Zusammenhang zur T-Online Classic Banking Plattform: ich nutze/nutzte nicht T-Online


    Unabhängig davon, werde ich mir mal die Features von MeinGeld2008 anschauen. Aber die fehlende Funktionalität aus MeinGeld2006 motiviert mich auch mir alternative Produkte anzuschauen. Soll ich jetzt wirklich EUR30,-- für die 2008'er-Version dafür ausgeben, dass ich einen "aktiven Transaktions-Service" nutzen kann? Diese Kritik geht an Buhl. Für mich eine fragliche Produktstrategie von Buhl - nicht wirklich transparent.


    Gruß, Jörg.

  • Zitat von &quot;aal_wiso&quot;

    ich habe mich von der Diba freischalten lassen (s.o.). Dennoch bietet mir MG2006 nur PIN/TAN Web an.


    Jürgen hat Dir doch schon geschrieben, daß es in diesem speziellen Fall nicht mit MG2006 geht.
    Gruß
    Dirk

  • hallo zusammen,


    nachdem ich nun etwas fachkundiger bin, was das Lizenzmodell betrifft, u.a. Beiträge aus <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftopic313.html">http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftopic313.html</a><!-- m --> gelesen habe, schließe ich mich den enttäuschten Nutzern an, die Buhl bei ihrer Produktstrategie nicht weiter unterstützen wollen!


    Da mir nahe gelegt wird, von MG2006 auf MG2008 umzusteigen: Mein Verständnis dafür jedes(!) Jahr nun an Buhl für die Online-Fähigkeit zu zahlen, geht gegen Null. Lieber gebe ich nun mehr Geld für eines der Konkurrenzprodukte aus.


    Schade, nach 3 Jahren bin ich nun kein zufriedener MG-Nutzer mehr.



    Gruß
    Jörg.

  • MG 2006 KÖNNTE HBCI mit der DiBa machen, aber das mwird von BUHL aktiv unterbunden, indem die Abfrage an den Buhl Server bei der verwendung der 2006er version HBCI bei der DiBa nicht als vorhandenen Zugang zurück meldet.


    Der Server ist übrigends immer der gleiche (für MG 2006,2007,2008) nur die Rückmeldung unterscheidet sich je nach anfragender MG Version.


    Ein Eintrag in der Tabelle auf diesem Server und MG 2006 kann die Diba per HBCI abfragen. (übrigends in MG 2006 wurde früher bei der DiBa HBCI als zugangsverfahren angeboten (funktionierte aber nur mit alten Girokonten) aber nun wird auch in der 2005er HBCI nicht mehr angeboten. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass die Liste der möglichen Zugangsarten von Buhl verändert wird.


    A. Jacubowsky

  • Hallo,


    Zitat von &quot;AlexJ&quot;

    ... übrigends in MG 2006 wurde früher bei der DiBa HBCI als zugangsverfahren angeboten (funktionierte aber nur mit alten Girokonten) aber nun wird auch in der 2005er HBCI nicht mehr angeboten. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass die Liste der möglichen Zugangsarten von Buhl verändert wird.


    Das ist richtig und Grundvoraussetzung für die Aktualität der von MG angebotenen Bankenzugänge. In allen Versionen von MG, auch im derzeit aktuellen Build steht der Zugang über die damalige Schnittstelle (HBCI mit Schlüsseldatei) nicht zur Verfügung, da sie nicht mehr existiert.


    In Versionen vor MG2007 wurden für die DiBa die Zugangsarten "PIN/TAN T-Online" und "FinTS (HBCI) Chip/Disk" angeboten, nicht aber "FinTS (HBCI) PIN/TAN", wobei beide Zugangsarten nur Bestandskunden nutzen konnten. BTX bis zur Abschaltung Anfang 2007 und HBCI Diskette bis zur dessen Einstellung seitens der DiBa im Herbst 2004. BTX ist tot wie die Maus im Keller, HBCI mit Diskette bot die DiBA den Neukunden bereits zum Jahresbeginn 2001 nicht mehr an und Chipkarten-Banking hat es im Zusammenhang mit der DiBa nie gegeben. Ich kann deinen Frust ja verstehen, andererseits sehe ich aber auch keine Veranlassung, den erst am 28.08.2007 für alle Kunden freigeschalteten und aus Sicht der DiBa neuen Zugang über "FinTS (HBCI) PIN/TAN" in eine nicht mehr weiterentwickelte Software einzubauen.


    Meine Anmerkung aus dem anderen Thread, die sich nicht nur auf die Onlinefunktionalität bezieht ist übrigens immer noch aktuell. :wink:


    Viele Grüße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •


  • Danke für den Hinweis. Allerdings MG 2006 könnte sehr wohl mit der DiBa HBCI Banking durchführen, wennBuhl diesen Zugang in der liste für MG 2006 eintragen würde. Denn mit anderen Banke klappt dieser Zugang problemlos. Das Hinderniss ist also nur die Liste auf dem Server von Buhl. Eine Technische einschränkung von MG 2006 mit HBCI gibt es nicht!!
    Die gesamte HBCI Transaktionsabwicklung übernimmt die DDBAC von Datadesign.


    Ich habe mal interessehalber den Datentransfer bei MG2007 und MG2006 mitgetrackt: Wenn MG2006 beim Buhl Server anfragt welche Verfahren die DiBa unterstützt, kommt nur PIN/TAN WEB zurück, wenn jedoch MG2007 anfragt kommt zurück PIUN/TAN und HBCI (wohlgemerkt vom gleichen Server)


    Also ich finde das schon befremdlich.


    Übrigends, meine Software ist absolut aktuell, da ich die DDBAC manuell aktualisiere. (Die DDBAC nutzt übrigends auch Lexware, somit muß ich die Bankkontakte nur einmal erstellen.)
    A. Jacubowsky

  • Hallo Alex,


    es ist doch ganz einfach.
    Buhl wird vermutlich den Zugang nicht mehr freigeben.
    Sie wollen, dass du MG2008 kaufst.


    Also entweder kaufst du eine neue Version oder du lebst mit MG2006 entsprechend eingeschränkt.
    Wenn ich der Anbieter wäre würde ich die Zugangsart auch nicht mehr implementieren und freigeben.

  • Zitat von &quot;AlexJ&quot;

    Allerdings MG 2006 könnte sehr wohl mit der DiBa HBCI Banking durchführen, wennBuhl diesen Zugang in der liste für MG 2006 eintragen würde.


    Es ist Sache des Herstellers das zu tun. Dazu gibt es eine klare Aussage ...


    Zitat

    Eine Einpflege der neuen Schnittstelle für diese Bank wird in WISO Mein Geld 2006 nicht erfolgen


    Quelle: news://forum.buhl-data.com/eu2u0c$84c$1@sceneo.tv


    Zitat von &quot;AlexJ&quot;

    Übrigends, meine Software ist absolut aktuell, da ich die DDBAC manuell aktualisiere.


    Nur das Programm dem du deine Finanzen anvertraust ist veraltet. Könnte ja sein, dass in der neuen Version die ein oder andere Sicherheitslücke geschlossen wurde, nicht wahr? :wink:


    http://www.zdnet.de/security/news/0,39029460,39159978,00.htm


    Gruß
    Jürgen


    P.S.: Mein Secunia System Score: 100%.

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Zitat von &quot;Jürgen&quot;


    Es ist Sache des Herstellers das zu tun. Dazu gibt es eine klare Aussage ...



    Quelle: news://forum.buhl-data.com/eu2u0c$84c$1@sceneo.tv


    Diese politik prangere ich ja an. Kundenzufriedenheit steht halt nur dann im Vordergrund, wenn man damit Kasse machen kann.


    Zitat von &quot;Jürgen&quot;


    Nur das Programm dem du deine Finanzen anvertraust ist veraltet. Könnte ja sein, dass in der neuen Version die ein oder andere Sicherheitslücke geschlossen wurde, nicht wahr? :wink:


    http://www.zdnet.de/security/news/0,39029460,39159978,00.htm


    P.S.: Mein Secunia System Score: 100%.


    Meiner auch, aber was hat dieser Artikel denn mit der Sache zu tun? MG 2006 hat genau soviele oder wenige Sicherheitsrisiken beim PIN/TAN wie die anderen Versionen auch. Der HBCI Zugang ist natürlich sicherer als der PIN TAN Zugang.

  • Hi,


    gibt es einee Moeglichkeit die Abfrage zu hacken/manipulieren und HBCI mit TAN als antwort zurueckzugeben.
    Oder dem Server vorzutaeuschen man besitzt eine MG2008 version ?


    Weiss jemand wo die info ueber den Zugang gespeichert wird. Kann man nicht vielleicht mit manipulation
    and dem entsprechenden file das HBCI erzwingen ?


    darf Buhl die Version 2006 einfach so nicht unterstuetzen ? Immerhin gewaehren Sie doch eine zwei Jaehrige Garantie auf MG2006
    die meiner Meinung nach noch nicht abgelaufen sein duerfte.


    gruss,
    argonaut32

  • Zitat von &quot;argonaut32&quot;

    gibt es einee Moeglichkeit die Abfrage zu hacken/manipulieren und HBCI mit TAN als antwort zurueckzugeben.
    Oder dem Server vorzutaeuschen man besitzt eine MG2008 version ?


    Da die Kommunikation per SSL läuft, Nein. Und selbst wenn, wirst du die Lösung hier nicht finden.


    Zitat

    darf Buhl die Version 2006 einfach so nicht unterstuetzen ? Immerhin gewaehren Sie doch eine zwei Jaehrige Garantie auf MG2006


    Buhl gewährt keine 2 Jahre Garantie, dir steht die gesetzliche Gewährleistung zu.
    Die Gewährleistung beinhaltet keine neuen Features. Oder baut dir der Autohersteller deiner Wahl nach 2 Jahren ein besseres Autoradio ein, nur weil es das jetzt auch für das neuste Modell gibt?


    Zitat

    die meiner Meinung nach noch nicht abgelaufen sein duerfte.


    Ich kann nicht beurteilen wenn du deine Software gekauft hast, aber das erste Update für MG 2006 kam am 26.09.2005 raus.


    Grüße


    Sandro

  • Zitat von &quot;AlexJ&quot;

    Diese politik prangere ich ja an. Kundenzufriedenheit steht halt nur dann im Vordergrund, wenn man damit Kasse machen kann.


    Ein Unternehmen welches "Kasse" macht kann davon existieren. Eines was keinen Gewinn einfährt ist wirtschaftlich am Ende, verschwindet vom Markt und dürfte unter diesen Umständen kaum noch für Zufriedenheit ihrer Kunden beitragen.


    Zitat von &quot;AlexJ&quot;


    Meiner auch, aber was hat dieser Artikel denn mit der Sache zu tun? MG 2006 hat genau soviele oder wenige Sicherheitsrisiken beim PIN/TAN wie die anderen Versionen auch. Der HBCI Zugang ist natürlich sicherer als der PIN TAN Zugang.


    Och, ich hatte mir nur so ein paar Gedanken gemacht. Mir ist nämlich nicht ganz klar, warum du den Besuchern deiner Internetseite eine Warnung des dänischen IT-Sicherheits-Unternehmens Secunia vor ungepatchter oder nicht aktueller Software inkl. Link zu dem oben genannten Artikel präsentierst, du selbst als Betreiber der Webseite jedoch eine Finanzsoftware (!) aus dem Jahre 2005 einsetzt. Das wiederspricht sich ein bißchen, nicht wahr? ;-)


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hi,


    okay dann frag ich mal andersherum. In welchem File wird die Datenübertragung ob HBCI benutzt wird gespeichert.
    Ich gehe mal davon aus, dass ich dieses File doch bestimmt manipulieren darf, oder ?


    Tja habe MG2006 Pro vor zwei Wochen für 5 Euro bei ebay gekauft. Hatte eigentlich vor MG2008 zu erwerben,
    aber nachdem ich von der Aktualitätsgarantie gehört habe und was die bedeutet, habe ich mich entschlossen die
    2006 version zu kaufen. Die läuft zumindest für meine Bank ohne dass ich jedes Jahr aufs neue Buhl Geld in den
    Rachen werfen muss.


    Schade hätte sehr gerne die MG2008 gekauft, aber nicht um diesen Preis.


    Hoffentlich finden sich noch mehr Leute die MG2008 nicht kaufen und somit Buhl zum Umdenken
    was Aktualitätsgarantie (der Vertriebler dem das eingefallen ist, dem muss ja echt einer abgegangen sein) zwingen.


    gruss,
    argonaut32