Auswertung Vermögensverlauf (incl. Sachwertdepots)

  • ich finde es schwach, dass man den Gesamtvermögensverlauf (incl. Portfolio/Depots) nicht als Diagramm darstellen kann. Also möchte ich dies hier mal als Verbesserungsvorschlag anbringen.


    Da das Gesamtvermögen ja auf der Startseite angezeigt wird (und damit bekannt ist) sollte der Aufwand für die Implementierung ja auch nicht so hoch sein.

  • "jensjk" schrieb:

    ich finde es schwach, dass man den Gesamtvermögensverlauf (incl. Portfolio/Depots) nicht als Diagramm darstellen kann. Also möchte ich dies hier mal als Verbesserungsvorschlag anbringen.


    Kann man aber, allerdings oder Sachwert- und Versicherungsdepots. Einfach wechseln zur Auswertung - Vermögen - Gesamtvermögensverlauf. Diesen den eigenen Wünschen entsprechend anpassen, insbesondere die Depots auswählen.
    Gruß
    Dirk

  • siehe Thementitel. Um die Sachwertdepots geht es.


    Was macht ein Vermögensverlauf für einen Sinn, wenn meine Hypothekendarlehen mit eingerechnet werden, aber die dadurch finanzierte Immobilie nicht mit eingerechnet wird. Da werd ich doch depressiv wenn die Kurve so weit im Minus ist ;-)


    Noch ein Hinweis:


    Zitat

    Einfach wechseln zur Auswertung - Vermögen - Gesamtvermögensverlauf

    bringt nicht wie der Titel vermuten lassen würde den Vermögensverlauf, sondern die Änderung des Vermögensverlaufes.

  • "jensjk" schrieb:

    siehe Thementitel. Um die Sachwertdepots geht es.


    Das ist mir sehr wohl aufgefallen. Ich habe mich allerdings auf den zitierten Text bezogen (der so für sich genommen sachlich falsch ist - siehe weiter unten) und auch wegen des Betreffs die zusätzliche Anmerkungen bzgl. der Sachwert- und Versicherungsdepots gemacht (hat sich allerdings ein Tippfehler eingeschlichen; muß natürlich "ohne" statt "oder" heißen).

    Zitat

    Was macht ein Vermögensverlauf für einen Sinn, wenn meine Hypothekendarlehen mit eingerechnet werden, aber die dadurch finanzierte Immobilie nicht mit eingerechnet wird. Da werd ich doch depressiv wenn die Kurve so weit im Minus ist ;-)


    Na ja, aber woher willst Du den Tag-genauen Wert z.B. Deiner Immobilie etc. nehmen? Alles andere wäre Flickschusterei.

    Zitat

    Noch ein Hinweis:

    bringt nicht wie der Titel vermuten lassen würde den Vermögensverlauf, sondern die Änderung des Vermögensverlaufes.


    Sorry, da hast Du natürlich recht. Das ist mir bekannt, wurde hier auch schon mehrfach diskutiert. Statt der Auswertung Gesamtvermögensverlauf mußt Du den Kontosaldenverlauf nehmen. Ist alles eine Definitionsfrage.
    Gruß
    Dirk

  • ja, den Kontensaldenverlauf nehm ich auch für so etwas, aber auch dort kann man das Sachwertdepot nicht mit hinzufügen (obwohl sich in der Maske findet: Depots x alle). hier ist die Unterscheidung zwischen Portfolio und Depots nicht ganz klar durchgezogen.


    Warum soll cih aber dort nicht auch das Sachwertdepot einbeziehen, kann so schwer nicht sein.


    [quote]woher willst Du den Tag-genauen Wert z.B. Deiner Immobilie etc. nehmen? Alles andere wäre Flickschusterei. [quote]
    Taggenau muss es nicht sein, man bewertet halt seine Immob regelmäßig mal neu, dazu gibt es ja extra die Funktion 'Bestand aktualisieren'. Und besser eine Vermögensübersicht die mal um diese geringen Änderunegn springt, als eine die unverwendbar ist weil ein Kauf/Verkauf, Darlehensaufnahme etc. jeweils völlig extreme Sprünge auslöst.


    Mal abgesehen davon, kann ich auf der Startseite in Datum für die Vermögensübersicht eingeben, dann benutzt WISO auch den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Wert der Sachwertdepots. Diese Zahl als Diagramm über die Zeit ist was ich mir wünsche.

  • "jensjk" schrieb:

    Mal abgesehen davon, kann ich auf der Startseite in Datum für die Vermögensübersicht eingeben, dann benutzt WISO auch den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Wert der Sachwertdepots. Diese Zahl als Diagramm über die Zeit ist was ich mir wünsche.


    Schon klar, aber in Bezug auf die Versicherungs- und Sachwertdepots ist das nur eine Hausnummer.
    Gruß
    Dirk

  • Hallo jensjk,


    "jensjk" schrieb:

    Was macht ein Vermögensverlauf für einen Sinn, wenn meine Hypothekendarlehen mit eingerechnet werden, aber die dadurch finanzierte Immobilie nicht mit eingerechnet wird. Da werd ich doch depressiv wenn die Kurve so weit im Minus ist ;-)


    Ich verstehe Deinen Wunsch. Wie Dirk schon schrieb: Aktuell geht es leider nicht.


    Aber: Blende doch den Immokredit in der Auswertung aus. In etwas sollte sich die Immobilie und der Immokredit ja aufheben.


    Viele Grüße


    Sandro

  • ich habe es nun als normales Offline-Konto drin. Ist zwar so ja nicht gedacht, da man aber mit dem Sachwertdepot eh nix anstellen kann ist es eine Krücke aber egal.


    Danke für den Tipp mit dem ausblenden, aber

    Zitat

    In etwas sollte sich die Immobilie und der Immokredit ja aufheben.


    wie kommst du darauf? Immokredite muss man i.d.R. abbezahlen. Eine Finanzierung sollte eh nie mehr als 80% betragen und es soll doch auch Leute geben (oder bin ich eine Ausnahme?) die ihre Darlehen zum größeren oder nicht unerheblichen Teil getilgt haben.


    Jens

  • Hallo Jens,
    ich kann Dir nur 100%ig zustimmen. Und es ist mir ein völliges Rätsel, mit welch' oft fadenscheinigen Begründungen hier immer wieder eineindeutige Schwächen des Programms verteidigt werden. Für mich ist es das beste Programm auf dem Gebiet, aber es hat immer noch teils absolut unverständliche Schwächen. Und die größte Schwäche ist für mich das Fehlen des Gesamtvermögensverlauf incl. der Sachwertdepots!
    Rudi

  • "klaeshd" schrieb:

    ich kann Dir nur 100%ig zustimmen. Und es ist mir ein völliges Rätsel, mit welch' oft fadenscheinigen Begründungen hier immer wieder eineindeutige Schwächen des Programms verteidigt werden.


    Ich verteidige nichts, ich versuche nur zu erklären und ich bin der Meinung, daß sich die Programmierer das schon überlegt haben müssen. Und ob es Dir nun gefällt oder nicht, das Fehlen der taggenauen Bewertung eines Sachwert- und Versicherungsdepots ist nun mal ein großer Unterschied zu den anderen Depots und Konten und deren Schwäche.
    Diese Hausnummern kann man vielleicht noch als einzelnen Wert auf der Startseite tolerieren, aber eine Graphik mit diesen ist nonsens. Da würde dann eine Genauigkeit vorgetäuscht, die es nicht gibt. Insbesondere, wenn man sich den Gesamtverlauf aller Konten und Depots anschauen würde. Dann kann man gleich noch einen Glaskugelmodus einbauen.
    Gruß
    Dirk

  • nun wer es nonsens oder Glaskugel nennen würde muss es ja nicht nutzen.


    Und Taggenau muss ja nicht mal sein. Mein Vermögensverlauf interessiert mich auch ehrlich gesagt nicht auf Heller und Pfennig, aber eine Gesamttendenz als Graph wäre sinvoll (Entschuldigung: würde ich persönlcih als sinnvoll betrachten).


    und ob sich die Programmierer das überlegt haben oder ob es 'nur nicht mit drin' ist könntest du nur einschätzen, wenn du direkten Kontakt zu den Codern hast. Der First-Level-Support mit dem ich es i.d.R. zu tun hat hat den Kontakt offensichtlich nicht und macht genau das was klaeshd kritisiert hat: Schwächen verteidigen oder als Funktion deklarieren.


    Jens

  • "jensjk" schrieb:

    nun wer es nonsens oder Glaskugel nennen würde muss es ja nicht nutzen.
    Und Taggenau muss ja nicht mal sein. Mein Vermögensverlauf interessiert mich auch ehrlich gesagt nicht auf Heller und Pfennig, aber eine Gesamttendenz als Graph wäre sinvoll (Entschuldigung: würde ich persönlcih als sinnvoll betrachten).


    Damit wir uns nicht mißverstehen: ich will nicht Deinen Wunsch nach einem Feature wegdiskutieren. Du bewertest die Nützlichkeit anders als ich und das ist o.k. Hätte auch keine Schwierigkeiten damit, wenn diese Depots mit eingebunden wären (würde diese einfach aus den Auswertungen abwählen, wenn sie die Gesamtauswertung verfälschen). Wogegen ich nur bin, ist wenn jemand anderen Sichtweisen und Schwerpunktsetzungen als "fadenscheinig" bezeichnet. Da fehlt mir einfach die Sachlichkeit. Ich denke, da sind wir uns einig.
    Gruß
    Dirk

  • Also falls hier irgendeiner von den Entwicklern mit ließt:


    Ich würde ebenfalls die Nützlichkeit dieses ECHTEN Gesamtvermögensverlauf (in der alle meine Vermögenswerte mit der derzeitig im Programm hinterlegten Bewertung erscheinen) sehr begrüßen, um nicht zu sagen, dass ich es eigentlich erwartet hätte.


    Verträgt sich wohl nicht mit der Datenstruktur oder der Modularität der Auswertungen, sonst wäre es ja inzwischen als leicht zu realisierendes Feature drin.


    Gruß
    Jan

  • Ich würde ebenfalls die Nützlichkeit dieses ECHTEN Gesamtvermögensverlauf (in der alle meine Vermögenswerte mit der derzeitig im Programm hinterlegten Bewertung erscheinen) sehr begrüßen, um nicht zu sagen, dass ich es eigentlich erwartet hätte.

    Du hast Dir dummerwiese ein Thema ausgesucht, welches aus dem Jahre 2007 stammt und somit schon veraltet ist.
    In der aktuellen Programmversion MeinGeld 2009 kann man auch Sachwertdepots in den Vermögesverlauf einbinden.


    Gruß
    Dirk