Barabhebungen kategorisieren

  • Hallo!


    Mich würde interessieren, wie ihr eure Barabhebungen sinnvoll "weiterverarbeitet" um im Endeffekt zu sehen, wofür das Geld ausgegeben wurde. Hatte mit Splitbuchungen angefangen, aber das finde ich ein wenig unkomfortabel. Wahrscheinlich ist das Haushaltsbuch dafür gedacht, doch frage ich mich, wie die Ausgaben im Haushaltsbuch dann mit den Barabhebungen vom Konto abgeglichen werden sollen. Denn so hat man doch unrichtigerweise doppelte Ausgaben - einmal im Haushaltsbuch und einmal als Barabhebung im Girokonto.


    Bin für Hinweise und Tipps dankbar!


    Gruß,
    Tower

  • Hallo,


    Ist ganz simpel:


    Du legst ein Bargeldkonto an und buchst die Abhebung vom Girokonto auf das Bargeldkonto. Dazu markierst Du die Barabhebung auf deinem Girokonto, klickst mit der rechten Maustaste drauf, wählst "Umbuchen" und wählst als Gegenkonto das Bargeldkonto. Jetzt kommt die Frage, ob Du eine Gegenbuchungerzeugen willst > Ja.


    Dadurch hast Du eine Soll- und eine Habenbuchung und die Abhebung verhält sich "neutral" (wenn man das Vermögen betrachtet)


    Jetzt buchst Du alle deine Barausgaben auf dem Bargeldkonto als "normale" Offlinebuchung.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Stimmt, das ist simpel. Danke! :)


    Habe allerdings ein Haushaltsbuch für die Umbuchung verwendet. Aber das sollte ja egal sein, oder?


    Und wie verhält es sich mit einem Kreditkartenkonto? Angenommen ich habe eine Ausgabe auf dem Kreditkartenkonto. Bezahlt wird ja erst ca. einen Monat später. Welche Aktion ist hier notwendig, um keine Doppelausgaben zu erzeugen (einmal beim Kreditkartenkonto und einmal vom Referenzkonto)?

  • Zitat von "Tower66"

    Habe allerdings ein Haushaltsbuch für die Umbuchung verwendet. Aber das sollte ja egal sein, oder?


    Jepp.


    Zitat von "Tower66"

    Und wie verhält es sich mit einem Kreditkartenkonto? Angenommen ich habe eine Ausgabe auf dem Kreditkartenkonto. Bezahlt wird ja erst ca. einen Monat später. Welche Aktion ist hier notwendig, um keine Doppelausgaben zu erzeugen (einmal beim Kreditkartenkonto und einmal vom Referenzkonto)?


    Während Du mit der Kreditkarte bezahlst, gelangt das Kreditkartenkonto immer mehr ins Minus. Zum Zeitpunkt des Gesamtausgleiches hast Du auf dem Girokonto einen Geldausgang. Den buchst Du - wie Sandro beschrieben - dann auf das Kreditkartenkonto um. Dadurch wird dieses wieder auf Null gesetzt. Kategorien werden nur den Buchungen im Kreditkartenkonto zugeordnet.