iTan-Probleme: 2 Konten: 1 geht, 1 nicht?!

  • Hallo,


    Ich hab folgendes Problem:


    Zwei Konten bei gleicher RaiBa (60069442) unterschiedlicher Key
    - Alle Konten gleich angelegt
    - Alle Konten erfolgreich Syncronisiert
    - Alle Konten haben alle Bankdienste (außer Sammellastschrift) freigeschaltet.
    - Alle Konten funktionieren erfolgreich übers WEB-Interface


    Aber:
    - Ein Konto lässt sich nicht dazu überreden eine Uberweisung auszuführen:
    "abgebrochen TanPrüfung(9800)


    Konto mehrmals gelöscht und neu angelegt (MG sowie HBCI) will einfach net.


    Die ganze I-Tan Geschichte habe ich schon umgestellt (Beide Konten gleichzeitig).
    Sobald ich aber eine "beliebige TAN" verwende tritt der Fehler auf.

  • Zitat von "smaxx"

    Die ganze I-Tan Geschichte habe ich schon umgestellt (Beide Konten gleichzeitig).


    Was genau und wo hast du etwas umgestellt?


    Zitat von "smaxx"

    Sobald ich aber eine "beliebige TAN" verwende tritt der Fehler auf.


    Ist doch klar, wenn du iTAN nutzt darfst du keine beliebige sondern nur die von der Bank angeforderte iTAN benutzen.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Zitat

    Ist doch klar, wenn du iTAN nutzt darfst du keine beliebige sondern nur die von der Bank angeforderte iTAN benutzen.


    eben nicht! Es gibt mehrere Threads zum Thema in Forum
    I-TAN ist bei meiner Bank umgestellt aber noch nicht verfügbar, bzw. nur über WEB-Interface. Deshalb kann bei Finanzsoftware bis zur Umstellung eine beliebige TAN vom iTAN-Bogen eingegeben werden... was bei dem einen Konto auch funktioniert.


    Habe nochmals alle Einstellungen in MG sowie in HCBI verglichen: Beide Konten Identisch:


    HCBI:
    HBCI 2.2
    BLZ 60069442 (RaiBa)
    KEY **** (natürlich unterschiedlich)
    HBCI+ mit PIN/TAN
    Verbindung: <!-- m --><a class="postlink" href="https://hbci13.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet">https://hbci13.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet</a><!-- m -->
    Sync erfolgreich.


    MG:
    FIN/TS CHIP/DISK (wird auch vorgeschlagen)

  • Zitat von &quot;smaxx&quot;

    I-TAN ist bei meiner Bank umgestellt aber noch nicht verfügbar, bzw. nur über WEB-Interface. Deshalb kann bei Finanzsoftware bis zur Umstellung eine beliebige TAN vom iTAN-Bogen eingegeben werden... was bei dem einen Konto auch funktioniert.


    Vielleicht ist iTAN bei dem einen Benutzer freigeschaltet und bei dem anderen nicht.
    Derzeit führen nämlich einige VR-Banken iTAN auch für Finanzsoftware ein. Das Dumme dabei ist dass ich nicht weiß, welche. :wink:
    Auf der Internetseite deiner Bank habe ich auch keine Informationen darüber gefunden. Du kannst aber folgendes probieren:


    Lösche den bestehenden HBCI-Kontakt und erstelle einen neuen mit folgenden Daten:


    Sicherheitsverfahren: HBCI+ oder FinTS mit PIN und TAN
    BLZ: 60069442
    Kundennummer: deinen VR-NetKey
    HBCI-Version: FinTS 3.0
    Neue Internetadresse: https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet (lt. Auskunft auf www.hbci-zka.de)
    Name des Kontakts: Raiffeisenbank XYZ
    Zugang jetzt synchronisieren
    PIN: 5-stellig


    Bearbeite den Kontakt, wechsle zum Reiter TAN-Verfahren und aktiviere dort das iTAN-Verfahren. Der Reiter ist nur vorhanden, wenn der Benutzer für dieses Verfahren freigeschaltet ist und im Kontakt FinTS 3.0 eingestellt ist. Wenn die erneute Synchronisierung erfolgreich war schließe die Übersicht, markiere das Konto und ermittle mit freundlicher Unterstützung des Kontoeinrichtungsassistenten die Zugangsart ("FinTS (HBCI) PIN/TAN") erneut.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,


    Danke für die Hilfe, leider funktioniert dies auch nicht.
    Sync funktioniert, FinTS(PinTan) lässt sich auch einstellen (allerdings wird Chip/Disc (auch probiert) vorgeschlagen).
    Trotzdem gleicher Fehler: 9800 Tanfehler.


    Was mir aufgefallen ist:
    hab die neue Serveradresse eingegeben (11 statt 13) wurde auch angenommen, nach dem sync. war diese auch noch richtig, nachdem ich einen Überweisungsversuch unternommen hatte und wieder in die HBCI-Kontakte wechselte, war wieder die alte Adresse eingetragen. Reproduzierbar.
    Der Datentresor dürfe ja keinen Einfluss drauf haben, oder?


    Steffen.

  • Der Reiter TAN-Verfahren im HBCI-Kontakt ist vorhanden und die TAN-Liste ist nicht gesperrt? Letzteres mal bitte im Internetbanking prüfen. Welcher Programmversion (? --> Info) und welche DDBAC-Version (Reiter Herstellerhinweis) ist denn aktuell installiert?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Tanliste ist definitiv nicht gesperrt, habe ja jeweils nach 2 Fehlversuchen einen "TestEuro" per Webinterface überwiesen.
    Der Reiter TAN ist vorhanden.


    was ich jetzt erst gesehen hab:
    Im Onlineprotokoll steht bei der Verwendung des ITAN (Reiter TAN) folgende Fehlermeldung:
    (DataDesign.BACSecurityTAN.1)Ihre Bank hat ihre Nachricht an Sie signiert, diese Signatur konnte allerdings nicht überprüft werden, weil die öffentlichen Schlüssel der Bank nicht vorliegen.
    Wenn Sie den Zugang sync. werden die Bankschlüssel abgeholt und hinterlegt. Wiederholen Sie anschließend den Vorgang.
    Aus Sicherheitsgründen wird die weitere Verarbeitung abgebrochen HKUEB


    Testweise von "I-TAN" auf "klassisches PIN/TAN-Verfahren" umgestellt: Auch ohne Erfolg.


    MG: V09.02.00.39 DDBAC: 4.2.8.0

  • Zitat von &quot;smaxx&quot;

    Wenn Sie den Zugang sync. werden die Bankschlüssel abgeholt und hinterlegt. Wiederholen Sie anschließend den Vorgang.
    Aus Sicherheitsgründen wird die weitere Verarbeitung abgebrochen HKUEB


    Wenn die erneute Synchronisierung des Kontakts den Fehler nicht beheben kann schau dir mal diesen Thread an, insbesondere den letzten Beitrag von "siholler" am 02.01.2008, 19:54.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Zitat von &quot;smaxx&quot;

    hmmm... Dann werd´ ich wohl mal mit der Fehlermeldung zur Bank gehen...
    Ich werde hier berichten, ob, und was sich tut - oder nicht...


    Gibts schon Neuigkeiten?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Zitat von &quot;zierhut-networks&quot;

    habe selbes Problem und leider bisher alle Versuche erfolglos gescheitert.


    Der Hinweis in meiner Signatur hilft nicht? Bei welcher Bank (BLZ) wird das Konto geführt?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • BLZ 76069611 - bis heute funktioniert es leider nicht...


    Aktueller Fehler (nach Vorgehen wie im FAQ-Artikel):


    Zitat

    (DataDesign.BACSecurityTAN.1)Ihre Bank hat ihre Nachricht an Sie signiert, diese Signatur konnte allerdings nicht überprüft werden, weil die öffentlichen Schlüssel der Bank nicht vorliegen.


    Wenn Sie diesen Zugang synchronisieren, werden die Bankschlüssel abgeholt und
    hinterlegt. Wiederholen Sie anschließend diesen Vorgang.


    Aus Sicherheitsgründen wird die weitere Verarbeitung abgebrochen HKUEB


    Mittlerweile Lösung in Sicht?

  • Hallo Markus,


    hatte die gleiche Fehlermeldung wie Du. Folgendes hat das Problem beseitigt:


    1. "LetsTrade Komponenten" über Systemsteuerung / Software deinstallieren.
    2. DDBAC löschen:
    Starten Sie den Windows Explorer und wechseln Sie in das Verzeichnis "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\DataDesign". Löschen Sie hier den Ordner "DDBAC". Verfahren Sie identisch mit dem Verzeichnis C.:\Programme\DDBAC\. Löschen Sie dann die Dateien "DDBACCPL.cpl" und "DDBACCTM.cpl" in Ihrem Windows-Systemverzeichnis. (Standard "C:\Windows\System32") Damit ist die derzeit auf Ihrem System vorhandene Version der HBCI Schnittstelle deinstalliert.


    3. Laden Sie hier die aktuelle Version <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.datadesign.de/internet/download/DDBAC/DDBAC.EXE">http://www.datadesign.de/internet/downl ... /DDBAC.EXE</a><!-- m --> . Speichern Sie die Datei auf Ihrem System. Achten Sie bitte darauf, dass das Programm geschlossen ist. Beenden Sie alle laufenden Anwendungen, insbesondere Virenscanner. Installieren Sie dann die Datei mit einem Doppelklick. Starten Sie bitte nach erfolgter Installation Ihren Rechner neu.


    4. LetsTrade über <!-- m --><a class="postlink" href="https://update1.buhl-data.com/LT/update/LetsTrade/letstradeinstall.exe">https://update1.buhl-data.com/LT/update ... nstall.exe</a><!-- m --> downloaden und installieren.


    5. HBCI Kontakt neueinrichten.


    Viele Grüße
    Christian

  • Bei mir genau diesselbe Fehlermeldung. Habe jetzt alle diversen (De-)Installationen und Kontakanlegereien mehrfach hinter mich gebracht. Leider alles erfolglos.


    Erhalte immer noch die folgende Fehlermeldung:
    ====================================================================================


    Ihre Bank hat ihre Nachricht an Sie signiert, diese Signatur konnte allerdings nicht überprüft werden, weil die öffentlichen Schlüssel der Bank nicht vorliegen.


    Wenn Sie diesen Zugang synchronisieren, werden die Bankschlüssel abgeholt und
    hinterlegt. Wiederholen Sie anschließend diesen Vorgang.


    Aus Sicherheitsgründen wird die weitere Verarbeitung abgebrochen
    ====================================================================================


    Der Support hat mir bisher auch nur die hier im Forum stehende Anweisungen geschickt: letstrade deinstallieren, etc....


    Gibt's denn keine Lösung?


    :cry:

  • Hallo minky,


    öffne einmal in der Kontoverwaltung die HBCI Kontaktübersicht und wechsle dort zur Registerkarte "Herstellerhinweis". Welche Version steht oben in der ersten Zeile?


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •