1822 direkt

  • Leider schaffe ich es nicht, für mein Tagesgeldkonto bei der 1822 direkt den Zugang zu aktivieren. :cry:
    Die Informationen hier in der Übersicht sind auch schon älter - noch aktuell ?


    Was ist mit Legitimations-ID gemeint ?
    Wo müssen führende Nullen gesetzt werden ?
    Welche BLZ ist zu nutzen ? (500 502 01 oder 500 502 22)


    In der Internet-Seite von 1822 direkt gibt es keinen Reiter "Einstellungen u& Verwaltung", wohl aber die Seite mit den "Verbrauchten TAN's . Aber da finde ich auch keine Legitimationsnummer-


    Auf der TAN-Liste gibt es rechts eine Buchstaben/Nummernkombination. Auch die habe ich ausprobiert, führte aber zu nichts.


    Kann mir einer von Euch helfen, bevor ich weitere Stunden mit der ZVM (Zeitvernichtungsmaschine=Computer) verbringe ?


    Herzlichen Dank
    Rolf

  • Hallo,


    probiere es mal mit der BLZ 50050222


    Mit dieser BLZ steht dir der Onlinezugang über HBCI mit Chipkarte und PIN/TAN Web (Screenscraping) zur Verfügung, wobei der Zugang via Chipkarte die deutlich bessere Wahl ist.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo, Dirk,


    dann lies mal sehr aufmerksam die vorletzte c't (17/08).
    Nur HBCI 3 (Secoder) ist sicher.
    Das bietet aber noch keine Bank an.
    So lange die Kosten für Erstattungen aus "ungesetzlichen" Aktivitäten niedriger sind
    als der Aufwand für Einführung von Secoder .......


    Gruß Rolf

  • Zitat von "rolf.herrschaft"

    dann lies mal sehr aufmerksam die vorletzte c't (17/08).
    Nur HBCI 3 (Secoder) ist sicher.
    Das bietet aber noch keine Bank an.
    So lange die Kosten für Erstattungen aus "ungesetzlichen" Aktivitäten niedriger sind
    als der Aufwand für Einführung von Secoder .......


    Den habe ich. Daraus würde ich aber keinesfalls den kühnen Schluß ziehen, den Chipkartenleser wegzuwerfen und mich auf das Abenteuer "Screenparser" einzulassen. Oder deaktivierst Du in Deinem Auto auch grundsätzlich die Airbags, weil diese bei einem Crash von der Seite und anderen Situationen nicht helfen?
    Mal ganz von der Problematik der häufigen Änderungen auf den Bankseiten und der deraus resultierenden notwendigen Anpassung der Screenparser zu schweigen.
    Man hat keine 100% Sicherheit und wer auf Streß steht, folge Deinem Rat. Ich finde Deinen Rat jedenfalls falsch.


    Gruß
    Dirk