MG2009: Depot zerschossen

  • Zitat von "UFO"

    Mir war dieser Zugang nicht wirklich wichtig.


    Er ist dir also nicht wichtig genug, damit du bei der Postbank Druck w/ HBCI machst.
    Aber wenn er nicht geht, ist es Grund genug für dich, die Software zu wechseln?


    Wobei du sowieso jeden Tag damit rechnen musst, dass er nicht mehr geht, weil die Postbank z.B. auf das Deutsche Bank Corperate Identity umgestellt hat ;-)


    Zitat

    Und das jedes Jahr auf's neue.


    Kann mich nicht erinnern, dass es voriges Jahr einen neuen Postbank Screenparser gab.


    Grüße


    Sandro

  • Zitat von "SaSue"

    Er ist dir also nicht wichtig genug, damit du bei der Postbank Druck w/ HBCI machst.
    Aber wenn er nicht geht, ist es Grund genug für dich, die Software zu wechseln?


    Ich habe nicht geschrieben, dass ich die Software wechseln will oder gewechselt habe. Ich schrieb von einer möglichen Alternative.


    Zitat von "SaSue"

    Wobei du sowieso jeden Tag damit rechnen musst, dass er nicht mehr geht, weil die Postbank z.B. auf das Deutsche Bank Corperate Identity umgestellt hat ;-)


    Wird der Zugang angeboten, dann muss er - insbesondere nach einem Versionswechsel - noch funktionieren! Kann das durch einen Import nicht gewährleistet werden, dann erwarte ich in den Release-Notes oder der Hilfe einen entsprechenden Hinweis/eine entsprechende Anleitung. Alles andere ist schlampig! Ansonsten reicht auch der Hinweis "der Zugang wird nicht mehr unterstützt". Dann kann der User selbst entscheiden, ob er die Software weiter nutzt oder nicht.


    Zitat von "SaSue"

    Kann mich nicht erinnern, dass es voriges Jahr einen neuen Postbank Screenparser gab.
    Grüße
    Sandro


    Das war auch nicht der Fall - aber das habe ich auch nicht geschrieben! Allerdings erinnere ich mich sehr genau an meine Probleme im letzten Jahr mit dem Abruf des PB WPD nach der Veröffentlichung der neuen MG 2008 -Version.


    Jedes Jahr auf's Neue ! Das ist Fakt und kein Empfehlungsschreiben der Firma Buhl, schon gar nicht, wenn man den langen Vorlauf des geschlossenen und offenen Beta-Testes berücksichtigt, an dessem öffentlichen Teil auch ich teilgenommen habe. Da funktionierte der Abruf des PB-Depots anfangs noch - das habe habe ich getestet. Wann im Verlauf der Testphase der neue Screen-Parser in die Version eingeflossen ist, weiß ich nicht. Offensichtlich hatte ich mich zu früh aus dem Test verabschiedet, weil ich davon ausging, dass die von mir gewünschten Funktionalitäten implementiert (geblieben) sind.


    Ich bleibe dabei: die Art und Weise, wie jedes Jahr (und das nicht nur von Buhl) Folgeversionen schon im Spätsommer auf den Markt "geschmissen" werden ist totaler Marketing-Quatsch. Es reicht vollkommen, eine Version 2009 Anfang Dezember zu veröffentlichen - dann zu über 90% fehlerfrei, umfangreich getestet und gut dokumentiert.


    Und nu is gut - ich hoffe, dass alle PB-WPD-MG2009-Genervten endlich erfolgreich ihr Depot abrufen können - bei mir geht das jedenfalls auch noch heute :wink: (auch wenn die Werte nicht wirklich Freude machen :mrgreen: )


    Gruß
    Uwe

  • Zitat von "UFO"

    Ich bleibe dabei: die Art und Weise, wie jedes Jahr (und das nicht nur von Buhl) Folgeversionen schon im Spätsommer auf den Markt "geschmissen" werden ist totaler Marketing-Quatsch. Es reicht vollkommen, eine Version 2009 Anfang Dezember zu veröffentlichen - dann zu über 90% fehlerfrei, umfangreich getestet und gut dokumentiert.


    Mit dieser Ansicht bist du aber ziemlich allein. Es gab Postings hier, da haben sich User beschwert, dass sie die Software nicht als erster bekommen haben ;-)


    Ich würde die Jahresversion sogar ganz einstellen und nur noch regelmäßig ServicePacks bringen.
    Dann kann z.B. die neue Regelverwaltung schon genutzt werden, während an der LetsTrade-Schnittstelle noch programmiert wird.


    Ob die Version jetzt 9.02.02.x oder 10.00.00.50 heißt, ist mir doch letztendlich egal.


    Und für die Verkaufsversion kann man dann einmal im Jahr einen neuen Karton basteln ;-)


    Aber ich bezweifle, dass die Idee unter den User anklang findet - die meisten wollen halt ihre Jahresversion ....


    Viele Grüße


    Sandro


  • Mit dieser Meinung bis du aber nicht alleine - ich sehe das genauso und stehe dir gegen die Übermacht der Versionshäscher bei :lol: !


    Viele Grüße


    Uwe

  • Zitat von "UFO"

    Mit dieser Meinung bis du aber nicht alleine - ich sehe das genauso und stehe dir gegen die Übermacht der Versionshäscher bei :lol: !


    Zitat von "Schiller"

    Es ist euch gelungen,
    Ihr habt das Herz mir bezwungen;
    Und die Treue, sie ist doch kein leerer Wahn -
    So nehmet auch mich zum Genossen an:
    Ich sei, gewährt mir die Bitte,
    In eurem Bunde der Dritte!

  • Zitat von "WileECoyote"

    ...
    Ich habe alles so ausgeführt, wie beschrieben, und der Zugang konnte auch erfolgreich etabliert werden, aber wenn ich eine Aktualisierung durchführe, dann kommt die Fehlermeldung, dass der Auftrag HKWPD für das Konto xxxxxxx nicht ausgeführt werden kann.


    Was kann man noch tun???
    ...


    Eine Sache gäbe es da noch:


    Bitte in der der Kontoübersicht prüfen, welche Depotnummer beim Depot steht. Möglicherweise ist es nämlich nicht die Depotnummer, sondern die Kontonummer des Anlagekontos. Achtung - die beiden Nummern unterscheiden sich lediglich in den letzten Stellen - man muss ggf. genau hinschauen.


    Es sollte nun ausreichen, die Depotnummer statt der Anlagekontonummer einzutragen - und schon sollte das Abrufen des Depots funktionieren.


    Schöne Grüße,
    Michael

  • Ich hatte die Depotnummer eingegeben und nicht die Anlagekontonummer, es hatte aber trotzdem nicht funktioniert. Nach dem Software-Update habe ich es nochmal probiert und nun funktioniert die Abfrage. Leider mußte ich festellen, dass mein Depot seit der letzten funktionierenden Abfrage ca. 30% verloren hat, dafür kann Buhl aber nichts :mrgreen:


    Trotzdem finde ich die Gesamtperformance von Buhl und dem Programm extrem unbefriedigend bei diesem Update.