Keine Service-Hotline mehr - Was ist hier eigentlich los???

  • Seit dem update mg09 herrscht scheinbar einiges Chaos - im Programm und beim Support!!!. Bei der Service-Hotline komme ich seit 8 Tage nicht einmal mehr in die Warteschleife!!! Inzwischen weiß ich aus dem Forum, dass ich nicht der einzige Hilflose mit offensichtlichen "Standardprogrammfehlern" nach dem update bin!!! Gibts eine neue Servicenummer??? Funktioniert wenigstens der mail-support???

  • Guten Abend,
    hatte es letzte Woche dann doch tatsächlich geschafft bei der Support-Hotline jemanden an die Strippe zu bekommen. Hat mich aber auch unzählige, sich über mehrere Tage erstreckende Versuche gekostet. Der telefonische Support konnte mir bei meinem Anliegen überhaupt nicht helfen und bat mich letztendlich eine Log-Datei zu schicken. Habe ich gemacht und warte jetzt seit einer geschlagenen Woche auf eine Antwort. Weiß auch nicht, was da im Hause Buhl los ist. Guter Service geht anders. Aber zu Deinem Trost: Bei der Hotline arbeiten tatsächlich noch Leute :wink:

  • Die Hotline ist voll Besetzt, die Leute geben dort Ihr bestes jeden Fall zu bearbeiten. Jedoch gibt es immer Zeiten wo Hochbetrieb herrscht, damit ist die Auslastung zu bestimmten Zeiten besonders hoch.


    Leider kann ich in Ihrem Posting auch keine spezielle Kritik erkennen, welche einen Rückschluss auf die Aussage zulässt warum Wiso Mein Geld 2009 so schlecht ist. Schade, denn nur durch vernünftiges Feedback kann auch auf Wünsche von Usern Fachgerecht reagiert werden.

    • Offizieller Beitrag

    :ninja: Es ist nicht nur so, dass keine Hotline mehr da ist, sondern das Programm Wiso 2009 genau so schlecht ist.


    Ich kenne kein Programm WISO 2009. ?(

    Zitat

    Um den Kritikern meiner Aussage gleich die Luft zu nehmen.


    Du willst jegliche Kritik ersticken, oder wie sollen wir diesen Nachsatz deuten?


    Gruß
    Dirk

  • Die Hotline ist voll Besetzt, die Leute geben dort Ihr bestes jeden Fall zu bearbeiten. Jedoch gibt es immer Zeiten wo Hochbetrieb herrscht, damit ist die Auslastung zu bestimmten Zeiten besonders hoch.

    Wenn das, was die Firma Buhl sich momentan im Support leistet, bereits das Beste ist, was deren Hotline geben kann, dann lohnt es sich wohl kaum noch die Aktualitätsgarantie zu verlängern. Wie bereits in einem anderen Thread geschrieben scheint man mir dort schlicht und ergreifend überfordert mit dem Produkt, dessen Qualität und der Kundenbetreuung.


    - Liest der Support überhaupt eMails?
    - Beantwortet der Support Fehlermeldungen, die via Webform gemeldet werden?
    - Werden Logfiles, die von Usern eingefordert werden, eigentlich analysiert?


    Diese Fragen sind in meinem Fall durchaus berechtigt, denn ich warte seit dem 16.10. auf eine Hilfestellung des Supports. Eine Lösung meiner Probleme wäre natürlich wünschenswert, aber selbst eine Reaktion auf meinen Supportcase (und meine Logfiles) bleibt ja aus. Und dabei wäre das so einfach die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Der Fehler steht in übrigens in den Logfiles, die ich verschicht habe, im Klartext drinnen ... bin mal gespannt, wann da einer drüber stolpert. *gg



    Schade, denn nur durch vernünftiges Feedback kann auch auf Wünsche von Usern Fachgerecht reagiert werden.

    Ach nee, und wie sieht es mit Feedback für hilfesuchende User aus, die sich die Mühe machen und Fehler genau beschreiben und melden sowie Logfiles mit persönlichen Daten an den Support schicken? Haben die etwa kein Feedback verdient?


    Leute - so langsam reicht es mir. Für 35 Euronen p.a. kann ich wirklich mehr erwarten. :puke:

    • Offizieller Beitrag

    Leute - so langsam reicht es mir. Für 35 Euronen p.a. kann ich wirklich mehr erwarten. :puke:


    Ich will ja die Diskussion nicht anheizen, aber für 35 EUR pro Jahr bekommt man nirgendwo einen Dauerchat mit den Entwicklern und garantierte Fehlerlösung innherhalb von 24 h. D.h., Deine Informationen werden sehr wohl gelesen und ausgewertet (zum Spaß werden keine Logfiles angefordert), nur wirst Du nicht immer eine direkte Reaktion/Information darauf bekommen, sondern mußt Dich damit zufrieden geben, daß die Antwort auf Deine Meldung eine Bugfix ist, welcher entwickelt, getestet und dann aller zur Verfügung gestellt wird. Das mag für uns Kunden nicht befriedigend sein, aber so läuft das nun mal bei einer Massensoftware von der Stange.
    Leute, ehrlich gesagt, ich verstehe Euch nicht: einerseits wird süffisant aufgezählt, wieviele Leute sich mit wievielen Problemen herumschlagen und die unfähigen Supportler und Entwickler dessen sowieso nicht Herr werden, andererseits erwartet Ihr hier auf jeden x-fachen Beitrag eine persönliche Antwort.
    Ich für meinen Teil sehe es lieber, wenn Leute da aktiv werden, wo sie unter den gegebene Umständen effektiv helfen können. Und dazu zählt für mich nicht die Seelsorge.
    So, nun sehe ich der Schelte für diese Zeilen gelassen entgegen. :censored:
    Gruß
    Dirk

  • Ich will ja die Diskussion nicht anheizen, aber für 35 EUR pro Jahr bekommt man nirgendwo einen Dauerchat mit den Entwicklern und garantierte Fehlerlösung innherhalb von 24 h.

    Na, wer heizt jetzt hier die Diskussionen emotional auf? :P


    Niemand hat so etwas behauptet oder gefordert - zumindest habe ich das nicht, denn ich kann ja nur für mich sprechen. Aber nach 2 Wochen sollte doch mal ein Feedback an den Fehlermeldenden drinnen sein. In der Branche und auch bei anderen Produkten ist so was Usus. Es ist doch kein Wunder, dass viele Leute hier sauer sind, weil man ohne Feedback das Gefühl bekommt alleine gelassen zu werden. BTW - wenn das Unternehmen in dem ich arbeite (großer deutscher Softwarehersteller) so mit Kunden umspringen würde, dann hätten wir bald keine Kunden mehr.


    Ich glaube bei Thema Kommunikation mit dem Kunden kann die Firma Buhl von der Mehrzahl der Softwareanbieter lernen, selbst Anbieter von Freewareprodukten verhalten sich imho professioneller als der Support von Buhl. Kommunikation ist keine Einbahnstraße sondern muss in beide Richtungen erfolgen.


    Um auf die 35 Euronen zurückzukommen: was kann ich denn Deiner Meinung nach als Kunde dafür vom Support erwarten?


    ... nur wirst Du nicht immer eine direkte Reaktion/Information darauf bekommen, sondern mußt Dich damit zufrieden geben, daß die Antwort auf Deine Meldung eine Bugfix ist, welcher entwickelt, getestet und dann aller zur Verfügung gestellt wird.

    Ist das jetzt Deine persönliche Meinung, oder eine Aussage von Buhl, die Du hier wiedergibst?


    Das ist ein für die Softwarebranche unübliches Verhalten und in meinen Augen recht überheblich. Ich habe viele Softwareprodukte gekauft und im Einsatz bei mir. Und auch ohne das Geschäftsmodell mit der Aktualitätsgarantie bekomme ich bei Anfragen Antworten auf meine eMails sowie bei Problemen stehe bei Bedarf mit dem jeweiligen Support im Dialog. Und das genau ist der Unterschied: die Firma Buhl sucht den Dialog mit den Kunden nicht, vielleicht ist er sogar nicht gewünscht, oder wie soll ich Deine Aussage deuten? Bei uns im Unternehmen jedenfalls hat der Dialog mit unseren Kunden eine Top-Priorität.


    Das mag für uns Kunden nicht befriedigend sein, aber so läuft das nun mal bei einer Massensoftware von der Stange.

    Nein, diese Aussage von Dir ist schlicht und ergreifend falsch.


    Es mag ja sein, dass es so bei der Firma Buhl geläuft, aber in der gesamten Softwarebranche wird das grundsätzlich und nahezu durchgängig anders gehandhabt. Die Kommunikation mit dem Kunden und die Weitergabe von Informationen ist das wichtigste Instrument neben dem Marketing um ihn bei der Stange zu halten. Informierte Kunden mit denen man Kontakt hält, akzeptieren viel eher Probleme in der Software und halten dem Hersteller die Stange, als Kunden mit denen man nicht redet. Hierfür gibt es hinreichend viele Untersuchungen, die das belegen.



    Ich freue mich auf eine sachliche Diskussion - liebend gerne auch mit dem Support von Buhl, denn mitlesen tut Ihr ja. :rolleyes:

    Viele Grüße,
    Claus


    (Geld ist nicht alles ... aber es beruhigt ungemein, wenn man es hat.)

    Einmal editiert, zuletzt von Clausi ()

    • Offizieller Beitrag

    Lieber Clausi,

    Ist das jetzt Deine persönliche Meinung, oder eine Aussage von Buhl, die Du hier wiedergibst?


    was soll diese Frage? Ich gebe immer und nur meine perönliche Meinung kund. Das habe ich schon an anderer Stelle geschrieben und sehe keinen Sinn darin, das dauernd zu wiederholen.


    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Dirk,
    Ist das so??? Ist das irgendwo niedergeschrieben, oder beruht es auf Deiner Erfahrung?


    Ich bin mir jetzt nicht sicher, was Du meinst bzw. aus diesem Zitatschnipsel herausliest. Ich habe aber schon beruflich mit Angeboten für Supportverträge mit garantierten Reaktionszeiten zu tun gehabt und deren Preise sind um einigen Zehnerpotenzen höher als die AG. Und da bezahlt man für die Software auch schon ordentlich.
    Damit wir uns nicht mißverstehen - der Preis für MG ist für mich auch keine Trinkgeld. Nur sehe ich mein Geld lieber in die Problemlösung und Weiterentwicklung von MG investiert und nicht in einen Online-Chat. Meine Prioritäten sind einfach anders und dazu stehe ich. Und um das klar zu stellen: diese Meinung hat mit Buhl weder aufgezwungen noch ins Unterbewußtsein gepflanzt.
    Gruß
    Dirk

  • Liebe Leute,


    das ist hier doch ein Forum in welchem User anderen Usern helfen. Ewiges meckern hilft doch auch nicht weiter. Auf der anderen Seite sitzen doch auch nur Menschen.
    Innerhalb eines Produktzyklus gibt es halt mal ein Auf u. Ab. Der Wechsel von MG2008 auf MG2009 bringt nun mal die eine oder andere gravierende Änderung mit. Es wird wieder besser.
    Ich durchsuche das Forum nach Lösungen um meine Anwendung weiter zu optimieren. Wem hilft denn die ewige Nörgelei. Buhl hat eine Roadmap. Wenn man sich mit strategischer Softwareentwicklung beschäftigt, dann gibt es wie schon erwähnt Kurven. Ich arbeite seit 01 September mit MG2009. Ich habe sogar am Freitag einen PreRelease erhalten in welchem die SmartFill Funktion wieder funktioniert.
    Seid doch einfach nicht so empfindlich. User helfen Usern. Dabei sollte es bleiben.


    Gruß


    Norbert

  • Hallo Dirk,


    hey, ich wollte Dich doch nicht angreifen. Ich weiss sehr wohl den Support zu schätzen, den Du den Usern hier mit Deiner Erfahrung bringst. :thumbsup:
    Ich lese auch oft, dass Du für Deine Meinung angegangen wirst. In die Richtung ging meine Frage nicht. Sorry, wenn ich mich durch das kurze Zitat unklar ausgedrückt habe.
    Ich hatte nur gefragt, ob es so etwas wie eine garantierte Fehlerlösung innerhalb von 24h gibt. Ich hatte davon noch nicht gehört und fände es echt cool :(
    Grundsätzlich sehe ich das so wie Norbert; hier helfen User anderen Usern kostenfrei! Das sollte auch mal gewürdigt werden.


    Gruß,
    Kai

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Kai,

    hey, ich wollte Dich doch nicht angreifen. Ich weiss sehr wohl den Support zu schätzen, den Du den Usern hier mit Deiner Erfahrung bringst. :thumbsup:


    Keine Sorge, als Angriff habe ich Deine Frage nun wirklich nicht empfunden :)

    Zitat

    Ich lese auch oft, dass Du für Deine Meinung angegangen wirst. In die Richtung ging meine Frage nicht. Sorry, wenn ich mich durch das kurze Zitat unklar ausgedrückt habe.


    Mir war halt nicht klar, ob Du vielleicht vermutet hast, daß es für MG diese Option gibt.

    Zitat

    Ich hatte nur gefragt, ob es so etwas wie eine garantierte Fehlerlösung innerhalb von 24h gibt. Ich hatte davon noch nicht gehört und fände es echt cool :(


    Wie gesagt nicht für MG, für den normalen Privat-User wäre so etwas auch unbezahlbar. In der Firma stehen wir ab und zu vor der Frage, ob wir für Soft- bzw. Hardware entsprechende Serviceverträge anstreben sollten. Aber da muß man sehr genau abwägen, weil es teuer wird.
    Grundsätzlich sehe ich das so wie Norbert; hier helfen User anderen Usern kostenfrei! Das sollte auch mal gewürdigt werden.[/quote]
    Sehe ich auch so. :thumbsup:


    Gruß
    Dirk

  • Grundsätzlich sehe ich das so wie Norbert; hier helfen User anderen Usern kostenfrei! Das sollte auch mal gewürdigt werden.

    Das sehe auch ich auch so, und das ist gut so. :)


    Allerdings handelt es sich dabei um (häufig äußerst wertvolle) Tipps im Umgang mit MG200x, jedoch nicht bei der Fehlerbehebung im Programm. Ich z.B. kann bis heute noch immer nicht mein PayPal-Konto abrufen und bekomme auch kein Pre-Release in dieser (aus meiner Sicht) Riesen-Bug endlich gefixed ist. Wahrscheinlich meckere ich einfach nur zu viel rum... :P


    Ich war bisher nur so naiv zu glauben, dass die Firma Buhl auch in diesem Forum den Usern helfen würde, aber ich sehe keine Postings - so langsam stirbt die Hoffnung.

  • Ich war bisher nur so naiv zu glauben, dass die Firma Buhl auch in diesem Forum den Usern helfen würde, aber ich sehe keine Postings - so langsam stirbt die Hoffnung.

    Das Buhl hier nicht aktiv wird, darauf wird aber bereits beim Betreten des Forums hingewiesen (Ups, zumindest war dies im alten Forum so). Aber Postings gibt es ja nicht einmal bei grundlegenden Änderungen im Forum. Verwende Deine Hoffnung besser für andere Bereiche. :D
    Es wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als den Support in regelmäßigen Abständen mit Sachstandsanfragen zu beglücken.

  • Hallo,


    ich habe übrigens letztens mit dem Mail-Suppert auch positive Erfahrungen gemacht. Problemlösung innerhalb einer Woche ! Es gibt aber auch mails, die bis auf die Eingangsbestätigung garnicht beantwortet werden. Fazit : öfter mal probieren, bis man an einen willigen Sachbearbeiter gerät. Ob das allerdings im Sinne von Buhl ist... kommt auf die Größe des Briefkastens an....


    W.