Welches Kartenlesegerät schlagt ihr vor ??

  • Hallo zusammen,
    ich habe mir überlegt ein Kartenlesegerät anzuschaffen.
    Leider weiß ich gar nicht auf was ich dabei achten soll, meine Bank unterstützt jedenfalls so ein Gerät.
    Hat jmd bereits Erfahrungen mit so einem Gerät + Wiso Mein Geld gesammelt ??
    Wenn ja, mit was für einem ??

  • Ich habe Erfahrung mit Klasse 2 (ohne Display) und Klasse 3 (mit Display) Kartenlesern. Beide funktionierten/funktionieren mit MG. Jetzt setze ich Klasse 3 ein um später auch einmal den Secoder-Standard nutzen zu können. In Verwendung ist bei mir Reiner SCT cyberjack e-com. Beschaffbar bei fast jeden IT-Fachhändler über einen großen IT-Distributor aus Westfalen.

  • Hallo,


    ich würde dir auch ein Klasse 3 Gerät empfehlen.


    Ich habe auch den Reiner-SCT Klasse 3 im Einsatz. Alternativ gibt es noch von Kobil den Kaan TriB@nk.


    Welches Gerät du nimmst ist deinem Geschmack überlassen.


    Viele Grüße


    Sandro


    PS: Frag mal bei deiner Bank nach - manchmal bieten die auch subventionierte Geräte an.

  • Natürlich gibt es auch noch die Geräte von Kobil. Mein Klasse 2 war der Kobil Kaan Advanced der nicht schlecht war. Der Reiner als Klasse 3 war mir perönlich einfach nur etwas "haptischer" und "wertiger" als der TriB@nk von Kobil. Aber das ist wirklich reine Geschmackssache denn der TriB@nk hat auch seine Vorteile bzg. mobilem Einsatz.




    Falk

  • jepp, ist aber auch ne Preisfrage und der Kobil ist etwas günstiger ;)


    Wobei ich meinen ReinerSCT ecom schon eine gefühlte Ewigkeit habe und es auch Firmwareupdates von der FW 2.x auf die 3.x gibt und damit auch alle Reiner SCT ecom Klasse 3 - egal wie alt - SECODERfähig gemacht werden können.


    Die KOBIL-Kaan prof. - die es damals als (etwas günstigere) Alternative gab - sind nicht mehr SECODERfähig gemacht wurden ...


    Viele Grüße


    Sandro