Druckvorschau verursacht Programmfehler / Run Time Error

  • Hallo Jürgen,


    erst einmal vielen Dank für die tolle Unterstützung.


    Mein System habe ich ja schon beschrieben: Intel Celeron 2GHz mit 1 GB Arbeitsspeicher.


    Meine Auslagerungsdatei liegt auf C: mit einer festen Größe von 1000 MB bis 1750 MB bei einer 30 GB Partition von der noch 10 GB frei sind. Das sollte in der Regel auch für MG reichen oder etwa nicht? ;(


    Habe mir während der Test mal die Auslagerungsdatei im Systemmonitor angesehen. Die Systemauslastung steigt zwar mal kurz auf 95% aber die Auslagerungsdatei bleibt bei ca. 450 - 520 MB.

    • Offizieller Beitrag

    Meine Auslagerungsdatei liegt auf C: mit einer festen Größe von 1000 MB bis 1750 MB bei einer 30 GB Partition von der noch 10 GB frei sind.


    Microsoft emfiehlt für die maximale Größe einen Wert, der doppelt so groß ist wie der Wert der Anfangsgröße. Abgesehen davon würde ich es donnoch einmal mit der Einstellung "Größe wird vom System verwaltet" probieren. Als mögliche Ursache käme vielleicht auch eine schwerwiegend fragmentierte Auslagerungsdatei (Pagefile.sys) in Betracht. Die Festplatte zu defragmentieren könnte daher sicherlich nicht schaden. Eine ordentliche Systempflege hat schon so manches Problem gelöst. ;)


    Gruß
    Jürgen

  • @ Dirk


    Spare Dir bitte Deine Belehrungen !



    Forenregel 9 trifft höchstens hier zu, wenn Du für die drei Probleme jeweils eine unterschiedliche Lösung parat hast. Aber auch dann wirst Du mir zugestehen müssen, daß ich mein Problem auf die gleiche Ursache zurückführe wie die Probleme von Günter und Kasten.



    Gruß W.

    • Offizieller Beitrag

    bPxLgNNmEYYo


    Der Hinweis von Dirk kommt zu recht, denn du selbst schreibst "Ich habe jedoch ein anderes fehlerhaftes Verhalten ...". Nochmals, hier gilt unabhängig von der möglichen Problemlösung: drei Probleme = drei eigenständige Themen. Also sei bitte so nett und halte dich im Interesse der Übersichtlichkeit an diese Regel. Danke.


    Gruß
    Jürgen

    • Offizieller Beitrag

    Spare Dir bitte Deine Belehrungen !

    Ich habe nicht die Absicht, mit Dir darüber zu diskutieren. Da Du offensichtlich resistent gegen höflich formulierte Hinweise bist, kommt das nächste mal Punkt 14 der Forenregeln "[...]und Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden ggf. kommentarlos gelöscht." zum Einsatz.


    Gruß
    Dirk

  • die Druckvorschau verursacht regelmäßig Programmfehler.


    Habe heute mal wieder ausserhalb von PDF gedruckt und den Fehler wieder mal festgestellt, aber beim Drucken von *ausgewählten Buchungen*


    Der erste Ausdruck dieser ausgewählten Buchungen klappt hervorragend inkl. Vorschau des Druckers, dann neue Buchungen ausgewählt und nix kommt mehr. Beim Verlassen des Programmes dann die besagten gleichen Fehlermeldungen.


    Nehme mal an, dass dieses zum Thema gehört, und ich nicht *abgerügt* werde :) da ja der gleiche Vordruckgenerator benutzt wird.


    MfG Günter

    • Offizieller Beitrag

    Beim Verlassen des Programmes dann die besagten gleichen Fehlermeldungen.


    Nachdem du das Problem zum ersten Mal geschildert hast - ich glaube es war im Juni 2006 - stand im Ereignisprotokoll "Freigabe des Druckers fehlgeschlagen (+ 1722). Drucker Canon PIXMA iP4000. Freigabename PIXMA." (Quelle: Print / Ereigniskennung: 19)


    Wie lautet der Eintrag nach dem aktuellen Crash?


    Gruß
    Jürgen

  • Nachdem du das Problem zum ersten Mal geschildert hast - ich glaube es war im Juni 2006 - stand im Ereignisprotokoll "Freigabe des Druckers fehlgeschlagen (+ 1722). Drucker Canon PIXMA iP4000. Freigabename PIXMA." (Quelle: Print / Ereigniskennung: 19)


    Wie lautet der Eintrag nach dem aktuellen Crash?


    Hallo Jürgen, hast du bei mir im Ereignisprotokoll schon nachgeschaut ? :) ? Ich glaube ich muss die Kiste mal dicht machen.


    Spaß beiseite, hab nachgeschaut, und es ist immer dieselbe Fehlermeldung, damals wie heute. Zweimal hat sich ein Mitarbeiter von Buhl das auch schon per Netviewer angschaut. Ich vermute mal (?darf ich?) dass der programmeigene Vorlagengenerator einen Speicherbereich nicht wieder frei gibt ???


    Aber man kennt den Fehler und umgeht ihn bzw. man verzeiht dem Programm diese kleine Macke, da das Programm mittlerweile keine Konkurenz mehr hat.-


    MfG Günter

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Jürgen, hast du bei mir im Ereignisprotokoll schon nachgeschaut ? ? Ich glaube ich muss die Kiste mal dicht machen.


    Das bringt nix. :D


    Spaß beiseite, hab nachgeschaut, und es ist immer dieselbe Fehlermeldung, damals wie heute.


    Weiter oben hast du noch behauptet die gleichen Fehlermeldungen wie Karsten zu empfangen. :huntsman:


    Ich vermute mal (?darf ich?) dass der programmeigene Vorlagengenerator einen Speicherbereich nicht wieder frei gibt ???


    Ich kenne mindestens drei Leute die versucht haben das Problem nachzuvollziehen. Wäre es auch nur bei einem von ihnen reproduzierbar, hätte er es hier mit absoluter Sicherheit bestätigt. Deine Vermutungen in allen Ehren Günter, aber die Ursache ist ein lokales Problem des Betriebssystems und hat nichts mit MG zu tun. Wenn du mir nicht glaubst, kannst du dein XP ja mal nach der Bedeutung des Errorcodes 1722 aus deinem Ereignisprotokoll befragen. Einfach im Windows Startmenü unter Ausführen den folgenden Befehl eingeben:


    %ComSpec% /K net helpmsg 1722


    Wende dich damit bitte an ein Forum für Fragen zum Betriebssystem oder wo es um spezielle Druckerprobleme geht. Dieses Forum ist für Probleme dieser Art definitiv der falsche Ort.


    ... man verzeiht dem Programm diese kleine Macke, da das Programm mittlerweile keine Konkurenz mehr hat


    Konkurrenz belebt das Geschäft. Oder würdest du dich in deinem Gewerbe noch abmühen, wenn es keine mehr gäbe? :rolleyes:


    Gruß
    Jürgen

    • Offizieller Beitrag

    @Günter


    Was du mal probieren könntest ...


    Start | Ausführen --> services.msc


    Doppelklick auf den Dienst "Druckwarteschlange" dann Register Anmelden. Hier muss Lokales Systemkonto und das Kontrollkästchen Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen aktiviert sein. Zur Registerkarte Wiederherstellen wechseln und festlegen, dass der Dienst nach einer Minute beim ersten und zweiten Fehler neu startet. Keine Aktion durchführen bei weiteren Fehlern. Zuletzt auf der Registerkarte Allgemein den Starttyp auf Automatisch festlegen, den Dienst Beenden und wieder Starten.


    Wie gesagt, falls das nicht hilft wende dich an ein entsprechendes Forum oder einer Newsgroup.


    Gruß
    Jürgen

  • Was du mal probieren könntest ...


    Start | Ausführen --> services.msc


    Hallo Jürgen, erst mal Danke für deine Bemühungen. Obige Einstellungen haben wir auch schon kontrolliert und alles ok. Aber die ganze Sache ist auch nicht so wichtig, ich dachte nur, dass ich etwas zur Problemlösung beitragen könnte, aber war wohl nichts. Was uns nicht einleuchtet, dass das Problem nur bei MG auftritt, aber das ist auch das einzige Problem in unserem Netzwerk mit insgesamt 9 PCs, und damit kann man leben :)


    MfG Günter

  • Hallo Jürgen,


    war jetzt einige Tage nicht da.


    Bin aber nicht untätig gewesen.Habe mein System defragmentiert. Gleiche Ergebnis. :(


    Was mir einfach nicht aus bzw. in den Kopf will ist, das ich das Verhalten auf meinem Laptop wunderbar und jeder Zeit reproduzieren kann.
    Laptop-System:
    Intel Celeron 2 CPU T5600 mit 2 GB RAM und einer 50 GB Platte die nicht ganz bis zur Hälfte voll ist und defragmentiert wurde.


    Sollte das Problem etwa in meinen Datenbanken liegen?

    • Offizieller Beitrag

    Sollte das Problem etwa in meinen Datenbanken liegen?


    Das kannst du selbst testen, indem du versuchst das Verhalten in der Demo-Datenbank nachzuvollziehen. Die Demo erreichst du über das Menü "Extras".


    Gruß
    Jürgen