Reisekosten - Flugticket buchen?

  • Hallo,


    ich (GF meiner Ltd) habe die Flugkosten zu einer Auftragsbesprechung in Höhe von 400 EUro zu buchen, aber habe gerade festgestellt, dass bei mir (Bilanz / SKR03) das Konto 4670 gar nicht vorhanden ist!?


    Es gibt in Konto "4678 Reisekosten Unternehmer 5,7%", sowie die Konten 4660, 4666 und 4667, die sich mit dem Thema Reisekosten beschäftigen, aber ich habe keine Ahnung, was diese Prozentzahlen bedeuten und welches Konto nun für mich das richtige ist?


    Kann mir da bitte mal jemand helfen?


    Gruß


    Bernd

  • Diese Konten stehen dir zur Verfügung, je nach Stellung im Unternehmen. (Unternehmer, Geschäftsführer, Angestellter) Evtl. die entsprechenden Konten freischalten.




    Reisekosten



    4660 Reisekosten Arbeitnehmer



    4663 Reisekosten Arbeitnehmer Fahrtkosten



    4664 Reisekosten Arbeitnehmer Verpflegungsmehraufwand



    4666 Reisekosten Arbeitnehmer Übernachtungsaufwand



    4668 Kilometergelderstattung Arbeitnehmer



    4670 Reisekosten Unternehmer



    4673 Reisekosten Unternehmer Fahrtkosten



    4674 Reisekosten Unternehmer Verpflegungsmehraufwand



    4676 Reisekosten Unternehmer Übernachtungsaufwand


  • Okay, danke...hab entsprechende Konten aus ähnlichen "kopiert" und neu angelegt, denn die fehlen im SKR03 komplett!


    Kann bzw. darf man diese Konten mit einem Steuerschlüssel belegen? In der Regel beinhalten die Kosten ja eh 19% VST.


    Gruß


    Bernd


  • Hallo Bernd,


    sicher fehlten einige Konten, aber dafuer hattest Du Konten (mit Prozentzahlen), die zumindest heute nicht mehr verwendet werden oder deren Bezeichnung anders lautet.


    Anwender, die schon lange mit diesem Programm arbeiten, benoetigen aber auch heute noch die "alten" Konten z.B. fuer Auswertungen, da diese ja einmal bebucht wurden.


    Dennoch solltest Du von der angebotenen "Kontenplanaktualiserung" keinen Gebrauch machen, da hierdurch ggf auch Steuerschluessel anderen, als den urspruenglichen Konten zugeordnet werden.


    Also besser so, wie Du es gemacht hast, aus einem aehnlichen Konto kopieren.


    Vergiss nicht, bei den kopierten und neuen Konten die "Gliederungszuordnung" manuell entsprechend der Originalkonten anzupassen.
    Sonst gibt es eine Fehlermeldung bei der Programm-Bilanzpruefung, falls diese Konten Buchungen aufweisen.


    Du kannst einen VSt-Schluessel fest zuordnen, nur denke daran, dass Du diesen in der Buchungserfassung dann nicht aendern kannst.


    Besser, Du legst im Buchfuehrungshelfer Musterbuchungsaetze an mit VSt und ohne VSt. Hierzu kannst Du z.B. fuer 19%VSt vor die Kontonummer einfach eine 90 einfuegen.